Corona

US-Gesundheitsbehörde empfiehlt Schwangeren Impfung

Angesichts des Vormarsches der Deltavariante des Coronavirus empfiehlt die US-Gesundheitsbehörde CDC nun auch Schwangeren eine Impfung gegen das Coronavirus. „Die Impfungen sind sicher und effektiv“, sagte am Mittwoch CDC-Chefin Rochelle Walensky. Eine Infektion mit dem Virus könne „bei Schwangeren schwerwiegende Konsequenzen“ haben. Dazu zählten unter anderem Fehlgeburten.

red/Agenturen

Bisher hatte die CDC keine klare Aussage zu Impfungen für Schwangere gemacht und war monatelang bei diesem Thema zurückhaltend. Nun aber empfiehlt die Behörde auch Schwangeren das Impfen, sie stützt sich dabei nach eigenen Angaben auf eine Studie zu fast 2500 schwangeren Frauen. Bisher sind laut CDC in den USA weniger als ein Viertel der Schwangeren mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft.

Mit den neuen Aussagen zu Schwangeren empfiehlt die CDC nun allen Menschen ab zwölf Jahren eine Impfung gegen das Coronavirus.

Schwanger
Angesichts des Vormarsches der Deltavariante des Coronavirus empfiehlt die US-Gesundheitsbehörde CDC nun auch Schwangeren eine Impfung gegen das Coronavirus.
pexels