Gesundheitssystem

Wiens erstes Diabeteszentrum öffnet Mitte 2021 in Favoriten

Mitte 2021 wird mit dem Diabeteszentrum Wienerberg die erste derartigen Einrichtung Wiens eröffnen. In dem Zentrum in Favoriten (Sahulkastraße 5 im Karl-Wrba-Hof) könnten bis zu 8.000 Patientinnen und Patienten pro Jahr versorgt werden, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung. Der 10. Bezirk ist nicht zufällig als Standort gewählt, denn dort sei die Zahl der Betroffenen in Wien am höchsten.

red/Agenturen

Schwerpunktmäßig werden hier künftig Personen mit Diabetes mellitus Typ 1, Personen mit Diabetes mellitus Typ 2 mit schwerwiegendem Krankheitsverlauf sowie Frauen mit Gestationsdiabetes (Schwangerschaftsdiabetes, Anm.) betreut. Als Betreiber fungiert der Wiener Gesundheitsverbund (vormals KAV). Vorrangiges Ziel ist es, mit dem neuen Zentrum die Diabetesambulanzen in Wien zu entlasten, indem Personen mit akuten Krankheitsverläufen oder bei Behandlungsproblematiken direkt ins Zentrum überwiesen werden können, erklärte Gesundheitsverbund-Generaldirektorin Evelyn Kölldorfer-Leitgeb.

Laut Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) sind in der Bundeshauptstadt 130.000 Menschen von der Krankheit betroffen. Im Diabeteszentrum Wienerberg werden ein interdisziplinäres Team aus den Bereichen Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Endokrinologie und Diabetologie, Gesundheits- und Krankenpflege, Diätologie sowie Klinische oder Gesundheitspsychologie, zur Verfügung stehen.