Coronavirus

Pfizer startet klinische Studie mit Covid-19-Medikament

Der US-Pharmakonzern bringt ein Medikament zur Behandlung von Covid-19 in die klinische Entwicklung. Pfizer startet eine klinische Studie der Phase 1 mit dem Mittel, das oral eingenommen wird und Patienten bei den ersten Anzeichen einer Infektion verabreicht werden soll.

red/Agenturen

In Laborstudien habe Pfizer mit dem Mittel vielversprechende Ergebnisse erzielt, teilte das Unternehmen mit. Bei der Therapie handelt es sich um einen so genannten Proteaseinhibitor, der die Replikation des Coronavirus in Zellen verhindern soll.
 

WEITERLESEN:
Erfolg gegen Covid mit Medikamentencocktail