Impfen

https://www.medinlive.at/stichworte/159
Impfen
Influenza

Sehr hohe Nachfrage nach Impfung, Kritik an Verteilung

Bei der Influenza-Impfung könnte es in der beginnenden Grippesaison zu einer Impfstoffknappheit kommen. Die Impfbereitschaft ist „sehr groß“, hieß es am Mittwoch bei einer Pressekonferenz des Verbandes der Impfstoffhersteller (ÖVIH). Mit der Rekordmenge von 1,86 Millionen bestellten Dosen kann die Durchimpfungsrate jedenfalls von unter zehn auf mehr als 20 Prozent gesteigert werden. Die Ärztekammer forderte eine bessere Verteilung „zugunsten der wirklich Schutzbedürftigen“.

https://www.medinlive.at/stichworte/159
Impfen
Impfpflicht

Experten: Informieren besser als zwingen

Bessere Informationsangebote zum Thema Impfen könnten dazu führen, dass sich mehr Menschen impfen lassen. Bei einer Impfpflicht kann es dagegen zu einer größeren Skepsis gegenüber der gesamten Impfpolitik kommen, hieß es Dienstagabend bei einer Online-Diskussion des Wissenschaftsfonds FWF und der Wiener Zeitung mit Sozialwissenschafterin Katharina Paul und Immunologin Ursula Wiedermann-Schmidt.

https://www.medinlive.at/stichworte/159
Impfen
Nationaler Impfplan

Pharma-Initiative für nationalen Impfplan und Erwachsenen-Impfkonzept

Bessere Versorgung mit Impfstoffen und höhere Durchimpfungsraten sind die Ziel des „Austrian Vaccines Strategy Forum“. Der Nutzen von Impfungen ergibt sich nicht nur aus dem primären Ziel, den Menschen zu schützen, „auch das Gesundheitswesen wird entlastet“, argumentierte Pharmig-Generalsekretär Alexander Herzog. Gemeinsam mit dem Verband der Österreichischen Impfstoffhersteller ÖVIH soll eine der „wichtigsten Gesundheitsmaßnahmen, die es weltweit gibt“ forciert werden.

https://www.medinlive.at/stichworte/159
Impfen
Impfstoff

Großhändler fordern gute Verteilung

„Die Koordination der Impfstoff-Verteilung muss in eine Hand kommen“ - diese Forderung hat der Vizepräsident des Verbandes der Arzneimittel-Vollgroßhändler (PHAGO), Bernd Grabner, am Freitag formuliert. Diese Lehre müsse man aus dem diesjährigen Umgang mit dem Grippe-Impfstoff ziehen.

https://www.medinlive.at/stichworte/159
Impfen

Großes G'riss um Termine: Gratis-Grippeimpfung in Wien ist gestartet

Mit dem heutigen Donnerstag ist in Wien die großangelegte Gratis-Grippeimpfaktion der Stadt gestartet. Der Andrang auf die Impfung ist sehr groß, hieß es beim Kick-off mit Bürgermeister Michael Ludwig und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (beide SPÖ) am Vormittag am Karlsplatz. Bisher haben sich rund 42.000 Wienerinnen und Wiener dafür angemeldet. Demnächst werden weitere Termine freigeschaltet.

https://www.medinlive.at/stichworte/159
Impfen
Coronavirus

Status Quo medikamentöser Therapie-Ansätze

Während Wissenschafter aller Nationen und die Pharmaindustrie nach Ansätzen für Covid-19-Therapien Ausschau halten, liegen zu allen potenziellen Medikamenten bisher nur sehr beschränkte wissenschaftliche Daten vor. Große Hoffnung wird in bekannte Arzneimittel gesetzt, die ursprünglich gegen Ebola, Malaria, HIV, den Grippevirus oder SARS und MERS entwickelt wurden.