Corona-Virus

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

In Intensivstationen wird es enger, erste OPs aufgeschoben

Die Entwicklung sieht genauso aus wie bei jeder vorhergehenden Welle der Corona-Pandemie: Zuerst steigen die Infektionszahlen und nach ein paar Wochen auch die Spitalsauslastung. Besonders kritisch wird dabei immer auf die Intensivstationen geschaut, deren Betten ja oft für die Betreuung nach Operationen benötigt werden. Um angesichts steigender Zahlen von Covid-Patienten genügend Kapazitäten garantieren zu können, werden mancherorts bereits geplante OPs aufgeschoben.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
  (Update)

Coronavirus

247 positive Schul-PCR-Tests, teils Probleme im Westen

Diese Woche sind an den Schulen bisher 247 PCR-Tests, die beim „Alles spült“-Programm des Bildungsministeriums durchgeführt wurden, positiv ausgefallen. Die meisten waren es an den Wiener Volksschulen mit 99. In Niederösterreich waren es 77, in Salzburg 31, in Tirol 21, im Burgenland 13 und in Kärnten sechs (jeweils über alle Schultypen), zeigt eine Bilanz des Bildungsministeriums vom Mittwoch. Im Westen gab es beim ersten Testdurchgang diese Woche Startprobleme.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

Patientenanwälte für Impfpflicht bei Gesundheit und Lehrern

Die Patientenanwälte von Wien und Niederösterreich, Sigrid Pilz und Gerald Bachinger, fordern in einem Aufruf an die Regierung eine Impfpflicht für Gesundheitsberufe, pädagogisches Personal, Personal in Pflegeheimen und körpernahe Dienstleister. Außerdem brauche es flächendeckend in möglichst vielen Bereichen und mit möglichst wenigen Ausnahmen eine 2G-Regel. Bringe all das nichts, plädieren sie für eine befristete, allgemeine Impfpflicht für die gesamte Bevölkerung.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Corona

Zahl der Neuinfektionen in Israel wieder rückläufig

In Israel ist rund sechs Wochen nach Beginn der Drittimpfungen gegen das Coronavirus die Zahl der Neuinfektionen wieder rückläufig. Es seien 6.780 neue Fälle registriert worden, teilte das Gesundheitsministerium am Mittwochabend mit. Es wurde am jüdischen Neujahrsfest allerdings auch etwas weniger getestet als an gewöhnlichen Wochentagen. Die Zahl der Schwerkranken blieb mit 678 stabil.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
  (Update)

Aktuelle Coronazahlen

Altersdurchschnitt der Intensivpatienten sinkt

Die Zahl der Neuinfektionen hat sich zwar innerhalb eines Tages ein wenig verringert – von 1.848 am Mittwoch auf 1.510 Fällen am Donnerstag. Dennoch liegt die aktuelle Zahl der Neuansteckungen über dem Durchschnitt der vergangenen Tage von 1.435. Die Sieben-Tages-Inzidenz stieg leicht auf nun 112,5 Fälle pro 100.000 Einwohner. Eine Auswertung der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) ergab, dass es bislang mehr Todesfälle auf Normal- als auf Intensivstationen gegeben hat. Zudem wurden alleine heuer mehr jüngere Covid- Patienten intensivmedizinisch behandelt als im gesamten Vorjahr.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

Mehr als 11.000 Neuinfektionen in Israel

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Israel ist auf den höchsten Stand seit Beginn der Pandemie gestiegen. Es seien 11.187 neue Fälle registriert worden, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. Der neue Höchststand wurde am Tag nach dem Schulbeginn veröffentlicht - Experten hatten davor gewarnt, dieser könnte das Infektionsgeschehen noch weiter befeuern. Es ist der dritte Tag in Folge mit mehr als 10.000 neuen Fällen in Israel.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Aktuelle Coronazahlen

1.848 neue Fälle, 35 Patienten mehr im Spital

Die vierte Corona-Welle nimmt Fahrt auf: 1.848 Neuinfektionen sind in Österreich in den vergangenen 24 Stunden gemeldet worden - mehr waren es zuletzt am 30. April mit 2.131 Fällen. Auch die Zahl der Patienten in den Krankenhäusern stieg stark an: aktuell werden dort 545 an Corona Erkrankte behandelt, um 35 mehr als gestern. Auf Intensivstationen liegen 142 Patienten - ein Anstieg um zwölf binnen 24 Stunden, geht aus den Zahlen von Innen- und Gesundheitsministerium hervor.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Corona-Testungen

Offenbar tausende PCR-Testergebnisse in Tirol geleakt

In Tirol sind offenbar mehr als 24.000 positive PCR-Testergebnisse von Jänner bis Juni geleakt worden, also an die Öffentlichkeit gelangt. Der Ex-Geschäftsführer der in die Kritik geratenen Firma HG Lab Truck, Tochterfirma der HG Pharma, Ralf Herwig, habe die Daten im August per E-Mail in Form von Excel-Sheets - wie er betont verschlüsselt - verschickt. Herwig bestätigte dies und erklärte das mutmaßliche Leck damit, dass er Opfer eines Hackerangriffs geworden sei.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

Inzidenz in Deutschland sinkt erstmals seit Anfang Juli

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist erstmals seit Anfang Juli wieder gefallen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstag lag sie bei 74,8 - am Vortag hatte der Wert 75,8 betragen. Das RKI meldete zudem 5.750 Corona-Neuinfektionen. Das sind drei mehr als am Dienstag vor einer Woche, als 5.747 Neuinfektionen gemeldet wurden.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Corona-Pandemie

Schüler müssen nicht zwingend an der Schule testen

Schüler müssen ihre vorgeschriebenen Corona-Tests nicht unbedingt an der Schule absolvieren. Ebenfalls erlaubt sind von anderen befugten Teststellen ausgestellte Antigen- bzw. PCR-Tests. Das sieht die neue Covid-19-Schulverordnung von Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) vor. Das gilt sowohl für die dreiwöchige Sicherheitsphase zu Schulbeginn als auch im Fall einer etwaigen Testpflicht für Ungeimpfte ab mittlerer Risikostufe danach.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Corona-Pandemie

Jeder zweite Covid-Spitalspatient mit Langzeitfolgen

Auch ein Jahr nach ihrer Erkrankung leiden einer Studie zufolge rund die Hälfte der wegen einer Corona-Infektion ins Krankenhaus eingelieferten Patienten noch an Langzeitfolgen. Die Autoren der chinesischen Studie, die am Freitag in der Fachzeitschrift „The Lancet“ erschien, forderten daher eine bessere Berücksichtigung der Langzeitfolgen der Krankheit. Einer von drei Patienten sei auch nach einem Jahr noch kurzatmig.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Forum Alpbach

Kleiner Cluster hat sich aktuell nicht ausgebreitet

Das Europäische Forum Alpbach ist trotz eines umfassenden Covid-Konzepts nicht von einem kleinen Corona-Cluster verschont geblieben. Allerdings dürfte sich die Ausbreitung in Grenzen gehalten haben. Nach den ersten drei am Wochenende vermeldeten Fällen kam in den folgenden drei Tagen nur noch eine Infektion hinzu. Eine der Personen gilt bereits als genesen. 40 Personen wurden als K2-Personen identifiziert und sind verkehrsbeschränkt.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

Simulationsexperte Popper erwartet „Challenge“ für Herbst

Simulationsexperte Niki Popper erwartet für die kommenden Wochen eine „Challenge“ durch einen „ordentlichen Anstieg“ an Corona-Infektionen. Es gebe keinen Grund zu glauben, dass sich die Entwicklung anders gestalten werde, meinte er im APA-Gespräch am Rande des „Forum Alpbach“. Popper gibt im wesentlichen drei Ursachen an: die Reiserückkehrer, den Schulbeginn sowie, dass die Immunität Genesener aus der zweiten Welle verloren gehe, was ebenfalls ein „ordentlicher Booster“ sei.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Corona-Pandemie

Nach Sicherheitsphase an Schulen kommt die 3G-Regel

Nach der zweiwöchigen „Sicherheitsphase“ mit verpflichtenden Tests für alle Schüler und Lehrer wird an den Schulen ein auf der 3G-Regel basierendes System eingeführt. Das kündigte Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) bei einem Sommerschulbesuch am Dienstag an - nähere Details zum Schulbetrieb sollen am Mittwoch vorgestellt werden. Einer Impfpflicht für Lehrer erteilte er erneut eine Absage: „Wir werden mit der 3G-Regel gut fahren.“

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

Lambda-Variante in Niederösterreich nachgewiesen

In Niederösterreich ist erstmals die vor allem in Lateinamerika auftretende Lambda-Variante des Coronavirus nachgewiesen worden. Betroffen ist nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) vom Freitag ein peruanischer Staatsbürger.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

„Superspreading" eindeutiger Treiber von SARS-CoV-2

Während sich die Influenza jede Wintersaison ziemlich gleichmäßig ausbreitet ist das bei Covid-19 anders. Das gilt auch für das Entstehen und die plötzliche Verbreitung der SARS-CoV-2-Varianten. Ein deutsch-amerikanischen Wissenschafterteam hat jetzt belegt, dass vor allem „Superspreading“-Ereignisse eine entscheidende Rolle spielen. Maskentragen, Hygiene und andere Maßnahmen bleiben daher wichtig.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Impf-Incentives

Von Joint bis Bratwurst: Kuriose Anreize für die „Coronaspritze"

Gratis-Joints oder Gratis-Wurst - im Kampf gegen das Coronavirus sprießen überall auf der Welt Angebote aus dem Boden, mit denen Menschen für ihre Impfbereitschaft belohnt werden sollen. Ein Überblick über Impfaktionen im In- und Ausland.

https://www.medinlive.at/stichworte/1959
Corona-Virus
Coronavirus

Auslandsreisen als wachsender Risikofaktor

Ansteckungen auf Auslandsreisen spielen für das Corona-Infektionsgeschehen in Deutschland nach Angaben des Robert-Koch-Instituts eine zunehmende Rolle, sie umfassen rund 12 Prozent der aktuellen Neuinfektionen. In Österreich gibt es einen Infektionscluster, der auf ein Festival in Kroatien zurückzuführen ist. Aktuell ist von 215 Fällen österreichweit die Rede.