KAV

https://www.medinlive.at/stichworte/334
KAV
KAV-Bericht

Stadt Wien zensiert Finanzierungsloch der Wiener Spitäler

Die ungekürzte Version des Berichts des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV) offenbart eklatante Budgetengpässe.  „Wir haben jetzt die Beweise schwarz auf weiß“, zeigen sich Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres und Vizepräsident Wolfgang Weismüller bestürzt.

https://www.medinlive.at/stichworte/334
KAV
Ärztekammer zu KAV-Wartelisten

„Intransparenz in höchstem Ausmaß“

Mit heftiger Kritik reagiert die Ärztekammer in Bezug auf die Entfernung der OP-Wartelisten von der Website des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV). Für Wolfgang Weismüller, Vizepräsident und Obmann der Kurie angestellte Ärzte der Ärztekammer für Wien, ist der Schritt von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker „in höchstem Maße intransparent und schädigend für das Unternehmen KAV“.

https://www.medinlive.at/stichworte/334
KAV
Geburtsstationen

KAV garantiert: Versorgung in Wien gesichert

Infolge des Ärztekammer-Aufschreis zum angeblichen Personalmangel im Bereich der Neonatologie (Versorgung von Frühchen) und in Geburtsstationen in Wien hat sich am Dienstagnachmittag nun der Krankenanstaltenverbund zu Wort gemeldet. In beiden Bereichen sei die Versorgung gesichert, beruhigte der Medizinische KAV-Direktor Michael Binder. „Herausforderungen“ gebe es aber in der AKH-Neonatologie.

https://www.medinlive.at/stichworte/334
KAV
Gewalt gegen Ärzte

Wiener Ärztekammer sieht Ärztemangel als „Kern des Problems“

Angesichts der steigenden Zahl an verbalen und körperlichen Übergriffen gegenüber Ärztinnen und Ärzten wies die Wiener Ärztekammer auf den Ärztemangel und generellen Personalmangel im Gesundheitsystem hin. Dieser führe zu vollen Ambulanzen, langen Wartezeiten und steigender Aggressionsbereitschaft, teilte die Kammer am Dienstag in einer Aussendung mit.