Kardiologie

https://www.medinlive.at/stichworte/73
Kardiologie
Corona-Krise

Corona - Auch Kinder müssen auf Herz-Operationen warten

Die Auswirkungen der Pandemie spüren auch die Kleinsten: Kinder, die am Herzen operiert werden müssen. Solche Eingriffe werden in Österreich nur im Linzer Kepler Uniklinikum (KUK) und im Wiener AKH durchgeführt. In Linz habe es seit Beginn der vierten Coronawelle bereits 20 Verschiebungen gegeben, berichtete der Vorstand der Klinik für Kinderkardiologie, Gerald Tulzer, im APA-Gespräch.

https://www.medinlive.at/stichworte/73
Kardiologie
Forschung

Klinische Studien werden virtuell

Für den wissenschaftlichen Fortschritt in der Medizin sind klinische Studien die absolut notwendige Basis. Seit jeher müssen die Probanden dafür regelmäßig in Studienambulanzen, um sich untersuchen zu lassen. Nun aber startet auch auf diesem Gebiet die Digitalisierung. Den Beweis lieferte jetzt eine beim Jahreskongress der American Heart Association (AHA) präsentierte, virtuell durchgeführte Untersuchung zu einer neuen Medikation bei chronischer Herzschwäche.

https://www.medinlive.at/stichworte/73
Kardiologie
Notfallmedizin

Spritze gegen Herzinfarkt

Forscher der Linzer Johannes Kepler Universität (JKU) haben eine Spritze entwickelt, mit der Notärzte vor Ort rund 20 Prozent des Herzmuskels vor dem Absterben retten können. Im Laborversuch ist das neue Mittel bereits erfolgreich getestet worden.

https://www.medinlive.at/stichworte/73
Kardiologie

Molekulare Prozesse hinter Gefäßalterung entdeckt

Wiener Forscher beschrieben die molekularen Mechanismen bei kardiovaskulären Erkrankungen im Rahmen der Erbkrankheit Hutchison-Gilford-Syndrom (Progerie). Die Ergebnisse könnten auch dabei helfen, natürliche Alterungsprozesse des Herz-Kreislauf-Systems zu verstehen.