Wissenschaft

Österreich mit Aufholbedarf bei Schmerztherapie

Das stellten Fachleute vor der in Wien am Freitag und Samstag stattfindenden Drei-Länder-Tagung von Experten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz in einer Aussendung fest. In Österreich gebe es allerdings nur eine Einrichtung, die diese Form der Behandlung schwerer chronischer Schmerzen durchführen kann.

Wissenschaft
Migräne

Weit verbreitet, aber unterbehandelt

Spezifische Migräne-Medikamente werden laut Europäischer Kopfschmerzgesellschaft zu selten verabreicht. Eine abgestufte und koordinierte Versorgung der Patienten sei notwendig, fordert die Gesellschaft anlässlich der 18. Österreichischen Schmerzwochen.

Gesundheitspolitik
Schmerzmanagement

Schmerz bleibt bei Senioren oft unerkannt

Aktuelle Studien zeigen: Ein erheblicher Anteil der Bewohnerinnen und Bewohner von Altersheimen leiden unter Schmerzen, doch gerade bei Demenzkranken bleiben diese mitunter unerkannt. Die geringste Lebensqualität haben Altersheimbewohner mit chronischen Beschwerden. Gezielte Schulungen von Pflegekräften sind deshalb von hoher Relevanz.

Wissenschaft
Schmerz

Kinderschmerzen oft unzureichend behandelt

Starke Schmerzen von Kindern werden oft nur ungenügend behandelt – was negative Langzeitfolgen haben kann. Kindgerechte Analgetika sind nach wie vor Mangelware. Studien zufolge erweist sich Metamizol als wirksam und sicher für die Behandlung von Operationsschmerzen bei Kindern, so die Experten anlässlich der 18. Österreichischen Schmerzwochen.

Wissenschaft
Multimodale Schmerztherapie

In Österreich fehlen spezialisierte Einrichtungen

Die multimodale Schmerztherapie ist zwar internationalen evidenzbasierten Erkenntnissen zufolge „ein Muss“ für die effektive und langfristige Schmerzbekämpfung, in Österreich wird sie derzeit aber nur in Klagenfurt angeboten, verweist ÖSG-Generalsekretär Rudolf Likar und ergänzt: „Wir hoffen auf baldige flächendeckende Versorgung in ganz Österreich.“

Wissenschaft

Schmerzempfinden hängt vom sozialen Kontext ab

Schmerz fühlt sich nicht immer gleich an. Die Behandlung durch „Fremde“ lindert Schmerzen besser, wie eine Schweizer Studie an 40 Probanden ermittelte.