Gesundheitspolitik

Hausärztemangel in der Schweiz: Vorsichtiges Aufatmen

Zumindest in der Schweiz gibt es zum Thema Hausarzt leichte Entwarnung: Nach der Alarmstimmung zu Beginn des Jahrzehnts wächst langsam Nachwuchs heran. Hunderte junge Mediziner sind gemäß einer neuen Umfrage in die Praxis eingestiegen. Trotzdem seien weitere Anstrengungen nötig.

 

Gesundheitspolitik

Zehntausende offene Stellen in Deutschlands Kliniken

Deutschlands Krankenhäuser suchen händeringend Fachkräfte. Allein in der Pflege gebe es derzeit 15 000 offene Stellen, die wegen des Fachkräftemangels nicht besetzt werden könnten, sagte der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Georg Baum, in Berlin.

Gesundheitspolitik
Mentoring-Projekt

Hausärzte nehmen Studenten unter ihre Fittiche

Von 665 Hausarztstellen mit Kassenvertrag sind aktuell in Oberösterreich 23 unbesetzt, für zwölf wurden noch keine Nachfolger gefunden. Ärztekammer und Gebietskrankenkasse (OÖGKK) haben ein Mentoring-Programm für Studenten und Mediziner in Ausbildung gestartet.

Gesundheitspolitik
Ärztekammer

Warnung vor Ärztemangel mit Statistik bekräftigt

Präsident Thomas Szekeres forderte in einer Pressekonferenz als Konsequenz zusätzlich 1.300 Kassenstellen österreichweit und 300 unmittelbar für Wien. Mit Stand Ende 2018 waren österreichweit 129 Kassenstellen unbesetzt.

Gesundheitspolitik
Ärztemangel

NEOS-Gesundheitssprecher: Stadt Wien muss endlich in die Gänge kommen

Angesichts der anstehenden Pensionierungswelle der Allgemeinmediziner und Fachärzte sowie der Überlastung der Spitalsärzte fordert NEOS Wien Gesundheitssprecher Stefan Gara Maßnahmen von der Stadt Wien.

Gesundheitspolitik
Ärztemangel

„Anreize sind wesentlich"

Zu wenige Kassenärzte, Impfpflicht und eine neue Gesundheitskoordinatorin: In der gestrigen ORF-Pressestunde hat Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein die Moderatorin Vera Russwurm als solche präsentiert. Als promovierte Medizinerin soll Russwurm für die neue Gesundheitskampagne der Regierung, nämlich „Mach den ersten Schritt“, ihre „Vorbildfunktion“ beweisen, so Hartinger-Klein.

Gesundheitspolitik

ÖÄK-Präsident: Patientenanwalt soll Ärztegesetz lesen

Aussagen des Patientenanwaltes Gerald Bachinger wonach sich die Ärztekammer gegen Kostentransparenz im Ärztegesetz verwehre, stießen in der Kammer auf scharfe Kritik.

Ärztemangel

Seniorenbund will mehr Geld für Hausärzte

Höhere Honorare und Arbeiten über 70: Unter anderem damit will Seniorenbund-Chefin Ingrid Korosec einem drohenden Ärztemangel entgegenwirken. Zudem will sie die Primärversorgungszentren vorantreiben und den Turnus in den Spitälern aufwerten.

Gesundheitspolitik
Ärztemangel

Zahl der Wahlärzte steigt, jene der Kassenärzte stagniert

Dazu kommt, dass mit Stand Ende 2018 österreichweit 129 Kassenstellen unbesetzt waren - 68 Allgemeinmediziner und 61 Fachärzte. Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) kündigte eine bessere Bezahlung für die Hausärzte an.

Gesundheitspolitik
Ärztemangel

ÄK: Patientenmilliarde muss ins Gesundheitssystem investiert werden

Die kürzlich von SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner präsentierten Lösungsansätze zum Ärztemangel gehen dem Vizepräsidenten der Ärztekammer nicht weit genug. Neben der angekündigten Patientenmilliarde‘ fordert Steinhart auch den Ausbau der Kassenplanstellen in unterversorgten Bereichen.