https://www.medinlive.at/taxonomy/term/48
Gesundheitspolitik
Deutschland

Weniger Spitäler für mehr Qualität

Über die richtige Zahl von Krankenhäusern in Deutschland wird seit langem diskutiert. Viele Kliniken schreiben rote Zahlen. Die Bertelsmann Stiftung skizziert dazu via Studie einen radikalen Vorschlag.

https://www.medinlive.at/taxonomy/term/48
Gesundheitspolitik
Deutschland

Mehr Transparenz bei Spitalsqualität gefordert

Woran erkennen Patienten, wie gut ein Krankenhaus ist? Und wie kann man die Qualität der 2000 deutschen Kliniken erfassen und vergleichen? Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht da Handlungsbedarf und will neue Ansätze bei Qualitätsmessungen in den Blick nehmen, die bei Mängeln auch deutlichere Konsequenzen haben.

https://www.medinlive.at/taxonomy/term/48
Gesundheitspolitik
Spitäler

AK OÖ-Studie: 20 Prozent Personalaufstockung gefordert

AK-Präsident Johann Kalliauer präsentierte am Dienstag die Ergebnisse des Forschungsbericht der Arbeiterkammer Oberösterreich zum Personalbedarf und -einsatz in oberösterreichischen Krankenhäusern. Sein Fazit: „Viele Beschäftigte arbeiten am Limit.“

https://www.medinlive.at/taxonomy/term/48
Gesundheitspolitik
Arbeitszeiterfassung

Marburger Bund für vollständige Umsetzung des Urteils

Der deutsche Ärzteverband Marburger Bund (MB) hat Bundesregierung und Bundestagsfraktionen aufgefordert, die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Arbeitszeiterfassung vollständig und verbindlich in geltendes nationales Recht umzusetzen. Die Arbeitszeit von Ärztinnen und Ärzten sei systematisch und objektiv zu erfassen, heißt es in einem am Sonntag veröffentlichten Beschluss der MB-Hauptversammlung in Münster.

https://www.medinlive.at/taxonomy/term/48
Gesundheitspolitik

Liezener Leitspital gibt Betreiber bekannt

Für das in der Obersteiermark geplante Leitspital in Stainach-Pürgg (Bezirk Liezen) wurde nun die Zusammensetzung der Betreibergesellschaft bekannt gegeben. Demnach haben sich die Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft (KAGes) und die Klinik Diakonissen Schladming GmbH auf die gemeinsame Gründung geeinigt, teilten die künftigen Partner per Aussendung mit.

https://www.medinlive.at/taxonomy/term/48
Gesundheitspolitik

Wiener Ärztekammer alarmiert mit „Hilferuf" bei den Spitalsärzten

Zu lange Dienste, zu wenig Zeit für Patienten und die Ausbildung des Nachwuchses: Die Wiener Ärztekammer schlägt Alarm - und dieses Mal besonders laut. Eine von ihr beauftragte Umfrage unter Spitalsärzten hat ein selbst für die Standesvertreter - laut Eigenangaben - überraschend schlechtes Bild der Situation gezeichnet. Nun fordert die Kammer einen Krisengipfel und droht mit Kampfmaßnahmen.

https://www.medinlive.at/taxonomy/term/48
Gesundheitspolitik
Deutschland

Wieder Tarifverhandlungen für Klinikärzte am 2. Mai

In den Tarifstreit der rund 55 000 Ärzte an kommunalen Kliniken kommt nach ersten Warnstreiks Bewegung. In Sondierungen sei vereinbart worden, die Verhandlungen am 2. Mai fortzusetzen, teilte die Ärztegewerkschaft Marburger Bund am Donnerstag mit.

https://www.medinlive.at/taxonomy/term/48
Gesundheitspolitik

Marburger Bund ruft zu Warnstreik auf

Nach dem Scheitern der Tarifverhandlungen für die Ärzte an den kommunalen Kliniken ruft die Gewerkschaft Marburger Bund für Mittwoch zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Die zentrale Kundgebung findet in Frankfurt am Main um 13 Uhr statt. 

https://www.medinlive.at/taxonomy/term/48
Gesundheitspolitik
Leitspital Liezen

67,3 Prozent gegen zentrales Krankenhaus

Die Volksbefragung zum Leitspital im obersteirischen Bezirk Liezen hat am Sonntag eine recht hohe Beteiligung von 42,18 Prozent (26.129 abgegebene Stimmen) und mit rund 67,3 Prozent (17.512) ein deutliches Nein zu den Plänen der Landesregierung gebracht. Nur 32,7 Prozent der Wähler (8.520) votierten für ein Leitspital in Stainach-Pürgg. Das Ergebnis ist rechtlich nicht bindend.

https://www.medinlive.at/taxonomy/term/48
Gesundheitspolitik
Spitäler

Klinikum Klagenfurt erhält neue Psychiatrie um 42 Millionen Euro

Am Mittwoch erfolgte der Spatenstich am Spitalgelände für das Bauprojekt mit einem Investitionsvolumen von 42 Millionen Euro. Der Rohbau soll nächstes Jahr stehen, der Betrieb im Sommer 2022 aufgenommen werden. Das erklärte der Vorstand der Krankenanstalten-Betriebsgesellschaft Kabeg, Arnold Gabriel.