Gesundheitspolitik

Influenza-Saison für beendet erklärt

Mit „Ende der Grippewelle in Österreich“ betitelte am Dienstag das Diagnostischen Influenzanetzwerk Österreich (DINÖ) sein neuestes Bulletin. Insgesamt war die Erkrankungswelle in dieser Saison eher mittelmäßig.

Wissenschaft
Influenza

Virus in Österreich weiterhin aktiv

In der Vorwoche war das Virus hierzulande und europaweit weiterhin aktiv. In Wien ging die Zahl der grippalen Infekte und Grippe-Neuerkrankungen laut dem Gesundheitsdienst der Stadt zwar von rund 10.200 auf hochgerechnet 9.500 zurück, in Graz stiegen die Meldungen dagegen von 1.900 auf etwa 2.500 Fälle.

Wissenschaft
Influenza

Grippefälle in Österreich leicht rückläufig

In der vergangenen Woche hat es in Österreich erstmals eine leicht rückläufige Entwicklung bei den Influenzavirusnachweisen gegeben. Die epidemiologischen Meldesysteme in Wien und Graz verzeichneten keinen weiteren Anstieg in der Anzahl der Neuerkrankungen an Grippe und grippalen Infekten.

Wissenschaft
Influenza vs. grippaler Infekt

Unterschiede sind wenig bekannt

Die Information über den Unterschied zwischen einer Influenza, also einer „echten“ Grippe, und einem grippalen Infekt ist mangelhaft. Die meisten Menschen können diese beiden Erkrankungen kaum unterscheiden, was zu vielfältigen Irritationen und Mythenbildung führt, so eine aktuelle, internationale Studie.

Wissenschaft
Influenza

Neuerlich mehr Erkrankte

Die Influenza greift in Österreich derzeit weiter um sich. Vergangene Woche wurden beispielsweise in Wien 9.300 Neuerkrankungen durch die Virus-Influenza und grippale Infekte aufgrund der eingegangenen Meldungen hochgerechnet. In der Woche zuvor waren es rund 8.400 gewesen. Der Trend zeigt nach oben, stellten die Experten vom Diagnostischen Influenzanetzwerk Österreich (DINÖ) am Dienstag fest.

 

Wissenschaft
Influenza

Besuchsverbot für vier Stationen im Spital Oberwart

Ursache ist das Auftreten von Grippeviren: Rund 15 Patienten seien an Influenza erkrankt. Das Besuchsverbot gilt vorerst bis Mittwoch und soll dann evaluiert werden.

Gesundheitspolitik
Influenza

Zahl der Grippefälle in Deutschland deutlich gestiegen

Die Zahl der Grippefälle in Deutschland ist deutlich gestiegen. In der vergangenen Woche wurden rund 9200 im Labor bestätigte Influenzainfektionen gemeldet, wie die Arbeitsgemeinschaft Influenza in ihrem aktuellen Wochenbericht schrieb. Das waren rund doppelt so viele wie in der Vorwoche.

Gesundheitspolitik
Influenza

Steigende Zahlen vergangene Woche

Mit der Influenza geht es derzeit in Österreich bergauf. Vergangene Woche wurden weiterhin steigende Erkrankungszahlen wegen „echter" Virus-Gruppe und wegen grippaler Infekte registriert. Das stellten die Experten vom Diagnostischen Influenzanetzwerk Österreich (DINÖ) am Dienstag fest.

Wissenschaft
Influenza

Österreich am Beginn der Grippewelle

Dass die Influenza in Österreich jährlich grassiert, hat auch mit im internationalen Vergleich geringen Durchimpfungsraten zu tun. Die Österreicher lassen sich gegen die Influenza kaum impfen. Impfschutz gegen die Influenza verhindert auch potenziell lebensgefährliche Folgeerkrankungen.

Wissenschaft

Influenza kommt erst langsam in Fahrt

Um eine Epidemie handle es sich aber noch nicht. Hauptsächlich zirkulieren Influenza A(H1N1)pdm09-Viren, gegen die alle erhältlichen Impfstoffe wirken.