Krebstherapien

BioNTech baut Partnerschaft mit Regeneron aus

Der deutsche Corona-Impfstoffhersteller BioNTech weitet seine Zusammenarbeit mit dem US-Biotechkonzern Regeneron bei der Entwicklung von Krebstherapien aus. Die beiden Partner planen eine gemeinsame klinische Studie mit dem Krebsimpfstoff BNT116 von BioNTech in Kombination mit dem Krebsmedikament Libtayo von Regeneron zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs.

red/Agenturen

Dabei wollen die Firmen die Kosten zu gleichen Teilen tragen, wie die Unternehmen am Dienstag mitteilten. BioNTech und Regeneron arbeiten seit Ende 2019 zusammen und testen bereits zwei Krebsmittel der deutschen Firma in Kombination mit Libtayo zur Behandlung von schwarzem Hautkrebs sowie zum Einsatz bei Prostatakrebs.

Die Krebsimmuntherapie Libtayo wurde von Regeneron und dem französischen Pharmakonzern Sanofi entwickelt und ist bereits zur Behandlung verschiedener Krebsarten zugelassen, darunter zur Monotherapie für die Erstbehandlung von Erwachsenen mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom.