Corona-Impfstoff

Erfolgreiche Zwischenbilanz bei chinesischen Impfstoff

Einer der vielversprechendsten chinesischen Impfstoff-Kandidaten hat in Tests bei Menschen die Produktion von Antikörpern ausgelöst und ist bisher frei von Nebenwirkungen. Das berichten Forscher. Der Impfstoff „BBIBP-CorV“ ist vom Pekinger Institut für biologische Produkte entwickelt worden. Anerkannt wird er erst, wenn er erfolgreich die sogenannten Phase-III-Studien durchläuft.

red/Agenturen

„BBIBP-CorV“ ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation einer von mindestens zehn Impfstoffen, die mit der „Phase-III“ begonnen haben.

In Großbritannien wächst nach einem Bericht des medizinischen Online-Fachmagazins „Pulse“ unterdessen die Zuversicht, schon im Dezember einen Impfstoff anwenden zu können. Dies werde derzeit zwischen dem Nationalen Gesundheitsdienst und dem britischen Ärzteverband erörtert, berichtet „Pulse“. Eine Person habe die Chance für die Verfügbarkeit eines Impfstoffs im Dezember mit 50 zu 50 bewertet.