Coronavirus 

Psychotherapie per Telemedizin

Psychotherapie kommt während der Corona-Krise per Telemedizin nach Hause. Die Vereinigung Österreichischer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (VÖPP) listet auf ihrer Homepage zertifizierte Anbieter, außerdem wurde eine Erstberatungs-Hotline eingerichtet.

red/Agenturen

Die Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) ermöglicht Patienten - sowohl solchen, die vorhaben, sich in eine psychotherapeutische Behandlung zu begeben, als auch allen, die sich bereits in einer befinden - für die Dauer der Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie Einheiten via Telefon, Skype, Zoom oder Facetime zu nützen.

Sie werden wie eine in der Ordination erbrachte Leistung abgerechnet, sieht das Corona-Maßnahmenpaket der Gesundheitskasse vor. Das soll direkte Kontakte reduzieren, bei gleichzeitiger Sicherstellung der Betreuung.

Therapie Therapeut Videochat krank iStock
Für die Dauer der Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie ermöglicht die Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) ermöglicht Patienten psychotherapeutische Einheiten via Telefon, Skype, Zoom oder Facetime zu nützen.
iStock