Arbeitsmediziner dringend gesucht

In Österreich werden dringend Arbeitsmediziner gesucht. Die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA), die Ärztekammer sowie das Sozial- und das Arbeitsministerium haben deshalb eine Kampagne gestartet, die sich an Berufseinsteiger und erfahrene Mediziner wendet. Nach Schätzung von Experten der Akademie für Arbeitsmedizin (AAMP) gibt es aktuell rund 1.000 aktive Arbeitsmediziner, um rund 500 zu wenig. Ohne Gegenmaßnahmen wächst diese Lücke jährlich um weitere 100 Personen.

red/Agenturen

Karl Hochgatterer, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsmedizin, verwies in einer Aussendung darauf, dass sich die Arbeitswelt mit Automatisierung, Homeoffice und Digitalisierung rasant verändert. „So gewinnen die Fragen der Gesundheit und Leistungsfähigkeit ganz neue Bedeutung. Um sie nachhaltig zu beantworten, brauchen Unternehmen versierte Gesundheits-Manager, und das können nur ausgebildete Arbeitsmediziner sein. Sie leisten einen messbaren nachhaltigen Beitrag zum Bestand und Erfolg eines Unternehmens."

Den Startpunkt der Kampagne markiert nun der Launch des Online-Informationsportals http://www.arbeitsmedizin-info.at. Mit diesem Online-Portal, aber auch mit Artikeln in medizinischen Medien und punktuell in Breitenmedien sollen Informationen an Medizinstudenten und Jobsuchende im medizinischen Bereich herangetragen werden. Mit Broschüren zum Download und ausführlicheren Informationen bei Veranstaltungen sollen dann in einem zweiten Schritt Detailinformationen für Interessierte bereitgestellt werden. Und in einer dritten Stufe soll es schließlich eine persönliche Beratung durch eine Hotline mit erfahrenen Arbeitsmedizinern geben.

 
© medinlive | 02.12.2021 | Link: https://www.medinlive.at/gesundheitspolitik/arbeitsmediziner-dringend-gesucht