Coronavirus
| Aktualisiert:
Coronavirus

Zehn Neuinfektionen in Vorarlberg, sechs in Kärnten

In Vorarlberg sind am Mittwoch zehn Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden. Bei acht von ihnen handelte es sich um Reiserückkehrer aus den österreichischen Bundesländern, der Türkei, Italien, Spanien und Kroatien. Die Sanitätsdirektion appellierte an Heimkehrende, Spitäler und Ordinationen zu meiden und sich bei Symptomen bei der Hotline 1450 anzumelden.

red/Agenturen

Die Neuinfektionen verteilten sich auf Lustenau (vier) und Feldkirch (zwei) sowie je eine auf Höchst und Hard (beide Bez. Bregenz), Nenzing (Bez. Bludenz) und Mäder (Bez. Feldkirch). Eine Person galt seit dem Vortag wieder genesen, damit lag die Zahl der aktiv positiv Getesteten bei 60.

Die Gesundheitsbehörden erinnerten Reiserückkehrer aus Risikogebieten nachdrücklich daran, dass ein unangemeldeter Spitalsbesuch fatale Folgen haben könne. Sowohl Patienten als auch Krankenhaus-Mitarbeiter seien bei einem solchen Verhalten einer höheren Infektionsgefahr ausgesetzt.

Sechs neue Erkrankte in Kärnten positiv getestet

Auch in der Kärntner Coronavirus-Statistik sind am Mittwoch sechs neue Fälle hinzugekommen. Ein Patient galt als genesen, sodass mit Stand Mittwochnachmittag 104 aktuelle Covid-19-Infektionen bekannt waren. Die neuen Erkrankten stammen alle aus Villach bzw. dem Bezirk Villach-Land. Die Gesamtzahl der Infizierten in Kärnten stieg damit auf 597. 480 haben sich wieder erholt, 13 sind gestorben.

 
© medinlive | 24.11.2020 | Link: https://www.medinlive.at/gesellschaft/zehn-neuinfektionen-vorarlberg-sechs-kaernten