Hausärzte-Mangel
Hausärzte-Mangel

Steinhart: Dramatisches Versorgungsproblem bei Betreuung zu Hause

Der Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer Johannes Steinhart hat vor einem Hausärzte-Mangel und dessen Folgen gewarnt. Hausärzte-Knappheit und Unterfinanzierung gefährden Steinhart zufolge die Betreuung zuhause, schreibt er in seinem persönlichen Blog.

ct

Ohne den systematischen Einsatz von Hausärzten ist eine kompetente Betreuung zu Hause nicht möglich“, warnt Steinhart. Neben einem Zeit- und Ressourcenproblem wären Hausbesuche zu gering honoriert, verweist er. Zudem seien die Leistungen im Honorarkatalog der Kassen beziehungsweise der Länder nicht realistisch abgebildet.

„Wir stehen vor einem dramatischen Versorgungsproblem und einer sozialpolitischen Zeitbombe“, warnt Steinhart. Als geeignete politische Gegenmaßnahmen sieht er die Aufstockung von Allgemeinmedizinern, eine bessere Honorierung von Allgemeinmedizinern, eine präzisere Regelung der Hauskrankenbetreuung im Honorierungssystem, eine attraktivere Honorierung von hausärztlichen Leistungen im Rahmen der Betreuung und Pflege zu Hause und ein Sonderprogramm der Regierung, um den Finanzierungsbedarf für diese Maßnahmen zu decken. Die Euro-Milliarde, die sich die Regierung von der Kassenreform erwartet, könne dabei eine wichtige Finanzierungsquelle sein, so Steinhart

Steinhart
Man werde die weitere Entwicklung von ELGA kritisch verfolgen, sagte der Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer Johannes Steinhart.
Bernhard Noll
 
© medinlive | 14.06.2024 | Link: https://www.medinlive.at/gesundheitspolitik/steinhart-dramatisches-versorgungsproblem-bei-betreuung-zu-hause