Lockdown

https://www.medinlive.at/stichworte/1866
Lockdown
Wirtschaft

Kosten sinken je Lockdown - liegen aber pro Woche bei fast einer Milliarde

Die Wirtschaft leidet weltweit weiter an vielen Auswirkungen der Coronakrise. In Österreich kommt noch der laufende Lockdown dazu. Dieser koste in der Woche zwischen 800 Millionen und einer Milliarde Euro an Wertschöpfung, sagt das Institut für Höhere Studien (IHS). Ob noch mehr Schaden entsteht, hängt von der Dauer des neuesten Stillstands ab. Lichtblick ist, dass es nach den vergangenen Lockdown-Schocks eine sehr starke und sehr rasche Erholung gab, auch am Arbeitsmarkt.

https://www.medinlive.at/stichworte/1866
Lockdown
Coronakrise

Mahrer kritisiert Schließungen als „skandalös“

Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer macht Druck für ein Aufsperren aller Branchen. „Die Politik muss Wort halten“, sagte Mahrer am Donnerstag in einer Pressekonferenz. Zuletzt hatten Vertreter der Branchen Handel, Gastronomie und Hotellerie gefordert, wie geplant, nach Ende des 20-tägigen Lockdown am 12. Dezember wieder öffnen zu dürfen, zumindest für geimpfte und von Covid-19 genesene Menschen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1866
Lockdown
Corona-Verordnungen

Entscheidung über Lockdown-Ende kommende Woche

Eine Entscheidung über das Ende des Lockdowns für Geimpfte und Genesene ab 12. Dezember will das Gesundheitsministerium erst kommende Woche fällen. Bis dahin will man die Entwicklung beobachten und intern beraten, hieß es auf APA-Anfrage aus dem Ministerium. Heute, Mittwoch, wird das Prognosekonsortium eine neue Prognose veröffentlichen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1866
Lockdown
Corona-Krise

Corona - 8.526 Neuinfektionen und 37 Todesfälle gemeldet

Seit genau einer Woche ist der vierte bundesweite harte Lockdown in Kraft. Die Zahl der Neuinfektionen in Österreich geht zurück, bleibt aber auf hohem Niveau. Die Ministerien meldeten am Montag 8.526 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Die Regierung empfing Montagvormittag Sozialpartner und Experten zu einer Bestandsaufnahme der epidemiologischen Lage nach einer Woche Lockdown.

https://www.medinlive.at/stichworte/1866
Lockdown
Corona-Krise

Lockdown lässt Handel um Großteil des Weihnachtsgeschäfts fallen

Der seit Montag verhängte österreichweite Lockdown lässt den stationären Handel um das wichtige Vorweihnachtsgeschäft fallen. Die staatlich angeordneten Geschäftsschließungen treffen die Betriebe noch härter als vergangenes Jahr. 2020 startete das Weihnachtsgeschäft für die meisten Branchen am 7. Dezember. Heuer fallen drei Einkaufssamstage im Advent und der Marienfeiertag weg. Handelsexperten der Johannes Kepler Universität Linz schätzen den Umsatzentgang auf 3,1 Mrd. Euro.

 

https://www.medinlive.at/stichworte/1866
Lockdown
Corona-Pandemie

Mückstein beharrt auf Lockdown-Ende nach 20 Tagen

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) beharrt darauf, dass der Corona-Lockdown für Geimpfte am 13. Dezember endet. Mit einem Zielwert bei der Infektionsentwicklung wollte er dies am Mittwoch nach Ministerrat nicht verknüpfen. Auch an den offenen Schulen will die türkis-grüne Bundesregierung nicht rütteln. Beschlossen wurde in der Regierungssitzung die Bestellung neuer Corona-Medikamente von Pfizer und Merck, die Anfang kommenden Jahres eintreffen sollen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1866
Lockdown
Lockdown

Ischgl startet am 3. Dezember mit Skibetrieb

Die Silvrettaseilbahn AG wird nun doch den Skibetrieb in Ischgl ab 3. Dezember aufnehmen. Am Montag war man sich noch unsicher, ob und in welcher Form aufgesperrt wird. Nun teilten die Seilbahn-Vorstände Markus Walser und Günther Zangerl mit, dass man „allen Tagesgästen und Einheimischen ein breites Angebot an Anlagen und Pisten, und zwar grenzüberschreitend, zur Verfügung stellen“ werde. Der Ort war zu Pandemiebeginn als Corona-Cluster in die Negativschlagzeilen geraten.

https://www.medinlive.at/stichworte/1866
Lockdown
Corona-Krise

Österreich ist wieder im Lockdown

Ganz Österreich befindet sich ab Montag wieder im Lockdown - ab Mitternacht gelten wieder für alle Bürger Ausgangsbeschränkungen. Den eigenen Wohnbereich verlassen darf man nur aus den schon von den früheren Pandemie-Phasen bekannten Ausnahmen. Der gesamte Handel abseits der Grundversorger muss schließen, auch Gastronomie und Hotels sind zu. In allen geschlossenen Innenräumen gilt eine FFP2-Maskenpflicht. Auch der bekannte Zwei-Meter-Abstand gilt wieder.

https://www.medinlive.at/stichworte/1866
Lockdown
  (Update)

Corona-Verordnungen

Lockdown für Ungeimpfte in Oberösterreich, Salzburg verschärft Maßnahmen

Die steigenden Infektionszahlen bringen nun doch verschärfte Corona-Maßnahmen in Oberösterreich und Salzburg. Während die Landesregierung in Linz ab Montag einen Lockdown für Ungeimpfte verhängt, beließ es Salzburg bei gelinderen Maßnahmen. Kanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) stellte einen „ungemütlichen“ Winter für Ungeimpfte in Aussicht. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) riet zur Rückkehr ins Homeoffice. Die Opposition übte Kritik.

https://www.medinlive.at/stichworte/1866
Lockdown
Corona-Ampel

Kommission verlangt Maßnahmen bis hin zum Lockdown

Die Ampel-Kommission fordert dringend weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Coronakrise. Denn die gegenwärtigen Zahlen stellten eine „ernst zu nehmende Bedrohung“ dar, wie es in einer Aussendung des Gremiums heißt. „Unmittelbar erforderlich“ seien etwa weitere Einschränkungen für Ungeimpfte. Für Oberösterreich und Salzburg wird de facto ein Lockdown empfohlen. Der Mund-Nasen-Schutz kehrt indes in drei Ländern an die Schulen zurück.

https://www.medinlive.at/stichworte/1866
Lockdown
Coronavirus

Kanzleramt dementiert Lockdown-Gerüchte

Das Kanzleramt hat am Dienstag kursierende Gerüchte über einen bevorstehenden österreichweiten Lockdown dementiert. Unter anderem via Whatsapp wurde - ohne die Nennung von Quellen - verbreitet, dass ab 17. November 2021 ein Lockdown mit geschlossenen Lokalen und nächtlichen Ausgangsbeschränkungen gelte. Diese Behauptungen „sind falsch und entbehren jeder Grundlage“, betonte das Kanzleramt gegenüber der APA.