Obdachlosigkeit

https://www.medinlive.at/stichworte/517
Obdachlosigkeit
Shamed and tabooed

Menstruation and homelessness

In the social discourse, menstruation is still a taboo. Therefore, the debate on access to menstrual products for all women often lacks attention. One group of people this particularly affects is homeless women. While more awareness of their situation has been built over the past year, there is still plenty of unmet needs - which also includes the medical sector.

https://www.medinlive.at/stichworte/517
Obdachlosigkeit
Menstruation und Obdachlosigkeit

Schambesetzt und tabuisiert

Im gesellschaftlichen Diskurs ist die Regelblutung noch immer ein Tabu. Der Diskurs über den Zugang von Menstruationsprodukten für alle Frauen bleibt daher oft aus. Eine Gruppe, die das besonders betrifft, sind obdachlose Frauen. Während im vergangenen Jahr mehr Bewusstsein für ihre Lage geschaffen wurde, gibt es noch viel offenen Bedarf – auch im medizinischen Bereich.

https://www.medinlive.at/stichworte/517
Obdachlosigkeit
neunerhaus

Spendenkampagne „Gesundheitsversorgung darf keine Glückssache sein“

Auch das neunerhaus Gesundheitszentrum, welches medizinische Versorgung für wohnungs- und obdachlose sowie nichtversicherten Menschen anbietet stößt aufgrund der Corona-Pandemie an seine Kapazitätsgrenzen. Nun bittet es mittels einer Spendenkampagne dringend um Unterstützung.

https://www.medinlive.at/stichworte/517
Obdachlosigkeit

Ärztekammerpräsident kocht für die Gruft

Obdachlose Menschen erhalten in der Betreuungszentrum „Gruft“ der Caritas ein warmes Mittag- und Abendessen. Ohne freiwillige Kochgruppen wäre das nicht möglich. Kurz vor Beginn der Weihnachtsfeiertage hat auch Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres den Kochlöffel geschwungen und gemeinsam mit anderen Kammerfunktionären das Essen ausgeteilt.