Allergien

https://www.medinlive.at/stichworte/83
Allergien

Wiener Forscher finden Ausgangspunkt für Beifuß-Allergie und Vakzin

Wissenschafter der Medizinischen Universität Wien haben einen Schritt in Richtung eines Impfstoffes für Allergiker gegen die Pollen des weit verbreiteten Unkrautes Beifuß gemacht. Das Forschungsteam fand im Hauptallergen der Pflanzenpollen jene Stelle, die die überschießende Reaktion im Immunsystem in Gang bringt. Mit der Gabe von Stücken des Allergens könnten aber andere Teile der körpereigenen Abwehr darauf quasi angesetzt werden, heißt es in einer Aussendung der Uni.

https://www.medinlive.at/stichworte/83
Allergien
Studie

Gezielte Mikroernährung lindert Symptome bei Allergien

Mikronährstoffmängel können Entzündungen fördern und das Immunsystem besonders empfindlich gegenüber allergenen Stoffen machen. Vor allem Eisenmangel signalisiert den Abwehrzellen Gefahr und führt zu einer erhöhten, übertriebenen Immunreaktion. Eine aktuelle Studie von WissenschafterInnen des Messerli Forschungsinstituts der MedUni Wien, Vetmeduni Wien und Uni Wien zeigt erstmals, dass eine gezielte diätische Maßnahme die Symptomlast bei allergischen Reaktionen verringern kann.

https://www.medinlive.at/stichworte/83
Allergien
Welttag des Asthma

Wettlauf mit der Zeit

262 Millionen Menschen weltweit sind von Asthma betroffen. Unter anderem gehört die Krankheit zu den häufigsten chronischen Krankheiten im Kindesalter, wo es sich meist erstmanifestiert, oftmals aber unerkannt bleibt. In Österreich sind laut Expertenschätzung fast sechs Prozent der Bevölkerung davon betroffen, Kinder doppelt so häufig wie Erwachsene. Jeder Zwanzigste davon leidet an schwerem Asthma.

https://www.medinlive.at/stichworte/83
Allergien
Clemens von Pirquet

Genialer Kinderarzt und wissenschaftlicher Pionier

Wäre es nach seiner tiefreligiösen Mutter Flora gegangen, hätte Clemens von Pirquet sein Leben als Geistlicher im Jesuitenkolleg verbracht. Zum Glück für die Medizin rebellierte er aber gegen die mütterlichen Pläne und entschied sich für die ärztliche Profession, konkret für das damals noch blutjunge Fach Pädiatrie. Eine Würdigung des unermüdlichen Forschers, Kinderarztes und Entdeckers der Allergien zu seinem 92. Todestag.