Psychische Erkrankungen

https://www.medinlive.at/stichworte/156
Psychische Erkrankungen
Psychische Erkrankungen

Zürcher Forschende wollen Depressionen mit „Zauberpilz" bekämpfen

Wissenschaftler haben herausgefunden: Aus so genannten Zauberpilzen lässt sich ein Stoff gewinnen, der in der Meditation äußerst hilfreich ist. Psilocybin ist ein halluzinogener Stoff, der in den „Magic mushrooms“ steckt. Er wirkt ähnlich wie die Droge LSD. Konsumenten berichten von Rauscherlebnissen.

https://www.medinlive.at/stichworte/156
Psychische Erkrankungen
Psychische Erkrankungen

Wien will mit Kampagne Vorurteile abbauen

Depression, Persönlichkeitsstörung oder Panikattacken: Studien zufolge ist in Österreich jeder Sechste von psychischen Erkrankungen betroffen. Je nach Art des Leidens ist ein Alltag zwar möglich, eine Behandlung aber wichtig. Da es sich für viele immer noch um ein Tabuthema handelt, haben die Psychosozialen Dienste in Wien nun eine Kampagne gestartet. Damit sollen Vorurteile abgebaut werden.

https://www.medinlive.at/stichworte/156
Psychische Erkrankungen
Arbeitnehmer

Deutlicher Anstieg beim Psychopharmaka-Konsum

Eine aktuelle Studie des WIFO im Auftrag der AK Oberösterreich zeigt ein wachsendes Plus des Psychopharmaka-Konsums unter Arbeitnehmern: Pro Kopf gerechnet konsumierten Oberösterreichs Beschäftigte 2016 diese um 60 Prozent häufiger als noch 2005.

https://www.medinlive.at/stichworte/156
Psychische Erkrankungen
Burn-out und Suizid

„Mut zur Unvollkommenheit“

Burn-out unter Medizinern ist ein doppeltes Tabu. Die Hemmschwelle, sich Hilfe zu suchen, ist hoch. Im Gespräch mit „medinlive“ propagiert die Klinische Psychologin und Psychotherapeutin Ingeborg Pucher-Matzner einen „Mut zur Unvollkommenheit“ und ortet einen Wertewandel bei Jungmedizinern.