Pflege

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
BKH Kufstein

Anzeigen nach Pflege-Missstandsvorwürfen

Nach Pflege-Missstandsvorwürfen an der Psychiatrie des Bezirkskrankenhauses (BKH) Kufstein, die Ende Juli publik geworden waren, liegt nun Medienberichten zufolge der externe Untersuchungsbericht vor. Demnach habe es keine „offensichtlichen, strukturellen Defizite“ gegeben. Konsequenzen gab es trotzdem: Es wurden Anzeigen bei der Datenschutzbehörde und beim Arbeitsgericht erstattet. Zudem wurden zwei Personen entlassen.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege

Auch Pflegepersonal in der Justiz bekommt einen Bonus

Auch die aktuell 280 Krankenpfleger und -pflegerinnen in den Justizanstalten bekommen einen Pflegebonus. Im Jänner werden ihnen 2.500 Euro überwiesen. In der allgemeinen gesetzlichen Regelung ist das zwar nicht vorgesehen. Aber Justizministerin Alma Zadic (Grüne) hat beschlossen, dieses „Zeichen der Wertschätzung für ihre hervorragende Arbeit“ auch dem Justiz-Pflegepersonal zukommen zu lassen, bestätigte ein Sprecher einen Bericht der Zeitung „Österreich“.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege

Sozialausschuss gab grünes Licht für weitere Reformen

Der Sozialausschuss hat am Dienstag weitere Teile der Pflegereform beschlossen. Darunter befinden sich der Bonus für pflegende Angehörige und eine zusätzliche Urlaubswoche für Pflegepersonal ab 43 Jahren. Kritik im Ausschuss kam laut Parlamentskorrespondenz von der SPÖ und den NEOS. Ihrer Meinung nach ändere sich am derzeitigen „Notstand“ durch die Maßnahmen nichts. Lediglich den einheitlichen Zeitgutstunden für Nachtdienste in Pflegeheimen stimmten die roten Abgeordneten zu.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege

Tirol offen für Anstellung pflegender Angehöriger

Die Tiroler Gesundheitslandesrätin Cornelia Hagele (ÖVP) will sowohl die Anstellung pflegender Angehöriger beim Land nach dem Vorbild Burgenland, als auch den Ausbau der 24-Stunden-Betreuung prüfen. Es gelte der Grundsatz „mobil vor stationär", so Hagele, die in der neuen Regierung für die Agenden Pflege, Bildung, Wissenschaft und Forschung verantwortlich ist. Weiters im Fokus sei die Verbesserung der Ausbildungsbedingungen.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege

Korosec fordert Sozialpartner-Gespräche über weitere Reform

Die Präsidentin des ÖVP-Seniorenbundes, Ingrid Korosec, fordert rasch neue Sozialpartner-Gespräche für eine weitere Pflegereform. „Die ersten beschlossenen Gesetze sind zweifellos wichtig, seit der Präsentation im Mai herrscht aber wieder Stillstand“, sagte Korosec am Freitag in einer Aussendung. „Die Verantwortlichen dürfen nach diesem guten Start nicht die Hände in den Schoß legen, denn die Pflege ist trotz Krisen weiterhin das brandaktuelle Zukunftsthema.“

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Alleingang

Pflegebonus des Bundes wird nur von Niederösterreich aufgestockt

Pflegekräfte bekommen im Dezember eine Bonuszahlung. Der im Rahmen der Pflegereform angekündigte Gehaltsbonus seitens des Bundes wird für heuer rund 2.000 Euro betragen. Die Bundesländer können diesen Betrag aufstocken - davon wird aber nur das sich bereits im Vorwahlkampf befindliche Niederösterreich Gebrauch machen. Alle andere Bundesländer wollen diese Möglichkeit nicht nützen.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Gesundheitspersonal

Rauch: Derzeitiges Reservoir reicht nicht

Personalnot betreffe nicht nur Spitäler, sondern den ganzen Sektor der Sozial- und Gesundheitsberufe, sagte Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) am Rand einer Pressekonferenz in Wien. Das Problem hätten die europäischen Staaten insgesamt, die nun gemeinsam überlegen würden, die benötigten Arbeitskräfte in Drittländern zu rekrutieren. Denn „allein aus dem Arbeitskräftereservoir, das wir in Österreich oder das wir in Europa haben“, werde der Mangel nicht zu beheben sein.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege

Initiativantrag für Entlastungswoche eingebracht

Die im Rahmen der Pflegereform angekündigte zusätzliche Entlastungswoche für Pflegekräfte ab dem 43. Lebensjahr soll nun Realität werden. Im Nationalrat wurde am Freitag ein entsprechender Initiativantrag von ÖVP und Grünen eingebracht. Nach Behandlung im Ausschuss könnte dies dann im Dezember-Plenum beschlossen werden.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
2. Nationale Aktionstag für pflegende Kinder und Jugendliche

IG-Pflege fordert pflegende Kinder und Jugendliche nicht alleine zu lassen

Nicht nur Erwachsene pflegen Angehörige. Auch Kinder und Jugendliche müssen oftmals einen Elternteil oder einen Bruder oder eine Schwester pflegen. In Österreich gibt es 42.700 so genannte „Young Carers“ im Alter von 5 bis 18 Jahren. Sie unterstützen im Haushalt, kümmern sich um jüngere Geschwister, übernehmen Pflegetätigkeiten und tragen viel Verantwortung. Oft glauben die Betroffenen, sie müssten allein mit dieser Herausforderung zurechtkommen. Der 2. Nationale Aktionstag für pflegende Kinder und Jugendliche am 20. November, der zugleich auch Weltkinderrechtstag ist, soll darauf aufmerksam machen. 

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege

Höhere Honorare für 24-Stunden-Betreuerinnen über Bonuszahlungen gefordert

Die harte Arbeit von 24-Stunden-Betreuerinnen wird in Österreich zu wenig wertgeschätzt und finanziell abgegolten, beklagen Branchenvertreter bei einer Pressekonferenz am Freitag in Wien. Sie plädieren für die Erhöhung der Betreuerinnenhonorare etwa über die Einführung eines Fairnessbonus für die Kunden.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
UNIQA

Versicherer will weiter stark in Pflege und Gesundheit investieren

Im Zuge der Coronakrise und angesichts der immer stärker alternden Bevölkerung rückt das Thema Gesundheit und Pflege bei Versicherern immer stärker in den Fokus. Die UNIQA ist der größte private Krankenversicherer in Österreich und investiert bereits seit einigen Jahren in diesem Bereich – auch abseits der klassischen Krankenversicherung. Denn: Nur zwei Prozent der Gesundheitsausgaben fließen in die Prävention und 98 Prozent in die „Reparatur“.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Schulterschluss

Steirische Landtags-Fraktionen waren sich einig zu Pflegebonus

Die Pflege war eines der Hauptthemen in der Dienstagsitzung des steirischen Landtags: Konkret ging es um die Umsetzung des Gehaltsbonus für Beschäftigte in der Pflege und in der Betreuung von Behinderten. Ein Schritt wurde in Richtung Auflösung der Sozialhilfeverbände ab 2024 getan, es soll ein Gesetz über die Einrichtung von Pflegeverbänden geschaffen werden. Vor Beginn der Landtagssitzung wurde vor dem Landhaus für eine Pflegereform demonstriert.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Landresrechnungshof

Oberösterreich braucht bis 2030 knapp 10.000 weitere Pflegekräfte

Oberösterreich braucht bis 2030 rund 9.550 neue Pflegekräfte, um den Bedarf zu decken, schlug der Landesrechnungshof (LRH) am Dienstag Alarm. Er hat sowohl die Ist-Situation als auch die Entwicklung der kommenden Jahre analysiert. Der drohende Personalmangel sei kein „Problem fehlender Ausbildungskapazitäten, sondern fehlender Interessentinnen bzw. Interessenten für den Pflegeberuf“, meinte LRH-Präsident Friedrich Pammer.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Gerichtssache

Ex-Pfleger in Graz vor Gericht: Schmuck und Geld gestohlen

Ein 24-Stunden-Pfleger soll in der Steiermark gewaltsam in ein Haus eingedrungen sein, in dem er zuvor einen Mann betreut hatte. Er rechnete nicht mit der Anwesenheit der Ehefrau, die er im Bett niedergedrückt und betäubt haben soll, bevor er mit Schmuck und Geld flüchtete. Dem Mann wird auch vorgeworfen, an einem Diebstahl an einer 93-Jährigen beteiligt gewesen zu sein. Er musste sich am Donnerstag zusammen mit seiner Frau (30) im Grazer Straflandesgericht verantworten.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege Kärnten

Gewerkschaft kritisiert Arbeitsbedingungen in Heimen

Mit einem Hilfeschrei in Form eines Offenen Briefs hat sich am Dienstag die Gewerkschaft an Landeshauptmann Peter Kaiser und Gesundheitsreferentin Beate Prettner (beide SPÖ) gewandt. Die Arbeitsbedingungen in den Kärntner Pflegeheimen seien für die Beschäftigten kaum mehr erträglich, viele Mitarbeiter*innen würden den Bereich verlassen, heißt es dort. Pflegebedürftige könnten nicht mehr aufgenommen werden, Betten in den Heimen nicht mehr belegt, weil Personal fehle.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege

Ausbildungsprämie: In Wien rund 4.500 Bezieher erwartet

Die Ausbildungsprämie für Pflegeberufe dürfte in Wien bis 2025 von rund 4.500 Menschen bezogen werden. Schon heuer haben 2.266 Auszubildende bereits Anspruch auf die Unterstützung, wie Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (beide SPÖ) am Freitag erläuterten. Die Prämie von 600 Euro monatlich geht an alle, die eine Erstausbildung etwa zur Pflegeassistenz oder Pflegefachassistenz bzw. ein entsprechendes FH-Studium absolvieren.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege

Hilfswerk pocht auf Umsetzung der Reform

Das Hilfswerk pocht auf eine Umsetzung der von der Regierung beschlossenen Pflegereform und fordert dringend weitere Maßnahmen. „Die Ankündigung einer Reform ist noch keine Reform“, sagte Präsident Othmar Karas am Freitag. Zudem seien „manche Baustellen noch gar nicht geöffnet". Als konkrete Beispiele nannte er die „im Schneckentempo“ vorangehende Ausbildungsreform und die Anwerbung von Fachkräften aus dem Ausland. Die Pflege dürfe auch in Krisenzeiten kein Randthema sein.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege

„Tropfen auf dem heißen Stein“

Die kürzlich von der Regierung angekündigte Erhöhung des Förderung für Menschen, die auf eine 24-Stunden-Betreuung angewiesen sind, hat eine Reihe von Organisationen auf den Plan gerufen. „Ein Tropfen auf dem heißen Stein“ bezeichnet ein pflegender Angehöriger in einem Pressegespräch am Freitag in Wien die 90 Euro mehr im Monat.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Tag der Pflege

„Von der Pflegekrise Richtung Pflegekatastrophe"

The lady with the lamp: So ging die britische Krankenschwester Florence Nightingale in die Historie ein. Sie gilt als Begründerin der modernen Krankenpflege und wurde am 12. Mai 1820 geboren. Ihr zu Ehren wird seit 1967 international der Tag der Pflege begangen. Aktuell sind die Arbeitsbedingungen der Pflegenden nicht zuletzt durch die Covid-Pandemie, Personalmangel, Arbeitsverdichtung und eine stetig älter werdende Bevölkerung an der Belastungsgrenze. Aktuelle Arbeitsklima-Daten zeigen: Bis zur Pensionierung im Beruf zu bleiben ist für viele utopisch.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege

„Auf der Strecke bleibt oft das Zwischenmenschliche“

Der Applaus verhallte. Doch die, denen er galt, sind schon lange wieder an vorderster Front. Mit der fünften Coronawelle spitzt sich auch der Pflegemangel wieder zu. Fast jede zweite Pflegekraft in Österreich denkt regelmäßig an den Jobausstieg, ergab eine repräsentative Umfrage unter 2.470 Pflegekräften, die im Sommer letzten Jahres publiziert wurde. Eine, die noch durchbeißt, ist Veronika*. Was sie im vergangen Jahr bei der Betreuung von COVID-19-Patient*innen erlebt hat, schildert sie im „medinlive“-Interview.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege

Neue Pflegedirektorin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien

Seit Anfang des Jahres ist Barbara Mally, MBA (40) neue Pflegedirektorin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien. Als neues Mitglied der kollegialen Führung ist sie für rund 500 Beschäftigte, und damit für die größte Berufsgruppe des Hauses, in allen Bereichen des Krankenhauses zuständig.

https://www.medinlive.at/stichworte/162
Pflege

Verhandlungen in vierter Verhandlungsrunde unterbrochen

Die Kollektivvertragsverhandlungen für die etwa 100.000 Beschäftigten im privaten Gesundheits- und Sozialbereich (Sozialwirtschaft Österreich, SWÖ) wurden in der Nacht zum 8. Februar nach 16 Stunden mangels brauchbarem Arbeitgeberangebot unterbrochen. Kommende Woche soll gestreikt werden.