Vorarlberg

https://www.medinlive.at/stichworte/750
Vorarlberg
Coronavirus

Gericht: Vorarlberger hat kein Recht auf Quarantänebescheid

Ein Vorarlberger Bürger, der sich im März vorsorglich und freiwillig in Corona-Quarantäne begab und dafür keinen Urlaub verbrauchen will, kämpft vor Gericht bisher vergeblich um einen nachträglichen behördlichen Absonderungsbescheid. Die Bezirkshauptmannschaft Bregenz lehnte seinen Antrag auf Erlassung eines Quarantäne-Bescheids ab, eine Beschwerde dagegen wies nun das Landesverwaltungsgericht zurück, berichtete die „Neue Vorarlberger Tageszeitung“ (Donnerstag).

https://www.medinlive.at/stichworte/750
Vorarlberg
Coronavirus

Neue Teststrategie an den Vorarlberger Schulen

An den Vorarlberger Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen kommt beim Auftreten eines positiven Coronavirusfalls ab sofort eine neue Teststrategie zum Einsatz. Bei Kindern unter zehn Jahren gibt es keine Klassentestungen mehr, in Quarantäne muss nur das positiv getestete Kind. Bei den älteren Schülern werden weiter Klassentestungen durchgeführt, und zwar mit dem Antigen-Test. Absonderungen ganzer Klassen soll es nicht mehr geben, so Landesrätin Martina Rüscher (ÖVP).

https://www.medinlive.at/stichworte/750
Vorarlberg
Coronavirus

Belgien hebt Reisewarnung für Vorarlberg wieder auf

Belgien soll am heutigen Mittwochnachmittag um 16.00 Uhr die Corona-bedingte Reisewarnung für Vorarlberg wieder aufheben. Das teilte Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) nach dem Ministerrat am Mittwoch vor Journalisten mit. Grund seien die sinkenden Infektionszahlen in Vorarlberg. Dies zeige, dass es „sinnvoll ist, Maßnahmen zu treffen“, betonte Blümel. Derzeit liegt die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen in Vorarlberg bei 71.

https://www.medinlive.at/stichworte/750
Vorarlberg
Coronavirus

Vorarlberger Landtag diskutierte über Corona-Maßnahmen

Die Coronakrise und Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung waren am Mittwoch einmal mehr Thema im Vorarlberger Landtag. Die Freiheitlichen hatten für die Aktuelle Stunde das Thema „Schluss mit willkürlichen Einschränkungen - wo bleibt die klare Corona-Strategie der Landesregierung?“ gewählt. FPÖ-Klubobmann Christof Bitschi sprach von „chaotischer Coronapolitik“ und Panikmache, Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) verwies auf die Bemühungen der Regierung und rief zu Gemeinsamkeit auf.