Kinder

https://www.medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Coronakrise

Rendi-Wagner: Schüler sollten möglichst wenig in Betreuung

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner plädiert wegen der neuen Virus-Mutation B.1.1.7. dafür, derzeit möglichst wenig Kinder in die Schulen zur Betreuung zu schicken. Die Experten würden derzeit auch in Österreich ganz klar sagen, dass derzeit noch die Daten und Fakten fehlen, um das Risiko für Schulkinder einzuschätzen. Solange das nicht klar ist, „bin ich auch dafür, dass Schüler so wenig wie möglich in die Betreuung geschickt werden“, sagte Rendi-Wagner am Montag.

https://www.medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Corona-Pandemie

Kinderärzte weiter für Prävention statt Schulschließungen

Mitte November war in Österreich der Anteil an Corona-Infizierten unter Schülern bis 14 Jahre ähnlich hoch wie in der Gesamtbevölkerung, zeigt die zweite SARS-CoV-2-Monitoringstudie. Gleichzeitig ist mit der britischen B.1.1.7-Mutation eine Virusvariante aufgetaucht, die vermehrt Kinder treffen könnte. Die Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ) plädiert dennoch weiter für Prävention statt Schulschließungen und verweist auf internationale Studien.

https://www.medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Teddybärkrankenhaus

Auftakt mit hunderten Kids und Teddys

Ziel der Aktion, die heuer zum 18. Mal stattfindet, ist es, den Kindern auf spielerische Art und Weise die Angst vor dem Arztbesuch oder dem Spitalsaufenthalt zu nehmen. Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres freut sich, auch dieses Jahr Gastgeber zu sein.

https://www.medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Chronisch kranke Kinder

 „Diskriminierung ist Alltag“

Über 190.000 chronisch kranke Kinder gibt es an Österreichs Schulen. Um ihre Rechte zu stärken, brauche es unterstützende Strukturen und die Bewusstseinsbildung von Lehrern, so das Resümee eines Expertenpanels in Wien.