Gesundheitsversorgung

https://www.medinlive.at/stichworte/129
Gesundheitsversorgung

Wien will Unternehmen der Gesundheitsbranche locken

Wien soll zur „Metropole der Gesundheitswirtschaft“ werden. Dieser Mission fühlen sich Stadt, Wirtschaftskammer, Industriellenvereinigung, Ärztekammer und Hauptverband der Sozialversicherungsträger verpflichtet. Gemeinsam will man die Branche bzw. ausgesuchte Projekte aus diesem Bereich unterstützen, wurde am Montag in einer Pressekonferenz versprochen.

https://www.medinlive.at/stichworte/129
Gesundheitsversorgung

Wiener Gemeinderat debattierte über „Patient“ Gesundheitspolitik

Im Wiener Gemeinderat ist am Montag einmal mehr über die Gesundheitspolitik der Stadt diskutiert worden. In der auf Antrag der FPÖ angesetzten - unter dem Motto „Akutpatient Wiener Spitäler“ firmierenden - Sitzung wurden von der Opposition zahlreiche Mängel beklagt und auch Kritik an der Informationspolitik des Krankenanstaltenverbunds geübt. Rot-Grün wies die Kritik zurück.

https://www.medinlive.at/stichworte/129
Gesundheitsversorgung
Versorgungsengpass

Transgender-Ambulanz stößt an ihre Grenzen

Trotz steigender Patientenzahlen muss das Wiener AKH die Ambulanzzeiten in der Transgender-Ambulanz deutlich reduzieren. Darüber hinaus bestehen Bestrebungen, die Abteilung zur Gänze aufzulassen, warnt Christian Egarter, Leiter der für die Ambulanz zuständigen Abteilung, gegenüber „medinlive“.

https://www.medinlive.at/stichworte/129
Gesundheitsversorgung
Nordsyrien

CARE: Frauen und Kinder leiden besonders

„Viele Frauen im Nordosten von Syrien fliehen mit nichts als ihrer Kleidung und den Kindern auf den Armen. Sie brauchen dringend unseren Schutz und unsere Hilfe.“ Das fordert Andrea Barschdorf-Hager, Geschäftsführerin der Hilfsorganisation CARE Österreich, in einer Aussendung vom Freitag.

https://www.medinlive.at/stichworte/129
Gesundheitsversorgung
Personalmangel im AKH

Wiener Ärztekammer sieht politische Fehlentscheidungen als Grund

Weitere Kritik seitens der Ärztekammer erntet die Politik, die von der Stadt Wien derzeit an den Tag gelegt wird. Medienberichten zufolge hält die Stadt den von lokalen Personalvertretern im Wiener AKH berichteten Personalmangel auf der Frühgeborenenstation für „hausgemacht“. 

https://www.medinlive.at/stichworte/129
Gesundheitsversorgung
Patient im Zentrum

Leitlinien aus „Weißbuch Gesundheit“ präsentiert

Seit Mai arbeiten internationale und nationale Experten aus dem Gesundheitsbereich an einem Weißbuch zur Zukunft der Gesundheitsversorgung. Bei einer Pressekonferenz am Mittwoch präsentierte der Verein Praevenire einen Zwischenbericht. Bisher wurden zehn Leitsätze erarbeitet. Im Fokus steht dabei die Prämisse, dass der Patient in den Mittelpunkt des Gesundheitssystems gestellt werden müsse.