China

https://www.medinlive.at/stichworte/137
China
Coronavirus

Zweifel an Effekt von Plasma von Ex-Corona-Patienten

Seit rund einem Jahrhundert zur Therapie schwerer Infektionen bekannt, wurde in den vergangenen Wochen die Gabe von Spenderplasma mit Antikörpern von genesenen Covid-19-Kranken in Einzelfällen bei Schwerkranken als „rettend“ bezeichnet. Eine nun mit Korrekturen versehene im Journal der American Medical Association (JAMA) erschienene chinesische Studie lässt am Effekt deutliche Zweifel aufkommen.

https://www.medinlive.at/stichworte/137
China
Coronavirus

Chinesische Impfstoffentwickler in Schwierigkeiten

Die chinesischen Pharma- bzw. Biotech-Unternehmen Sinopharm, Sinovac Biotech und CanSino waren weltweit die ersten, welche in Richtung Covid-19-Impfstoffe starteten. CanSino ist dabei laut dem Pharma-Brancheninformationsdienst STAT nun mit Problemen konfrontiert. In China gibt es derzeit zu wenige SARS-CoV-2-Infektionen, um klinische Wirksamkeitsstudien durchführen zu können.

https://www.medinlive.at/stichworte/137
China
Coronavirus

Erstmals Experten aus Festland-China in Hongkong

Die ersten Mitglieder eines 60-köpfigen Teams von Gesundheitsexperten vom chinesischen Festland sind am Sonntag in der Sonderverwaltungszone Hongkong angekommen. Die sieben Mediziner sollen der Metropole beim Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus helfen. Es ist das erste Mal, dass Experten aus der Volksrepublik Hongkong vor Ort unterstützen.

https://www.medinlive.at/stichworte/137
China
Coronavirus

Trotz Vorsichtsmaßnahmen: Fälle in China steigen wieder

Trotz strenger Vorsichtsmaßnahmen erlebt China die höchste Zahl neuer täglicher Infektionen seit drei Monaten. Obwohl die Volksrepublik das Virus weitestgehend im Griff hat, meldete die Gesundheitskommission am Mittwoch in Peking rund 100 neue Fälle. Größere Ausbrüche gibt es in Ürümqi in der Nordwestregion Xinjiang und in Dalian.

 

https://www.medinlive.at/stichworte/137
China
Coronavirus

Infektionsherd in China hat sich ausgebreitet

China hat am Dienstag den höchsten Anstieg der Corona-Neuinfektionen seit April verzeichnet. Insgesamt infizierten sich innerhalb von 24 Stunden 68 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus, wie die Behörden mitteilten. Sorgen bereitet den Behörden ein neuer Infektionsherd in der Hafenstadt Dalian, der sich bereits in mehrere Regionen des Landes ausgebreitet hat.

https://www.medinlive.at/stichworte/137
China
Coronavirus

China mit stärkstem Anstieg von Infektionen seit April

Insgesamt infizierten sich binnen 24 Stunden 61 Menschen mit dem neuartigen Virus, wie die nationale Gesundheitsbehörde mitteilte.

https://www.medinlive.at/stichworte/137
China
Coronavirus

China gibt Lateinamerika Milliarde Dollar als Kredit

Für den Zugang zu einem möglichen Corona-Impfstoff hat China nach mexikanischen Angaben den Ländern Lateinamerikas und der Karibik einen Kredit von einer Milliarde US-Dollar zugesagt. Außenminister Wang Yi habe angekündigt, ein chinesischer Impfstoff werde als öffentliches Gut allgemein zugänglich sein, teilte das mexikanische Außenministerium am Donnerstag mit.

https://www.medinlive.at/stichworte/137
China
Coronavirus

China meldet neuen Ausbruch in Dalian

In der nordostchinesischen Stadt Dalian ist es zu neuen Infektionen mit dem Coronavirus gekommen. Wie die staatliche Zeitung „Global Times“ am Freitag berichtete, stellten die Behörden zwei neue Erkrankungen fest, sowie 15 Infektionen, bei denen keine Symptome erkennbar waren. Dem Bericht zufolge sind es die ersten Infektionen in der Stadt seit 111 Tagen.

https://www.medinlive.at/stichworte/137
China
Coronavirus

Britischer Impfstoff laut Studie mit Doppelwirkung

Ein britischer Impfstoff gegen das Coronavirus scheint einer Studie zufolge sicher zu sein und das Immunsystem anzukurbeln. Das Mittel der Universität Oxford und des britischen Pharmaunternehmens AstraZeneca wirkt gleich zweifach: Es fördert sowohl die Bildung von spezifischen Antikörpern als auch von T-Zellen - beide sind für die Immunabwehr wichtig.

https://www.medinlive.at/stichworte/137
China
Covid-19-Impfstoffe

Klinische Tests werden weltweit vorangetrieben

Weltweit forscht die Pharmaindustrie fieberhaft an möglichen Covid-19-Impfstoffen. In Russland soll die zweite Phase klinischer Tests eines Impfstoffs in zwei Wochen abgeschlossen sein. In Brasilien startet in Kürze die dritte Testphase eines chinesischem Corona-Impfstoffs. Das französische Biotechunternehmen Valneva  will im November mit den klinischen Studien seines potenziellen Corona-Impfstoffes starten.

https://www.medinlive.at/stichworte/137
China
Coronavirus

Großteil der Fälle in Wuhan blieb unentdeckt

Während des Corona-Ausbruchs in der zentralchinesischen Metropole Wuhan ist laut einer neuen Studie ein Großteil der Fälle unentdeckt geblieben. Die Untersuchung chinesischer Wissenschafter, die in der Fachzeitschrift „Nature“ veröffentlicht wurde, kommt zu dem Ergebnis, dass in der ersten akuten Phase zwischen dem 1. Jänner und dem 8. März bis zu 87 Prozent der Infektionen unter dem Radar geblieben sein könnten.