Volkshilfe

https://www.medinlive.at/stichworte/1578
Volkshilfe
Teuerung

Volkshilfe-Umfrage ortet massive Zukunftsängste

Die Volkshilfe hat am Donnerstag vor den angesichts der Teuerung und multiplen Krisen in der Bevölkerung grassierenden Zukunftsängsten gewarnt. Die Situation sei „dramatisch“, betonten Volkshilfe-Präsident Ewald Sacher und -Direktor Erich Fenninger. Laut des vom Meinungsforschungsinstituts SORA im Auftrag der Volkshilfe erhobenen Sozialbarometers haben 46,5 Prozent Angst vor der Zukunft. Auch die Sorge um die Leistbarkeit des Wohnens sei hoch, besonders unter Frauen (44,3).

https://www.medinlive.at/stichworte/1578
Volkshilfe

Mehrheit der Österreicher ist unzufrieden mit Klimaschutz

71 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher wünschen sich eine deutliche Ausweitung der Klimaschutzmaßnahmen vor dem Hintergrund wachsender sozialer Ungleichheit. Das zeigt eine am Dienstag in Wien vorgestellte repräsentative SORA-Studie im Auftrag von Global 2000 und der Volkshilfe. Denn die Klimakrise treffe speziell sozial schwache Menschen besonders hart, hieß es bei einer Pressekonferenz zur Präsentation der von April bis Mai 2023 durchgeführten Befragung.

https://www.medinlive.at/stichworte/1578
Volkshilfe
Kinderarmut

Volkshilfe drängt auf Kindergrundsicherung

Die Volkshilfe drängt weiter darauf, die Kinderarmut in Österreich abzuschaffen. Schaffen soll das die Politik mithilfe einer eigenen Grundsicherung, die nun neu berechnet wurde: Statt der Familienbeihilfe und dem Kinderabsetzbetrag würden alle Kinder 285 Euro monatlich bekommen. Zusätzlich soll es für Geringverdiener nach Einkommen gestaffelte Beträge geben, maximal soll die Kindergrundsicherung 872 Euro pro Kopf betragen. Der Bezug wäre automatisiert.

https://www.medinlive.at/stichworte/1578
Volkshilfe
Interview

Am Monatsende kommt die Toastbrotzeit

Im Interview spricht Erich Fenninger, Bundesgeschäftsführer der Volkshilfe Österreich, über das erste Corona-Jahr, über die Herausforderungen in der Sozialarbeit sowie über die Auswirkungen der Pandemie auf armutsbetroffene Familien.

https://www.medinlive.at/stichworte/1578
Volkshilfe
Kinderarmut

Jedes fünfte Kind lebt in Armut

Österreich ist eines der reichsten Länder der Welt. Trotzdem leben 350.000 Kinder und Jugendliche hierzulande in Armut. Die Corona-Pandemie mit Lockdowns, Schulschließungen und Anstieg der Arbeitslosigkeit hat die Situation für die Betroffenen zusätzlich verschlechtert.