Österreich

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Corona dämpft Zukunftserwartungen der Österreicher

Die coronabedingte Krise lässt die Österreicher eher pessimistisch in die Zukunft blicken. 67 Prozent gehen von einer allgemeinen Verschlechterung der wirtschaftlichen Verhältnisse und Lebensqualität der Menschen aus, ergab eine Online-Umfrage von IMAS unter 1.000 Personen. Rund die Hälfte (46 Prozent) hat bereits darüber nachgedacht, den Lebensstandard zu ändern und Einsparungen im Bereich des täglichen Lebens vorzunehmen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Corona-Impfstoff

Infektiologe Wenisch nach zweiter Dosis: „Erleichterung spürbar“

Runde zwei der Corona-Impfaktion in der Klinik Favoriten (vormals Kaiser-Franz-Josef-Spital): Auch der Mediziner Christoph Wenisch, Leiter der Infektionsabteilung, hat seine zweite Covid-19-Schutzimpfung erhalten. „Erleichterung ist nach wie vor spürbar“, sagte er nach Angaben des Wiener Gesundheitsverbunds danach. Die Bilder mit Siegesfaust, mit der Wenisch seine erste Teilimpfung Ende Dezember begleitet hatte, waren damals um die Welt gegangen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Corona trieb Arbeitslosigkeit im Tourismus drastisch in die Höhe

Im Tourismus steht seit November alles still. Der aktuelle Lockdown gilt für die Hotels und Gastro-Betriebe aus derzeitiger Sicht wahrscheinlich bis Ende Februar - bei den ersten Lockerungsschritten ab 8. Februar sind sie jedenfalls nicht dabei. Die triste Lage wirkt sich auch auf den Jobmarkt aus: In der Branche sind aktuell rund 72.000 Menschen auf Arbeitssuche - das sind um rund 50 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie die aktuellen Daten des Arbeitsministeriums zeigen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Anschober will Kontrolloffensive gegen B117 starten

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat am Dienstag via Aussendung eine Kontrolloffensive gegen die britische Coronavirus-Mutation B117 angekündigt. Gemeinsam mit den Ländern wolle man nun die Dynamik der Ausbreitung im Detail erforschen und gleichzeitig wirksame Maßnahmen gegen B117 als Teil der Pandemie umzusetzen, meinte Anschober. Dafür sollen in ganz Österreich „ein Großteil der positiven PCR-Testungen auf Mutations-Verdacht untersucht“ werden.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Popper sieht Wettlauf mit Virenvarianten bis Frühling

Für tragfähige Prognosen wie schnell sich die neue SARS-CoV-2-Variante in Österreich ausbreitet fehlen noch gesicherte Informationen. Das erklärte der Simulationsforscher Niki Popper der APA. Alles warte auf Schätzungen zur aktuellen Verbreitung. Die Lockdown-Verlängerung mache angesichts vieler Fragezeichen Sinn - auch weil die Zahlen nicht so niedrig sind wie erhofft. Rasch umsetzen solle man die „zielorientierte Impfstrategie und schnelle Test- und Isolationsansätze“.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Corona-Impfstoff

Anschober: Im ersten Quartal 600.000 Menschen impfen

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat am Donnerstag Impfungen gegen das Coronavirus für „etwa 600.000 Menschen“ in Österreich im ersten Quartal angekündigt. Bisher seien 180.000 Dosen von Biontech/Pfizer und 10.000 von Moderna nach Österreich geliefert worden, berichtete er im Rahmen eines Lokalaugenscheins in einem Pflegeheim in Klosterneuburg. Bis Ende des Quartals sollen knapp 1,2 Millionen Impfdosen der beiden Hersteller geliefert werden.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Verdachtsfälle auf mutiertes Virus häufen sich in Österreich

Die Verdachtsfälle auf die britische Mutation B.1.1.7. des Coronavirus häufen sich in Österreich. Neben den bereits bekannten Fällen in Tirol, Wien und dem Burgenland haben am Donnerstag auch Vorarlberg, Oberösterreich und Niederösterreich mögliche Mutationen gemeldet. Bestätigt war noch kein Fall. Die Sequenzierung durch die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) wird einige Tage dauern. In Kärnten, Salzburg und der Steiermark gab es zunächst keine Fälle.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Corona-Ampel: Acht Orange-Kandidaten

Donnerstag ist Tag der Corona-Kommission und wieder einmal gibt es die Chance, dass einzelne Bezirke den Rot-Sektor verlassen. Laut Arbeitsdokument des Gremiums gibt es bei acht Regionen diesbezügliche Diskussionen. Wieder dabei sind als prominenteste Bezirke Wien und Innsbruck-Stadt. Dazu kommen die vier niederösterreichischen Bezirke Hollabrunn, Horn, Korneuburg und Krems, Oberwart im Südburgenland sowie die Vorarlberger Region Klostertal/Arlberg.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Entscheidung über Lockdown-Öffnung am Wochenende

Am kommenden Wochenende will die Regierung entscheiden, wie es mit dem Lockdown weitergeht, also welche Öffnungsschritte es ab 25. Jänner geben soll. Am Freitag finden noch Gespräche mit den Landeshauptleuten und Sozialpartnern statt. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bremste aber am Donnerstag gegenüber der APA allzu hohe Erwartungen: Die Situation sei eine „höchst volatile“, man müsse weiterhin „extrem behutsam vorgehen“, betonte er.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

3.510 Neuinfektionen, aber Hälfte durch Nachmeldungen

In Österreich sind innerhalb von 24 Stunden 3.510 Neuinfektionen mit dem Coronavirus an die Behörden berichtet worden, fast exakt die Hälfte davon betrafen jedoch Nachmeldungen. Insgesamt 1.758 gemeldete Fälle aus Kärnten und Oberösterreich lagen bereits länger zurück als der übliche Zeitraum, berichteten Innen- und Gesundheitsministerium am Donnerstag. 53 weitere Infizierte starben innerhalb eines Tages. Die Hospitalisiertenzahl sank um 93 auf 2.086 Patienten.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Ärztekammer

Regierung soll mehr Impfstoffe beschaffen

Die Österreichische Ärztekammer (ÖAK) hat am Donnerstag einen Appell an die Regierung gerichtet, weiteren Impfstoff zu beschaffen, damit die Durchimpfung der Bevölkerung schneller vorangehe. „Der Impfprozess hat schleppend begonnen und muss an Tempo zulegen“, appellierte ÖAK-Präsident Thomas Szekeres an die Verantwortlichen. „Die Nachfrage ist nun sehr hoch - aber es fehlt der Impfstoff“, sagte Harald Mayer, Vizepräsident und Bundeskurienobmann der angestellten Ärzte der ÖAK.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Corona-Pandemie

Nationalrat: „Reintest“-Antrag fertig

Erst kurz vor Beginn der dazu gehörigen Debatte haben sich Koalition und SPÖ auf jenen Gesetzesantrag geeinigt, der Corona-Tests zur Voraussetzung für den Besuch von Veranstaltungen oder Hotels machen kann. Auch in der Gastronomie können entsprechende Regelungen eingeführt werden. Vieles bleibt noch offen, da dem Gesundheitsminister am Verordnungsweg einiger Spielraum eingeräumt wird.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Fünf Verdachtsfälle auf mutiertes Virus in Vorarlberg

Bei fünf Corona-Fällen aus Vorarlberg könnte es sich um die mutierte Variante aus Großbritannien handeln. Diese wurden zur weiteren Untersuchung nach Wien gesandt. Das berichtete am Donnerstag ORF Radio Vorarlberg unter Berufung auf den Leiter des pathologischen Instituts in Feldkirch, Felix Offner. Man hoffe nun auf baldige Antwort aus Wien.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Neuer Cluster in privatem Salzburger Seniorenheim

In der Stadt Salzburg ist am Montag ein neuer Corona-Cluster bekannt geworden. In einem privaten Seniorenheim im Stadtteil Aigen sind inzwischen 33 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Covid-19 erkrankt. Der Sprecher der Stadt, Karl Schupfer, bestätigte am Nachmittag einen Bericht der Online-Plattform „Salzburg24“.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Corona-Impfstoff

Impfstoffe für mehr als 30.000 Personen ausgeliefert

Laut Gesundheitsministerium sind bis Freitag österreichweit an 30.150 Personen Covid-19-Impfstoffe ausgeliefert worden. Diese sind bereits in Pflege- und Altersheimen sowie auf Covid-Stationen - etwa in der Klinik Favoriten - verimpft worden bzw. werden noch am Wochenende verimpft. Für die kommende Woche ist die Auslieferung weiterer 64.525 Impfdosen vorgesehen, teilte das Ministerium auf APA-Anfrage mit.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Gesamtzahl der Todesfälle weiterhin auf hohem Niveau

In der 51. Kalenderwoche - von 14. bis 20. Dezember 2020 - sind in Österreich insgesamt 2.246 Personen gestorben. Das sind um 35,8 Prozent mehr als im Durchschnitt der gleichen Kalenderwoche der Jahre 2015 bis 2019, teilte die Statistik Austria am Freitag anhand von vorläufigen Daten mit. „Trotz eines leichten Rückgangs ist die Sterblichkeit in der Corona-Pandemie nach wie vor sehr hoch“, berichtete Statistik-Austria-Generaldirektor Tobias Thomas.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Klopapiervorräte hätten bis über den Atlantik gereicht

Der Handelskonzern Rewe (Billa, Penny, Adeg, Bipa, Merkur) hat das Coronajahr vom ersten Lockdown Anfang März bis zum zweiten Runterfahren Anfang November 2020 nachgerechnet: Die verkauften Klopapierrollen aneinandergereiht ergeben eine Distanz von über 10.000 Kilometer, das entspricht etwa der Strecke von Wien bis nach Los Angeles (USA). Zweites Hamsterprodukt des Jahres 2020 war Germ, die Einkaufsmengen hätten für fast vier Millionen Striezel gereicht.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Corona-Unterausschuss startete mit Anträgen an Ministerien

Der „kleine U-Ausschuss“ zur Untersuchung des Corona-Krisenmanagements der Regierung ist am Freitag im Parlament mit einstimmig angenommenen Anträgen an vier Ministerien gestartet. Die Ressorts sollen die Beschaffung und Auftragsvergabe rund um Schutzmasken und -anzüge sowie die verschiedenen Tests, Werbung und Inserate, die Beschaffung von FFP2-Masken für Ältere sowie die Stopp-Corona-App offenlegen. Sie haben fünf Wochen dafür Zeit.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Corona-Impfstoff

Länder koordinieren Corona-Impfungen, Bundesheer soll helfen

Nach Kritik an dem zu langsamen und unkoordinierten Start der Corona-Impfungen in Österreich haben Bund und Länder am Freitag eine Videokonferenz abgehalten und sich darauf geeinigt, dass die Länder das Verimpfen vor Ort - ähnlich wie bei den Massentests - selbst koordinieren sollen. Davor hatten sich einige Landeshauptleute über die „sinnlose Zentral-Bürokratie“ in Wien beschwert und darüber, dass sie keine Übersicht über die Impfungen in ihren Ländern hätten.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Ab Mitternacht Grenzkontrollen zu Tschechien und Slowakei

Österreich wird aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen in beiden Nachbarländern ab dem morgigen Samstag 00.00 Uhr die Grenzen zu Tschechien und der Slowakei kontrollieren. Kleinere Grenzübergänge werden geschlossen und fixe Kontrollen werden die bisherigen mobilen Kontrollen im Hinterland ersetzen. Dies gab Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) am Freitag in einer Aussendung bekannt.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Epidemiologisch bedenkliche Situation am Semmering

Der anhaltende Ansturm auf den Semmering führt laut Mobilfunkbewegungsdaten dazu, dass sich zu Spitzenzeiten mehr als 4.000 Menschen auf dem Pass aufhalten. Darauf hat am Dienstag Markus Redl, Geschäftsführer der NÖ Bergbahnen-Beteiligungs GmbH, im Gespräch mit der APA verwiesen. Es liege eine epidemiologisch bedenkliche Situation vor. Die Daten seien der Behörde zur Verfügung gestellt worden.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Massentests

Bundesländer gehen unterschiedlich mit Massentests um

Nachdem sich das Freitesten aus dem Lockdown erübrigt hat, gehen die Bundesländer nun unterschiedlich mit den eigentlich für das übernächste Wochenende geplant gewesenen Massentests um. Die Spanne reicht von Abhalten wie geplant über Verschieben bis Absagen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Reproduktionszahl in Österreich auf 0,97 gestiegen

Die Reproduktionszahl in Österreich steigt weiter und liegt beinahe bei 1, in Salzburg sogar darüber. Ein Coronainfizierter hat in Österreich zuletzt 0,97 Personen angesteckt. Auf diesen Wert stieg die Reproduktionszahl laut den jüngsten Berechnungen von AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) und TU Graz. Die Kennzahl war höher als bei der letzten Bekanntgabe vor zweieinhalb Wochen am 18. Dezember, damals wurde sie mit einem Schätzwert von 0,88 angegeben.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Corona-Impfstoff

Bisher 8.360 Impfdosen an Heime ausgeliefert

Österreich bekommt derzeit pro Kalenderwoche 63.000 Impfdosen zum Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus geliefert. Bis Ende dieser Woche werden insgesamt rund 126.000 Dosen Impfstoff angekommen sein. Bis heute, Dienstag, wurden 8.360 Dosen am Heime ausgeliefert. Diese Zahlen hat das Gesundheitsministerium Dienstagmittag auf APA-Anfrage bekannt gegeben.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Ampel verabschiedet sich rot aus dem Jahr 2020

Rot schickt die Corona-Ampel ganz Österreich ins Neue Jahr. Trotz mehrheitlich zurückgehender Fallzahlen hat sich die zuständige Kommission nicht entschließen können, wenigstens einzelne Bezirke orange zu schalten. Sieht man die Bundesländer an, dürften Wien und Burgenland die ersten Kandidaten sein, wenn sich der Wind nicht wieder in die falsche Richtung dreht.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

2.550 Neuinfektionen in Österreich

2.550 Neuinfektionen sind in Österreich in den vergangenen 24 Stunden registriert worden, deutlich mehr als der Sieben-Tages-Durchschnitt von 1.935. Bisher gab es in Österreich 357.902 positive Testergebnisse. Die Zahl der Neuinfektionen ist auch wieder deutlich höher als die der Neugenesenen, wo seit Dienstag 2.016 hinzugekommen sind. Damit steigt die Zahl der aktiven Fälle nach den am Mittwoch (Stand 9.30 Uhr) publizierten Daten von Innen- und Gesundheitsministerium an.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Corona-Impfstoff soll im Tourismus für Entspannung sorgen

Die Stimmung im Tourismus ist angespannt, alle Hotels und Restaurants sind zu. Der Start in die Wintersaison hat wegen des Corona-Lockdowns de facto noch nicht stattgefunden. Mitte Jänner soll es losgehen - so es die Infektionslage erlaubt. „Dazu bauchen wir natürlich die Mithilfe der Bevölkerung“, betonte Tourismusministerin Elisabeth Köstinger im Gespräch mit der APA. „Wir sind zuversichtlich, dass bis zum Sommer mit Impfen und Massentests Normalität ins Haus steht.“

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Massentests in Bezirken mit zu hoher Inzidenz geplant

Die Bundesregierung plant, in Bezirken in Österreich, deren Sieben-Tage-Inzidenz den Wert von 150 überschreitet, Massentests zwingend vorzuschreiben. Das berichtete am Mittwoch Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) bei einer Videokonferenz mit Journalisten. Die Regierung habe diese Pläne bei einer Videokonferenz mit den Landeshauptleuten ventiliert. Wer den Test verweigert, soll in Quarantäne geschickt werden. Derzeit würden dafür aber die rechtlichen Grundlagen fehlen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Gerichtsverfahren

Anklage gegen Polizeiarzt im Burgenland - Dienstverhältnis aufgelöst

Das Dienstverhältnis zwischen der Landespolizeidirektion Burgenland und einem Polizeiarzt, der eine 32-jährige Frau in einer Bar im Bezirk Baden (NÖ) verprügelt und ihre Begleiterin niedergestoßen haben soll, ist nun doch schon vor einem entsprechenden Gerichtsverfahren beendet worden. Es sei zu einer einvernehmlichen Auflösung gekommen, teilte ein Polizeisprecher am Mittwochnachmittag gegenüber der APA mit. Zunächst hatte die Polizei angekündigt, das Verfahren abzuwarten.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Schulen

VfGH kippt Klassenteilung und Maskenpflicht im Frühjahr

Die vom Bildungsministerium erlassene Verordnung von Maskenpflicht im Schulhaus und Schichtbetrieb an Schulen im Frühjahr war rechtswidrig, wie der Verfassungsgerichtshof (VfGH) bekanntgegeben hat. Eine inhaltliche Bewertung der Maßnahme ist in dem Erkenntnis nicht enthalten, die Feststellung hat formale Gründe: Das Ministerium konnte demnach seine Entscheidungsgrundlagen für die Maßnahmen in der bereits außer Kraft getretenen Verordnung nicht nachvollziehbar darlegen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Ministerium richtet Register für Intensivpatienten ein

Das Gesundheitsministerium richtet ein Register ein, mit dem COVID-19-Patientinnen und -Patienten auf Intensiveinrichtungen erfasst werden. Der Schritt diene der Qualitätssicherung, hieß es in der am Mittwoch in Begutachtung geschickten Verordnung. Geführt werden soll das Register in landesgesundheitsfondsfinanzierten Krankenanstalten.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

114 weitere Tote und 2.131 Neuinfektionen in Österreich

Die tagesaktuellen Fallzahlen zum Coronavirus in Österreich sind auch am Tag vor Weihnachten auf dem hohen Niveau der vergangenen Woche geblieben. Innen- und Gesundheitsministerium meldeten am Mittwoch 2.131 Neuinfektionen und 114 weitere Tote in 24 Stunden. Damit sind bisher 5.654 Infizierte hierzulande gestorben. Die leichten Rückgänge bei den Spitalspatienten setzten sich dagegen fort. 2.775 Betroffene befanden sich noch in Krankenhäusern, davon 472 auf Intensivstationen.