Österreich

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
OECD-Studie

Österreich unter Ländern mit höchsten Sozialausgaben

Österreich gehört zu den Ländern mit den höchsten öffentlichen Sozialausgaben, zeigen am Donnerstag veröffentlichte Schätzungen der OECD. 2022 gingen demnach hierzulande 29,4 Prozent des BIP in den Sozialbereich, mehr waren es nur in Frankreich (31,6) und Italien (30,1). Im Schnitt sind 2022 in den OECD-Ländern rund 21,1 Prozent des BIP in öffentliche Sozialausgaben geflossen, der überwiegende Teil davon in die Bereiche Pensionen, Gesundheit und Familie.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Rechtliche Barrieren

Geflüchtete am Arbeitsmarkt: Ungenutzte Chancen und viele Hürden

Der Großteil der österreichischen Unternehmen ist offen für die Anstellung von Geflüchteten. Dennoch sind die tatsächlichen Beschäftigtenzahlen - nicht zuletzt wegen rechtlicher Hürden - verhältnismäßig gering, geht aus einer Studie von Deloitte hervor. Demnach seien zwei Drittel der befragten Personen grundsätzlich offen, Geflüchtete zu beschäftigen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Prekär

Lebenshaltungskosten: 30 Prozent vor Zahlungsproblem beim Wohnen

Immer mehr Menschen kommen durch Wohn- und Energiekosten unter Druck, Zahlungsprobleme nehmen zu, warnten Arbeiterkammer und Volkshilfe Wien bei einem Pressegespräch. Schon 30 Prozent der 16- bis 69-Jährigen fürchteten, dass sie demnächst ihre Wohnkosten nicht mehr stemmen können, sagte AK-Experte Thomas Ritt - allein in dieser Altersgruppe 1,9 Millionen Betroffene. Hilfen seien gut und wichtig, Wohnen gehöre aber endlich reguliert, etwa durch eine Deckelung der Mieten.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Gerichtssache

Therapeutische Gemeinschaften: Freispruch in NÖ Prozess gegen Ex-Chef

Mit einem Freispruch im Zweifel hat am Donnerstag in Wiener Neustadt der Prozess gegen den ehemaligen Geschäftsführer der Therapeutischen Gemeinschaften (TG) geendet. Dem Angeklagten wurden sexuelle Übergriffe an einem Jugendlichen vorgeworfen, der für kurze Zeit in einer Wohneinrichtung untergebracht war, die bis zur Schließung 2018 von den TG betrieben wurde. Der Beschuldigte hatte die Vorwürfe bestritten. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Studie

Nur kleines Zuwanderungsminus in Österreich am Pandemiebeginn

Durch die Covid-19-Pandemie und die Eindämmungsmaßnahmen hat sich die Zuwanderung nach Österreich 2020 - gegenüber einer auf Zahlen der vergangenen Jahre basierenden Prognose - um rund elf Prozent verringert. Das berechneten Forscher des Internationalen Instituts für Angewandte Systemanalyse (IIASA) in Laxenburg (NÖ). Noch geringer fiel der Einbruch nur in der Schweiz aus, in Finnland gab es sogar ein Zuwanderungs-Plus, so die Forscher im Fachblatt „Plos One“.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Austrian Life Science

Ministerium fördert Pharma-Forschung heuer mit 40 Mio. Euro

Das Wirtschaftsministerium fördert die Forschung in der Pharmabranche heuer mit 40 Mio. Euro. Im Rahmen des Projekts „Austrian Life Science“ sollen heimische Unternehmen bei Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten entlang des gesamten Entwicklungspfades unterstützt werden, teilte das Ministerium am Dienstag mit. Pro Unternehmensprojekt bzw. klinischer Studie können bis zu 3 Mio. Euro Förderung beantragt werden, bei kooperativen Leitprojekten sind es bis zu 4 Mio. Euro.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

Österreichischer Krebsreport - Fortschritte, aber auch Vorsorgebedarf

Der aktuelle „Österreichische Krebsreport“, der am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien präsentiert wurde, zeichnet ein durchaus positives Bild der Versorgung. Innovationen kämen bei den Patient:innen an, was sich auch bei den gestiegenen Überlebensraten ablesen lässt. Doch zugleich wäre die Hälfte aller Krebs-Todesfälle durch bessere Vorsorge vermeidbar, sagte Paul Sevelda, Präsident der Österreichischen Krebshilfe. „Die beste Krebstherapie ist, ihn nicht zu bekommen.“

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

Medikamentenengpass: Preiserhöhung hilft nicht

In der Diskussion um den anhaltenden Engpass bei Arzneimitteln fordert die Pharmaindustrie höhere Preise für Medikamente. Peter Lehner, Vorsitzender der Konferenz der Sozialversicherungsträger, kann dem nichts abgewinnen: „Wenn ein Produkt nicht verfügbar ist, dann wird es nicht verfügbar, wenn es teurer wird“, sagte er im Ö1-Morgenjournal. „Das heißt, ein höherer Preis führt nur dazu, dass die Gewinne der Pharmawirtschaft größer werden.“

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

Quantenphysiker Zeilinger wiederholt seinen Nobelpreisvortrag in Wien

Physik-Nobelpreisträger Anton Zeilinger wiederholt am Mittwoch (25. Jänner, 18.00 Uhr) seinen Nobelpreis-Vortrag in Wien. In einer öffentlichen Veranstaltung im Audimax der Universität Wien wird er die Zuhörer - wie schon in Stockholm - mit auf eine Reise durch die „wunderbare Welt der Quanten“ nehmen. Weil das Interesse sehr groß ist, wird der Vortrag auch in den BIG-Hörsaal im Hauptgebäude übertragen, online live gestreamt und auch zur Nachschau zur Verfügung stehen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Corona-Prognose

Weiterer Covid-19-Rückgang auf Normalstationen erwartet

Der Abwärtstrend bei den Corona-Zahlen setzt sich weiter fort. Das Prognosekonsortium geht in seinem Mittwochs-Update von einem weiteren Rückgang der Infizierten auf Normalstationen aus - von 777 am heutigen Mittwoch auf 659 in zwei Wochen (Schwankungsbreite 515 bis 843 belegte Betten. Der Intensivbelag dürfte annähernd gleich bleiben (Dienstag: 52 Infizierte). Die Neuinfektionen gehen laut Abwassermonitoring und offiziellen Testzahlen ebenfalls zurück.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Migrationsausblick 2023

Zweite Flüchtlingswelle aus Ukraine möglich

Das Internationale Zentrum für Migrationspolitik (ICMPD) erwartet 2023 eine mögliche zweite Welle von Flüchtlingen aus der Ukraine. „Die verschiedenen Szenarien reichen von 500.000 bis 4 Millionen Menschen“, heißt es im am Mittwoch veröffentlichten Migrationsausblick der von mehreren europäischen Staaten getragenen und von Ex-Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) geleiteten Wiener Denkfabrik. „Notfallpläne müssen auf eine solch hohe Zahl vorbereitet sein.“

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Kimawandel

Fridays for Future kündigt neue globale Klimaproteste im März an

Am 3. März geht die Klimabewegung Fridays For Future weltweit wieder auf die Straße, auch in ganz Österreich soll wie im vergangenen September wieder gestreikt werden. „Hinter uns liegt eine noch nie da gewesene Winterhitzewelle, Skigebiete gehen zugrunde, die Klimakrise eskaliert“, nannte die Klimaaktivistin Klara König von Fridays For Future Austria Gründe für den erneuten Protest.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

Österreich spendete bisher 9,2 Millionen Covid-Impfstoff-Dosen

9,2 Millionen Dosen Covid-19-Impfstoffe hat Österreich bisher an Drittstaaten gespendet, fünf Millionen davon allein im vergangenen Jahr. Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) forderte von der EU unterdessen eine Neuverhandlung der Verträge: „Viele Hersteller haben mit den Corona-Impfstoffen Milliardengewinne geschrieben. Wir brauchen mehr Flexibilität bei den Lieferungen und bei der Weitergabe von Impfstoffen.“

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Corona-Verordnungen

Rauch will Covid-Gesetze im ersten Halbjahr abschaffen

Die Pandemie ist in Österreich demnächst vorbei, zumindest legistisch. Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) kündigt gegenüber der „Kronen Zeitung“ an, alle Corona-Gesetze und -verordnungen heuer abzuschaffen. Corona soll damit keine meldepflichtige Erkrankung mehr sein. Im Ö1-„Mittagsjournal“ ging Rauch davon aus, dass die Regelungen noch im ersten Halbjahr fallen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Mortalität

Deutlicher Anstieg der Sterbefälle im Dezember in Österreich

Im Dezember 2022 ist es zu einem deutlichen Anstieg der Sterbefälle in Österreich gekommen, wie die Statistik Austria am Donnerstag basierend auf vorläufigen Ergebnissen erhob. Mit 2.257 Toten in der Kalenderwoche 51 starben mehr Menschen als in jeder anderen Kalenderwoche des Jahres 2022. Damit wurde auch der höchste Wert des Jahres 2021 übertroffen, der bei 2.201 Verstorbenen in Kalenderwoche 48 lag“, sagte Statistik Austria-Generaldirektor Tobias Thomas.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
KV-Verhandlungen

Privatkrankenanstalten-KV: Betriebsräte beraten über Kampfmaßnahmen

Die Verhandlungen für den Kollektivvertrag der Privatkrankenanstalten wurden vor Weihnachten nach der fünften Runde ergebnislos unterbrochen. Da es seither keine Gespräche zwischen den Sozialpartnern und kein nachgebessertes Angebot seitens der Arbeitgeber gegeben habe, will die Gewerkschaft vida bei einer Betriebsrätekonferenz am 18. Jänner über den Verhandlungsstand informieren, teilte sie am Dienstag mit. Zudem soll über gewerkschaftliche Kampfmaßnahmen abgestimmt werden.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

Wissenschafts-Appell zum Widerstand „neues Phänomen“

Schon im Vorjahr haben Klimaforschende weltweit zu zivilem Ungehorsam aufgerufen und sich zunehmend selbst an Protesten gegen die Klimapolitik beteiligt. Für den Politologen Reinhard Steurer, Professor für Klimapolitik an der Boku Wien, handelt es sich um eine „relativ neues Phänomen“, wie er im Mai 2022 gegenüber der APA sagte. Eine Rolle gespielt hat dabei auch die Rede von UNO-Generalsekretär Antonio Guterres Anfang April bei der Vorstellung des jüngsten IPCC-Berichts.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

Wissenschaft unterstützte Klimaproteste am Wiener Praterstern

Klimaschützer haben am Dienstag am Wiener Praterstern den Verkehrsfluss zeitweise vollkommen zum Stillstand gebracht, 15 Festnahmen war laut einem Sprecher der „Letzten Generation“ die Folge. Die Polizei reagierte auf die Blockadeaktionen zum Kreisverkehr mit einem Großaufgebot samt Hubschrauber. Den Auftakt machten jedoch rund 50 Wissenschafter und Wissenschafterinnen, die sich beim Tegetthoff-Denkmal zum „unkonventionellen Pressegespräch“ eingefunden hatten.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

Büro des International Vaccine Institute (IVI) eröffnet in Wien

Eine Zweigniederlassung des International Vaccine Institutes (IVI) ist in Wien eröffnet worden. Eine entsprechende Mitgliedschaft wird deshalb diese Woche im Ministerrat beschlossen, hieß es am Dienstag. Ziel der Einrichtung ist es, die Entwicklung und Zurverfügungstellung von sicheren, effektiven und erschwinglichen Impfstoffen zu gewährleisten. Das Institut mit Sitz in Seoul unterhält Niederlassungen weltweit, das Regionalbüro für Europa befindet sich in Stockholm.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Geflügelpest

Stallpflicht in bestimmten Regionen gilt ab heute

In Regionen, die als Gebiete mit stark erhöhtem Geflügelpestrisiko ausgewiesen sind, gilt seit Dienstag Stallpflicht, so die AGES. Geflügel muss dort bis auf weiteres in geschlossenen oder zumindest überdachten Stallungen gehalten werden. Dies gilt für alle Betriebe mit 50 oder mehr Tieren. Höfe unter dieser Marke sind ausgenommen, sofern Enten und Gänse getrennt von anderem Geflügel gehalten werden und dieses vor dem Kontakt mit Wildvögeln geschützt ist.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Corona-Verordnungen

Tiroler Wirte dürfen doch mit Entschädigung rechnen

Die zwangsweise Schließung von Hotels und Lokalen in der Anfangsphase der Corona-Pandemie in Österreich hat nach wie vor juristische Nachspiele. Während Hoteliers eine Entschädigung nach dem Epidemiegesetz zugesprochen worden war, gingen die Gastro-Betriebe leer aus. Doch nun liegen Urteile von Verwaltungsgerichtshof (VwGH) und Tiroler Landesverwaltungsgericht (LVwG) vor, die den Wirten sehr wohl Zahlungen zugestehen, berichtete die „Tiroler Tageszeitung“ am Montag.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

45.000 Packungen Potenzmittel auf Flughafen Wien sichergestellt

Mitarbeiter des Zolls haben im Frachtzentrum auf dem Flughafen Wien in Schwechat 45.000 Packungen Potenzmittel sichergestellt. Es habe sich um 150 Kartons gehandelt, die fast drei Tonnen wogen, teilte das Finanzministerium am Montag mit. Für eine angebliche Medikamentensendung schlecht verpackt, erweckten die Pakete das Interesse der Zollmitarbeiter.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

Nach Ende der Abschottung - Erster Flug aus China in Wien gelandet

Nach dem Ende der Null-Covid-Politik und fast drei Jahre andauernder Abschottung hat China seine Grenzen zum Ausland wieder geöffnet. In Österreich ist der erste Flug aus China Montagfrüh angekommen. Die Austrian-Airlines-Maschine aus Shanghai landete gegen 6.25 Uhr am Flughafen Wien-Schwechat. Wegen der starken Corona-Ausbreitung im Land hat Österreich wie zahlreiche andere Länder eine Corona-Testpflicht für Reisende aus der Volksrepublik eingeführt.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Ernährung

Umfrage zeigt Abwärtstrend bei Fleischkonsum

Beim Fleischkonsum der Österreicher gibt es einen Abwärtstrend. Zwei Drittel der Österreicher essen mehrmals pro Woche Fleisch oder Wurstwaren, verglichen mit 2021 ist diese Zahl rückläufig. Gleichzeitig steigt der Konsum von Fleischalternativen und die Skeptiker werden weniger, ergab eine Online-Umfrage der Integral Markt- und Meinungsforschung im Auftrag von Iglo unter 1.000 Österreicherinnen und Österreicher.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

Skiunfälle: ÖKAS-Präsident gegen „Wohlpaket-Blase“ und Sperren

Nach vermehrt tödlichen Skiunfällen, vor allem in Tirol, wird über Ursachen und Konsequenzen diskutiert. Neben den schwierigen Pistenverhältnissen wegen des warmen Wetters und dem fehlenden Schnee abseits zielt der Präsident des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit (ÖKAS), Peter Paal, vor allem auf die Eigenverantwortung der Skifahrer. Es mangle oft an „Ski-Fitness“, zudem würden viele in einer „Wohlpaket“-Blase leben, die ihnen auch medial vermittelt werde.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

FPÖ fordert Ende der Maßnahmen nach Aus des Krisenstabs

Nach der Einstellung des im Innenministerium angesiedelten Staatlichen Krisen- und Katastrophenschutzmanagements (SKKM) in der Corona-Pandemie fordert die FPÖ ein Ende des Covid-19-Maßnahmengesetzes. „Denn ohne Pandemie braucht es ja kein Gesetz mehr dazu“, sagte FPÖ-Gesundheitssprecher Gerhard Kaniak am Dienstag in einer Aussendung. Der Krisenstab wurde mit 31. Dezember eingestellt.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

Österreich will Abwasser von Flugzeugen aus China testen

Angesichts der massiven Corona-Welle in China soll in Österreich ab kommender Woche das Abwasser von allen Flügen aus China auf neue Virusvarianten untersucht werden. Das hat das Gesundheitsministerium am Dienstag angekündigt. Die Proben würden direkt aus den Abwassertanks der Flugzeuge entnommen, damit könnten neue Virusvarianten besonders genau entdeckt werden, hieß es. Zudem soll die Kläranlage aus Hallstatt ins Abwassermonitoring des Bundes einbezogen werden.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich

2022 war Rekordjahr für ÖAMTC-Flugrettung

Für die ÖAMTC-Flugrettung war 2022 ein Rekordjahr. „21.934 Mal hoben unsere ganzjährig eingesetzten Notarzthubschrauber im vergangenen Jahr ab - gegenüber 2021 ist das ein Plus von 1.997 Einsätzen. Damit war 2022 das bisher intensivste Jahr in der Geschichte der ÖAMTC-Flugrettung“, hielt Geschäftsführer Marco Trefanitz fest.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Medikamentenengpass

Arzneimittelgroßhandel für „Krisenlager“

Die Debatte um die Versorgung mit Medikamenten geht weiter: Aktuell sind laut Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) mehr als 540 Arzneimittel nicht oder nur eingeschränkt verfügbar. Ärztekammer-Vizepräsident Harald Mayer kritisierte im Ö1-Morgenjournal die Abhängigkeit in der Herstellung von Asien. Andreas Windischbauer, Präsident des Verbands der Arzneimittelgroßhändler (Phago), verwies auf eine „außergewöhnliche Situation“, ein „Krisenlager“ sei nötig.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Coronavirus

Schallenberg: Regelungen für China-Reisende nicht notwendig

Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) hält Corona-Tests und andere Regelungen als Voraussetzung für chinesische Einreisende derzeit für nicht nötig. Schallenberg plädierte am Montag am Rande eines Besuchs des indischen Außenministers Subrahmanyam Jaishankar in Wien aber für ein konzertiertes Vorgehen der EU in dieser Frage. „Der Großteil der EU-Staaten hat keine Regelungen. Ich glaube, das ist auch momentan nicht notwendig“, sagte er.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Klimawandel

Überdurchschnittlich warme Temperaturen wirken sich auf Vogelwelt aus

Die aktuell europaweit überdurchschnittlich warmen Temperaturen haben auch Auswirkungen auf die Vogelwelt. Die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich geht davon aus, dass bei der „Stunde der Wintervögel“, die heuer von 6. bis 8. Jänner stattfindet, weniger Vögel im eigenen Garten oder in Parkanlagen anzutreffen sein werden als in Jahren mit einem schneereichen und kalten Jänner-Anfang.

https://www.medinlive.at/stichworte/1707
Österreich
Corona-Impfung

Immunisierung: Und was tun wir mit den Kids?

Der Diskurs zum Thema „Impfung von Kindern und Jugendlichen“ macht derzeit medial die Runde und scheidet auf dem Parkett der internationalen Gesundheitspolitik die Geister. Während Kritiker das mangelnde Wissen über die Nebenwirkungen von Corona-Impfungen ins Feld führen, argumentieren Befürworter damit, dass auch Kinder sich infizieren sowie das Virus weitergeben könnten. Zudem würden diese unter den Einschränkungen in der Pandemie besonders leiden. Dass der Biontech-Impfstoff auch Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren schützt, zeigen indes neu veröffentlichte Daten, die der EMA bereits zur Zulassungsprüfung vorliegen.