Corona-Impfung

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Neuseeland hält an Impfziel von 90 Prozent fest

Die neuseeländische Regierungschefin, Jacinda Ardern, will die strengen Lockdownmaßnahmen erst dann beenden, wenn das Land das gesetzte Ziel von 90 Prozent Corona-Impfungen erreicht hat. Wie sie auf einer Pressekonferenz am Freitag erklärte, wird Neuseeland erst dann beispielsweise große Veranstaltungen für Geimpfte wieder zulassen können.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Steiermark bei Tiefstand an Erstimpfungen

Die Steiermark steckt in einem Tiefstand an Erstimpfungen gegen das Coronavirus und die Impfkoordinatoren - allen voran der stellvertretende Landesamtsdirektor Wolfgang Wlattnig - wünschen sich weitere Maßnahmen seitens des Bundes, um die Impfquote zu heben. Die 3G-Regel für den Arbeitsplatz könnte die Quote zwar beeinflussen, aber es könnte dadurch auch nur die Nachfrage nach den kostenlosen Tests wieder steigen, hieß es am Freitag bei einer Videokonferenz.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Umfrage

Pool der Impfbereiten in Österreich ausgeschöpft

Schon seit geraumer Zeit stagniert in Österreich der Impffortschritt bei der Corona-Schutzimpfung. Aktuellen Daten des Austrian Corona Panel Projects (ACPP) der Uni Wien zufolge ist das der Grund: „Der Pool der Impfbereiten ist so gut wie vollständig ausgeschöpft, nur Zögerliche bzw. Unentschlossene und Nicht-Impfbereite verbleiben“, hieß in dem dazugehörigen Corona-Blog-Beitrag.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Faktencheck

Patent entwickelt Strategien zur Impf-Priorisierung

Impfgegner lassen nicht davon ab, Menschen bezüglich der Corona-Impfung mit falschen und irreführenden Behauptungen zu verunsichern. Derzeit wird etwa in einem Artikel, der in Sozialen Medien wie Telegram verbreitet und diskutiert wird, auf ein Patent hingewiesen, demzufolge „Gen-Gespritzte“ mittels Künstlicher Intelligenz überwacht werden sollen. In dem Bericht werden dystopische Zustände beschrieben, für die es keine faktische Grundlage gibt.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Virus

1.500 Personen innerhalb eines Jahres zwei Mal infiziert

In Österreich haben sich bis Ende August 1.488 Personen nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 innerhalb eines Jahres ein weiteres Mal mit dem Coronavirus angesteckt. Zehn der Betroffenen starben daraufhin an der Covid-19-Erkankung. Das geht aus der Beantwortung einer Parlamentarischen Anfrage der NEOS durch Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) hervor. Diese zeigt also, dass sich nur 0,22 Prozent der 670.903 Genesenen innerhalb von zwölf Monaten wieder infiziert haben.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Pandemie

Großbritannien meldet über 50.000 tägliche Fälle

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Großbritannien hat erstmals seit Juli wieder die Schwelle von 50.000 überschritten. Binnen 24 Stunden seien 52.009 Ansteckungen registriert worden, teilten die Behörden am Donnerstag mit. Forderungen nach einer Wiedereinführung der im Juli aufgehobenen Schutzmaßnahmen wies die Regierung zurück.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

EMA-Entscheidung zu Moderna-Booster am 25. Oktober

Die EU-Arzneimittelbehörde EMA gibt das Ergebnis ihrer Überprüfung der Auffrischungsimpfung von Moderna voraussichtlich am 25. Oktober bekannt. Das teilt die Behörde mit Sitz in Amsterdam am Donnerstag mit. Derzeit gibt es in der EU nur für das Biontech/Pfizer-Vakzin eine Empfehlung zur Booster-Impfung. Zugleich soll nächste Woche die Rolling-Review-Prüfung des Mittels Molnupiravir von Merck (in Europa MSD) starten. Das Antivirusmittel wäre die erste Tablette gegen Covid-19.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
„Dritter Stich"

Bisher mehr als 200.000 Auffrischungen in Österreich

In Österreich haben bisher mehr als 200.000 Menschen eine Auffrischung ihrer Corona-Schutzimpfung erhalten. Empfohlen ist die Boosterimpfung vorrangig für Personen über 65 Jahren und für Gesundheitspersonal. Auch Risikopatienten und mit AstraZeneca oder Johnson & Johnson Geimpfte sind zur Auffrischung aufgerufen. Alle anderen ab 16 Jahren sollen neun bis zwölf Monate nach der Grundimmunisierung abwarten, sagte Maria Paulke-Korinek vom Gesundheitsministerium im ORF-Radio.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Neue Delta-Unterart auch in Russland nachgewiesen

In Russland haben Forscher eine neue Variante des Coronavirus nachgewiesen, die vermutlich noch ansteckender ist als die bereits grassierende Delta-Variante. Es sei möglich, dass die Variante AY.4.2 sich weit verbreiten werde, sagte Kamil Chafizow, leitender Forscher der staatlichen Verbraucherschutzbehörde, am Donnerstag der Nachrichtenagentur RIA zufolge. Dadurch könne die derzeit im Rekordtempo wachsende Zahl der täglichen Neuinfektionen noch steiler ansteigen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

Italien will 90 Prozent der Bevölkerung impfen

Während die italienische Regierung mit Protesten gegen die seit Freitag geltende 3G-Pflicht für alle Arbeitnehmer konfrontiert ist, setzt sich das Kabinett neue Impfziele. „Unser Ziel ist der komplette Neustart. Daher müssen wir alles daran setzen, 90 Prozent der Bevölkerung zu impfen“, erklärte Außenminister Luigi Di Maio auf Facebook. „Wer Nein zur Impfung sagt, sagt Nein zum Leben. Wer sich gegen die 3G-Pflicht wehrt, will den Wirtschaftsaufschwung stoppen."

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Impfdurchbrüche

Vier Impfdurchbrüche je 1.000 Geimpfte

Die Wirksamkeit der Corona-Schutzimpfungen ist sehr hoch, beträgt aber wie bei allen Medikamenten und Impfungen nicht 100 Prozent. Nach den neuesten Daten der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) wurde bisher von 5.308.515 Personen mit vollständiger Impfung bei 21.779 ein Impfdurchbruch mit Covid-19-Symptomen gemeldet. Auf 1.000 vollständig geimpfte Personen kommen somit rund vier Personen mit einem Impfdurchbruch.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

Impfung von Jugendlichen zu 90 Prozent effektiv

Die Biontech/Pfizer-Impfung senkt laut einer Studie das Risiko einer Infektion mit der Delta-Variante des Corona-Virus bei Jugendlichen um 90 Prozent. Sie schütze zudem zu 93 Prozent vor einer Erkrankung mit Symptomen bei dieser Virus-Variante, wie eine Sprecherin der israelischen Krankenkasse Clalit am Mittwoch bestätigte.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Zwischen 22 und 60 Prozent der Schüler sind geimpft

Zwischen 22 Prozent (Zwölfjährige) und 60 Prozent (18-Jährige und älter) der Schüler sind vollimmunisiert, also doppelt geimpft bzw. genesen und einmal geimpft. Die Impfquote steigt mit dem Alter an, so Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) bei einer Pressekonferenz am Donnerstag. Die Impfquote der Lehrer beträgt nach 82 Prozent Ende August mittlerweile 84 Prozent. Sowohl bei Lehrern als auch Schülern ist die Impfquote im Osten am höchsten, in Salzburg und OÖ am geringsten.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Aktionen in burgenländischen Bezirkshauptmannschaften

In den sieben burgenländischen Bezirkshauptmannschaften (BH) werden an den kommenden zwei Wochenenden Corona-Impfungen ohne Voranmeldung angeboten. Am 23. und 24. Oktober können sich die Burgenländer ganztägig impfen lassen, am 30. und 31. Oktober sind die BHs nachmittags für Impfungen ohne Anmeldung geöffnet. Auch Auffrischungsimpfungen sind möglich. Für sie ist aber eine Anmeldung erforderlich, teilte der Koordinationsstab Coronavirus am Mittwoch mit.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

US-Regierung bereit für Impfung von Fünf- bis Elfjährigen

Die US-Regierung hat nach eigenen Angaben die nötigen Vorbereitung für die Corona-Impfung von Kindern im Alter von fünf bis einschließlich elf Jahren getroffen. Mit den Impfungen solle begonnen werden, sobald in den kommenden Wochen die Zulassung des Impfstoffs von Biontech/Pfizer für diese Altersgruppe vorliege, sagte der Corona-Koordinator des Weißen Hauses, Jeff Zients, am Mittwoch. Es gehe dabei um rund 28 Millionen Kinder in den USA.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Lettland: Diskussion um Informationen zu Covid-Impfung auf Russisch

Angesichts rapide steigender Covid-Infektionszahlen und einer niedrigen Durchimpfungsrate sucht man in Lettland nach Wegen, die Situation in den Griff zu bekommen. Weil unter der russischsprachigen Bevölkerung besonders wenige geimpft sind, fordern Vertreter der Oppositionspartei Harmonie und des Gesundheitswesens, vorübergehend die Regel außer Kraft zu setzen, wonach offizielle Informationen nur auf Lettisch verfasst werden dürfen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

Appell des griechischen Krisenstabs für die Impfung

In einem eindringlichen Appell hat der Chef des griechischen Corona-Krisenstabs ungeimpfte Menschen dazu aufgerufen, sich für das Vakzin zu entscheiden. Dank der Impfungen habe es in Griechenland bis zum 11. Oktober statistisch gesehen 8.400 weniger Todesfälle durch Covid gegeben, zudem seien die Intensivstationen um 5.660 schwere Krankheitsverläufe entlastet worden, sagte Sotiris Tsiodras am Mittwoch im griechischen Staatsfernsehen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Pandemie

ECDC-Direktorin: Ohne höhere Impfzahlen wird es nicht gehen

Die EU-Gesundheitsbehörde ECDC hält eine hohe Impfquote weiter für besonders wichtig vor der Lockerung von Corona-Maßnahmen. „Solange nicht über 80 Prozent der Menschen voll geimpft sind, besteht einfach die Möglichkeit, dass der Rest der Bevölkerung von dem Virus noch befallen wird“, sagte ECDC-Direktorin Andrea Ammon in einem Interview.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Österreich plant erst nächstes Jahr größere Impfstoffspenden

In Österreich sind derzeit mehr als vier Millionen Impfdosen lagernd, doch größere Spendenaktionen für ärmere Länder soll es erst nächstes Jahr geben. Dies teilte das Gesundheitsministerium der APA auf Anfrage mit. Die lagernden Impfdosen sind nämlich überwiegend mRNA-Impfstoffe, die „großteils für die dritte Impfdosis sowie für weitere Erst- und Zweitimpfungen gebraucht“ werden. „Größere Impfstoffspenden werden 2022 durchgeführt werden.“

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Kinderärzte warnen Politik vor Impfdruck für Kinder

Nach dem Start des EU-Zulassungsverfahrens für einen Corona-Impfstoff für Kinder ab fünf Jahren haben Kinder- und Jugendärzte die Politik vor Impfdruck auf Familien gewarnt. Er gehe zwar davon aus, dass das Vakzin von Biontech/Pfizer bald zugelassen werde, sagte der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, Thomas Fischbach, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe). „Wir als Verband raten aber dringend, anschließend die Empfehlung der Ständigen Impfkommission abzuwarten.“

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Coronavirus

Kreml gegen landesweite Prämien für Impfung

Trotz immer neuer Höchststände bei den Corona-Todeszahlen in Russland hält der Kreml nichts von pauschalen Geldprämien für eine Impfung. Es sei unwahrscheinlich, dass es so etwas geben könne, sagte Sprecher Dmitri Peskow am Dienstag in Moskau der Agentur Interfax zufolge. Ebenso wenig glaubt der Kreml, dass eine Zulassung ausländischer Impfstoffe mehr Menschen zu einer Immunisierung bewegen könnte. Angesichts der hohen Corona-Todeszahlen führt die Hauptstadt Moskau unterdessen neue Beschränkungen ein.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfungen

Deutschland übt scharfe Kritik an Herstellern

In den Bemühungen um Impfstoffspenden für ärmere Länder hat die deutsche Regierung scharfe Kritik an den Impfstoffherstellern geübt. Bürokratische Hürden, Preisfestsetzungen und wenig planbare Liefermengen würden dafür sorgen, dass die Spenden nicht wie gewünscht erfolgen können, schreibt das Gesundheitsministerium in einem Brief an die neue EU-Gesundheitsberhörde Hera.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Van der Bellen lädt zu Piks in die „Impfburg“

Bundespräsident Alexander Van der Bellen lädt am Nationalfeiertag in die Hofburg zur Corona-Impfung. „Holen Sie sich Ihren Piks in der schönsten Impfstraße Österreichs, im Marmorsaal der Hofburg. Und anschließend lade ich Sie ein, durch die Präsidentschaftskanzlei zu flanieren“, wirbt das Staatsoberhaupt in einem Video auf Youtube: „Wir machen die Hofburg heuer zur Impfburg!"

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

2.242 Neuinfektionen, Mückstein-Appell: „Impfen hilft"

Seit Samstag sind in Österreich 2.242 Corona-Neuinfektionen verzeichnet worden. Das liegt über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (2.081). Sechs Todesfälle wurden seit gestern gemeldet, im Sieben-Tages-Schnitt waren es täglich 10,1. „Die Impfung wirkt“, betonte am Sonntag ein weiteres Mal Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne). Er appellierte „an alle“, sich an Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums zu halten, „damit wir gut durch den Winter kommen".

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Steirische Koordinatoren: „Ältere Generation vorbildhaft“

Die Impfzahlen sind in der Steiermark zwar rückläufig, aber die Impfkoordinatoren appellieren weiterhin an die Bevölkerung, sich immunisieren zu lassen. Vize-Landesamtsdirektor Wolfgang Wlattnig nannte dabei die „ältere Generation ein Vorbild“. Anfang November bietet man in der Steiermark PCR-Gurgeltests statt Schnelltests an. Die Infrastruktur für Abgabe, Auswertung und Information stehe bis dahin, sagte Impfstraßen-Leiter Harald Eitner am Freitag.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Impfdurchbrüche aktuell bei 8,81 Prozent

Seit Anfang Februar sind in Österreich insgesamt 205.614 laborbestätigte Corona-Infektionen mit klinischer Symptomatik dokumentiert - berücksichtigt wurden dabei nur über Zwölfjährige, da Jüngere in Österreich nicht gegen Covid-19 geimpft werden. Davon waren 18.122 Erkrankte vollständig geimpft. Damit macht der Anteil der Impfdurchbrüche aktuell 8,81 Prozent aus, wie die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) nun publiziert hat.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

AGES-Studie zur Effektivität der verschiedenen Impfstoffe

Die AGES hat in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie die Effektivität der in Österreich zugelassenen COVID-Impfstoffe ermittelt: Den besten Schutz gegen eine Infektion über alle Altersgruppen zeigen die mRNA-Impfstoffe, auch gegenüber der Delta-Variante. Bei den Über-60-Jährigen war die Wirksamkeit von Astra Zeneca annähernd gleich hoch, abgeschlagen J&J. „Diese aktuelle Studie zeigt erneut, dass Impfen wirkt“, betonte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne).

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

88 Prozent der Intensivpatienten nicht vollständig geimpft

Die heimischen Intensivstationen werden in der Corona-Pandemie weiterhin hauptsächlich von nicht oder noch nicht vollständig geimpften Patienten belastet. Von 218 Covid-Patienten auf ICUs (Intensive Care Units) waren am Dienstag 191 nicht ausreichend gegen die Krankheit immunisiert. Das sind 88 Prozent, hieß es aus dem Gesundheitsministerium am Mittwoch.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Slowakei beginnt Impfungen von Risiko-Kindern ab fünf Jahren

Die Slowakei bereitet die Impfung bestimmter Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren gegen Covid-19 vor. Die ersten Impfungen könnten „noch in dieser Woche“ erfolgen, berichtete Ministeriumssprecherin Zuzana Eliasova am Dienstag. Zwar gibt es dafür noch keine Zulassung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA, doch Gesundheitsminister Vladimir Lengvarsky hatte für die Impfung der Kinder ab fünf eine Ausnahmegenehmigung erlassen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Corona-Impfung

Land Tirol impft bei Skiweltcup-Opening in Sölden

Das Land Tirol setzt weiterhin in Sachen Corona-Impfung auf dezentrale Impfangebote. So wird etwa beim Skiweltcup-Opening in Sölden von 22. bis 24. Oktober eine Impfstation errichtet, teilte das Land am Mittwoch mit. Außerdem werden weitere Schwerpunkte auf Schulen, Religionsgemeinschaften sowie Traditions- und Sportvereine gelegt. Mittlerweile gelten 61,4 Prozent der Gesamtbevölkerung bzw. 69,6 Prozent der impfbaren Bevölkerung ab zwölf Jahren in Tirol als vollimmunisiert.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Interview Bernhard Benka/Teil 2

„Die Ideallösung hat leider niemand"

Der gebürtige Linzer Bernhard Benka leitet seit Kurzem in der AGES den Bereich Öffentliche Gesundheit und war einer, der die Coronapandemie in Österreich von Anfang als medizinischer Experte begleitet hat. Woran er sich in Zeiten umfassender Infoflut fachlich orientiert hat, was er von den gelockerten Quarantäneregeln in den Schulen hält und was seine „Herzensthemen“ sind, erläutert er im zweiten Teil des medinlive-Interviews.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Deutschland

Rund jeder zehnte Corona-Intensivpatient geimpft

Ungefähr jeder zehnte der im August und September wegen Corona auf Intensivstationen behandelten Patienten war vollständig geimpft. Das geht aus einer Ende September übermittelten Antwort des deutschen Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sahra Wagenknecht hervor. Die Zeitungen der Funke-Mediengruppe hatten zuerst darüber berichtet. Die Angaben entsprechen in etwa auch früheren Aussagen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Der hatte Anfang September im Werben für die Corona-Schutzimpfung gesagt, 90 Prozent der Covid-Patienten auf Intensivstationen seien ungeimpft. Später hatte er von 90 bis 95 Prozent gesprochen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Russen lassen sich nun gerne in Serbien impfen

Während sich die serbische Regierung nach wie vor ohne großen Erfolg darum bemüht, die Landsleute zur Impfung gegen das Coronavirus zu animieren, lassen sich laut Belgrader Medienberichten nun Russen gerne in Serbien impfen - natürlich mit einem von der Weltgesundheitsorganisation genehmigten Vakzin. Der auch in Serbien produzierte russische Impfstoff Sputnik V gehört allerdings nicht dazu.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

1.390 Neuinfektionen und 14 Todesfälle in Österreich

In Österreich sind am Dienstagvormittag binnen 24 Stunden 1.390 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Dieser Wert liegt unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage mit 1.827 Fällen. Außerdem starben 14 Menschen an oder infolge von Covid-19. Die Spitalsbelegung ist seit dem gestrigen Montag gestiegen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Therapie-Erfolge nach schweren Covid-19-Impf-Komplikationen

Im Frühjahr dieses Jahres haben Meldungen über sehr seltene immunologisch bedingte Hirnvenenthrombosen nach Covid-19-Impfungen mit Vektor-Vakzinen (AstraZeneca, Janssen) weltweit für helle Aufregung gesorgt. Ein Forscherteam vor allem aus Deutschland und Österreich belegte einen wahrscheinlichen Zusammenhang. Eine neue österreichische Studie beweist: Bei schneller Behandlung überstehen die meisten Betroffenen eine solche Komplikation ohne Spätschäden.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Studie

Impfung senkt Hospitalisierungsrisiko um 90 Prozent

Corona-Impfungen schützen laut einer neuen französischen Studie sehr effektiv vor schweren Covid-19-Verläufen - auch im Fall der hochansteckenden Delta-Variante. „Geimpfte Menschen haben ein neunmal geringeres Risiko, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden oder an Covid-19 zu sterben als ungeimpfte“, erklärte der Epidemiologe Mahmoud Zureik, Leiter der Wissenschaftsgruppe Epi-Phare, die am Montag die Ergebnisse ihrer Studie veröffentlichte.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
APA-Faktencheck

Covid-Impfwirksamkeit trotz Hospitalisierungen gut

Nach wie vor ist die Wirksamkeit der Covid-Impfung in impfkritischen Kreisen das dominierende Thema. Auf Facebook (1) heißt es etwa, dass die Zahl der Impfdurchbrüche in Österreich massiv steige. Dieselbe Entwicklung habe sich in Israel gezeigt. Dass die „Pandemie der Ungeimpften“ nichts als ein Werbeslogan sei, sehe man auch an der Zahl der Geimpften in Tiroler Spitälern. Es wird suggeriert, dass diese Daten Belege für eine unzureichende Wirksamkeit der Impfung sind.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Deutscher Kassenärzte-Chef: „Freedom Day“ rückt angesichts höherer Corona-Impfquote näher

Der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung in Deutschland, Andreas Gassen, erwartet nach der Korrektur der offiziellen Impfquote durch das Robert Koch-Institut baldige Lockerungen von Corona-Restriktionen. „Mit einer zu niedrigen Impfquote kann man nun nicht mehr für Corona-Maßnahmen argumentieren", sagte Gassen der „Bild"-Zeitung (Freitagsausgabe). „Der Freedom-Day rückt näher."

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

Szekeres fordert Steuererleichterungen für Geimpfte

Nur rund 61 Prozent der österreichischen Bevölkerung ist vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Laut Experten ist das zu wenig, insbesondere angesichts der infektiöseren Delta-Variante ist eine höhere Rate dringend geboten. Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) fordert nun Steuererleichterungen für Geimpfte. Dieser Weg sei richtig, effektiv und zielführend, schrieb er am Freitag in einer Aussendung.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

Finanzielle Belohnungen führen laut Studie zu mehr Impfungen

Die Aussicht auf eine bescheidene finanzielle Belohnung motiviert Menschen tatsächlich, sich eher gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Das geht aus einer randomisierten kontrollierten Studie hervor, an der über 8.000 Schwedinnen und Schweden teilnahmen. Demnach erhöhte eine Prämie von bescheidenen 200 schwedischen Kronen (knapp 20 Euro) die Impfrate um 4,2 Prozentpunkte auf 76 Prozent. Niederschwellige psychologische Interventionen, sogenannte Nudges, halfen dagegen wenig.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Deutsche Stiko: Schutz bei Johnson & Johnson „ungenügend“

Wer mit dem Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurde, sollte laut der Ständigen Impfkommission (Stiko) in Deutschland eine zusätzliche mRNA-Impfstoffdosis für einen besseren Schutz erhalten. Dies könne ab vier Wochen nach der Johnson & Johnson-Impfung erfolgen, teilte das Expertengremium am Donnerstag mit. Außerdem wurde eine Covid-19-Auffrischimpfung für Menschen über 70 Jahren empfohlen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Wien impft nun auch in „Schnupfenboxen"

In Wien wird nun auch in den sogenannten Schnupfen-Checkboxen geimpft. Diese sind prinzipiell dafür gedacht, dass Personen mit Erkältungssymptomen abklären, ob sie an Covid-19 erkrankt sind oder ob ein anderer Infekt vorliegt. Angeboten wird der Stich an 19 Standorten. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig, wie das Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) mitteilte.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

RKI geht von über 80prozentiger Impfquote aus

Die Impfquote unter den Erwachsenen in Deutschland ist einer neuen Erhebung des Robert-Koch-Instituts (RKI) zufolge höher als bislang angenommen. Es sei „in der Erwachsenenbevölkerung von einem Anteil mindestens einmal Geimpfter von bis zu 84 Prozent und einem Anteil vollständig Geimpfter von bis zu 80 Prozent auszugehen“, heißt es in der Auswertung des neuen Impfquoten-Monitorings (COVIMO), welches das RKI am Donnerstag vorlegte. Die Zahlen beziehen sich demnach auf alle Impfungen bis Dienstag dieser Woche.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Virus

Aufruf: Impfen aus Solidarität mit Krebs- und Herz-Patienten

Eine Impfung gegen Covid-19 bedeutet nicht nur Eigenschutz, sondern auch solidarisches Handeln in einer Gesellschaft. Diese Solidarität durch eine höhere Impfrate brauchen etwa Krebskranke, die oft wegen eines beeinträchtigten Immunsystems einen geringeren Impfschutz und schwerere Covid-Verläufe haben. Auch Herzkranke und Unfallopfer leiden unter überlasteten Spitälern. Davor warnen Krebshilfe sowie Onkologische, Kardiologische und Intensivmedizin-Gesellschaft nun gemeinsam.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

EMA

Prüfung von Mercks Corona-Medikament könnte starten

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA könnte schon bald mit der Prüfung des Corona-Medikaments von US-Pharmakonzern Merck & Co. beginnen. EMA-Experten erwägen, „in den nächsten Tagen eine fortlaufende Prüfung für diesen Wirkstoff einzuleiten“, sagte Marco Cavaleri, Leiter der Impfstoffstrategie bei der in Amsterdam ansässigen EMA, am Dienstag.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Deutschland

Hunderte von mutmaßlich falschen Corona-Impfungen in Bayern betroffen

Mehrere hundert Menschen im Landkreis Donau-Ries sollen mutmaßlich falsch ausgestellte Corona-Impfbescheinigungen einer Hausarztpraxis erhalten haben. Dies sagten am Dienstag Vertreter des Landratsamtes, der Polizei und der Staatsanwaltschaft in Donauwörth. Ein Hausarzt wird verdächtigt, seinen Patienten Impfausweise über Corona-Schutzimpfungen ausgestellt zu haben, ohne tatsächlich einen Impfstoff gespritzt zu haben.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Prävention durch Impfung weiter Covid-Medikamenten überlegen

Die Medizin ist einer besseren Behandlung von Covid-19 mit Medikamenten in den vergangenen eineinhalb Jahren deutlich näher gerückt. Das betonte Lungenfacharzt Bernd Lamprecht am Dienstag anlässlich der 45. Jahrestagung der Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP). Eine „Wunderwaffe“ gebe es jedoch bisher nicht. „Die Effektivität einer Impfung ist hier höher einzuschätzen“, sagte der Mediziner. Die Prävention sei der Reparaturmedizin überlegen, riet er zur Covid-Schutzimpfung.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

EMA empfiehlt Drittstich mit Biontech/Pfizer

Die EU-Arzneimittelbehörde EMA hat Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus mit dem Biontech/Pfizer-Impfstoff genehmigt. Eine Booster-Impfung mit dem Corona-Vakzin komme für Menschen ab 18 Jahren in Betracht, erklärte die EMA am Montag. Die dritte Impfung solle frühestens sechs Monate nach Verabreichung der zweiten Dosis erfolgen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Coronavirus

Nach Wiener Datenbereinigung 2.445 Neuinfektionen

In Österreich sind in den vergangenen 24 Stunden 1.416 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Diese Zahl von Gesundheits- und Innenministerium (Stand Samstag, 9.30 Uhr) ist allerdings mit großer Vorsicht zu betrachten, denn es fehlen die Zahlen aus Wien. Das Gesundheitsministerium machte dabei technische Probleme geltend, weswegen die Zahlen aus der Bundeshauptstadt nicht aktualisiert werden konnten.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Corona: Steiermark und Wien haben bei Impfung stark aufgeholt

Seit Juli gehen die Corona-Impfungen in Österreich nur noch schleppend voran, allerdings mit deutlichen regionalen Unterschieden. So haben Wien und vor allem die Steiermark in den vergangenen zwei Monaten deutlich aufgeholt. Von den Gemeinden mit dem größten Zuwachs an Zweitimpfungen liegen 26 in der Steiermark. Am wenigsten weiter gegangen ist nach APA-Berechnungen auf Basis der Gemeinde-Impfstatistik im Westen - konkret in Salzburg und Vorarlberg - sowie in Kärnten.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

EMA-Empfehlung für Drittimpfung am Montag erwartet

Für die Verabreichung einer dritten Dosis der Covid-Schutzimpfung wird am Montag die Empfehlung durch die EU-Arzneimittelagentur EMA erwartet, sagte EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides am Freitag bei einem Treffen mit Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) in Wien. Österreich hatte bereits begonnen, früh erstgeimpften Senioren und Gesundheitsangestellten einen dritten Stich anzubieten - das aber ohne Zulassung, also in einer sogenannten Off-Label-Anwendung.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Corona-Impfung

80 Prozent der Studierenden geimpft

79 Prozent der Studierenden zwischen 18 und 34 Jahren waren mit Stand Ende August vollständig gegen Covid 19 geimpft. Damit liegt die Impfquote der Studentinnen und Studenten deutlich über jener der Gleichaltrigen in der Gesamtbevölkerung (56 Prozent), so Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) sowie Statistik-Austria-Bereichsleiterin Matea Paskvan bei einer Pressekonferenz am Freitag. Männliche Studierende (82 Prozent) waren etwas häufiger geimpft als weibliche (78 Prozent).

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Impfschutz für Krebspatienten besonders wichtig

Für Krebspatienten ist ein Impfschutz vor SARS-CoV-2 besonders wichtig. Die Situation ist genauso wie bei Gesunden: Nur volle Immunisierung zählt. Allerdings haben Onkologie-Hämatologie-Patienten eine schlechtere Ausgangsposition. Das haben zwei neue wissenschaftliche Studien aus Wien/Meran und Linz ergeben.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Wie lange hält der Schutz vor Corona?

Wie lange hält der Schutz der Corona-Impfungen an? Diese Frage beschäftigt viele Menschen, lässt sich aber nicht einfach beantworten. Einerseits zeigt die steigende Zahl von Impfdurchbrüchen - symptomatische SARS-CoV-2-Infektionen trotz vollständiger Impfung -, dass die Impfungen nicht dauerhaft vor Covid-19 schützen. Andererseits verhindern sie aber zuverlässig schwere Krankheitsverläufe, wie Experten betonen - und Daten zeigen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Lotterie im Burgenland brachte bisher 5.300 Erststiche

Das Burgenland hat seit dem Start der Impflotterie am 11. September 5.300 zusätzliche Erststiche verzeichnet. Damit ist das angepeilte Ziel - 10.000 Corona-Impfungen bis zum Landesfeiertag am 11. November - bereits zur Hälfte erreicht, betonte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) am Donnerstag in einer Aussendung. 43.300 Burgenländer haben sich bisher zur Lotterie angemeldet.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Nebenwirkungen deutlich öfter bei AstraZeneca

Bei Impfungen mit dem Vakzin von AstraZeneca treten Nebenwirkungen deutlich öfter auf als bei Stichen mit anderen Impfstoffpräparaten. Das geht aus dem neuen, am Mittwoch veröffentlichten Nebenwirkungsbericht des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) hervor. Der Bericht umfasst den Zeitraum von 27. Dezember 2020 bis 24. September 2021, bis zu diesem Zeitpunkt waren 10.780.486 Impfungen in den E-Impfpass eingetragen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
AGES

Mehr Impfdurchbrüche, aber Covid-Impfungen hocheffektiv

Von den seit Anfang Februar 190.365 laborbestätigten Corona-Fällen mit klinischer Symptomatik – berücksichtigt wurden dabei nur über Zwölfjährige, da Jüngere in Österreich nicht gegen Covid-19 geimpft werden – waren 13.075 Betroffene vollständig geimpft. Damit macht der Anteil der Impfdurchbrüche aktuell 6,87 Prozent aus, wie die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) nun öffentlich gemacht hat (Stichtag: 28. September).

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Studie

Kluft zwischen weiß und nicht-weiß bei Geimpften in USA geschlossen

In den USA sind laut einer Studie mittlerweile in etwa genauso viele nicht-weiße wie weiße Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Die Kaiser Family Foundation (KFF) teilte am Dienstag mit, ihr Covid-19-Impfmonitor habe ergeben, dass „ähnliche Anteile an Erwachsenen aller Rassen und ethnischen Gruppen jetzt angeben, geimpft worden zu sein“. Die Studie beruht auf einer landesweiten repräsentativen Telefonumfrage mit 1.500 Menschen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Globales Impfziel der WHO wird verfehlt

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie sind die Impfraten in zahlreichen Ländern der Welt noch immer verschwindend gering. Das Ziel der Weltgesundheitsorganisation (WHO), bis Ende September in jedem Land mindestens zehn Prozent der Bevölkerung zu impfen, wird verfehlt, wie aktuelle WHO-Zahlen belegen. In einigen Dutzend Ländern vorwiegend in Afrika liegt die Impfquote deutlich darunter. Die WHO rief reiche Länder auf, mehr Impfdosen abzugeben.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Zeitnahe mRNA-Zweitimpfung nach Johnson & Johnson empfohlen

Eine Zweitimpfung für Personen, die mit dem „Einfach-Impfstoff“ von Johnson & Johnson immunisiert worden sind, empfiehlt das Nationale Impfgremium (NIG) in seinen aktualisierten Anwendungsempfehlungen. Die zweite Impfung wird mit einem mRNA-Impfstoff (Moderna oder Biontech/Pfizer) empfohlen und soll zeitnah, frühestens aber 28 Tage nach der Erstimpfung erfolgen. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) appellierte die empfohlene Impfdosis zeitgerecht abzuholen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Coronavirus

Geimpfte Touristen dürfen ab November wieder in den Iran

Vollständig geimpfte ausländische Touristen dürfen ab November wieder in den Iran einreisen. Die Visa erhalten die Touristen bei der Einreise ins Land, wie das Tourismusministerium laut Nachrichtenagentur Ilna am Dienstag mitteilte. Der Iran hatte im April 2020 die Einreise ausländischer Touristen wegen der Corona-Pandemie verboten. Tourismus ist eine wichtige Einnahmequelle für den Iran, der wegen der US-Sanktion seit Jahren in einer schweren Wirtschaftskrise steckt. Malaysia denkt über eine vorsichtige Öffnung seiner Grenzen für Geschäftsreisende und Touristen nach.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Ab Donnerstag wird im Innsbrucker Kaufhaus Tyrol geimpft

Das Land Tirol weitet das dezentrale Impfangebot weiter aus. Ab Donnerstag können sich alle Impfwilligen auch im Kaufhaus Tyrol in der Innsbrucker Innenstadt gegen das Coronavirus impfen lassen. Der neue Standort hat jeweils am Donnerstag, Freitag und Samstag von 10.00 bis 14.00 und von 14.30 bis 18.00 Uhr geöffnet, teilte das Land am Dienstag in einer Aussendung mit.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Biontech reichten Impfstoffdaten für Kinder bei FDA ein

Pfizer und Biontech haben bei der US-Arzneimittelbehörde FDA die Daten für eine Zulassung ihres Covid-19-Impfstoffs zum Einsatz bei Kindern zwischen fünf und elf Jahren eingereicht. Ein formeller Antrag auf eine Notfallgenehmigung soll voraussichtlich in den kommenden Wochen folgen, teilten die Unternehmen mit.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Volksbegehren: Impfpflicht-NEIN über 100.000

Zwei der vier bis Montag zur Unterstützung aufgelegenen Volksbegehren haben es klar über die Hürde von 100.000 Stimmen geschafft: Darunter das „Impflicht-NEIN„-Begehren. Dieses muss nun vom Parlament behandelt werden. Ein von der selben Gruppe vorgelegtes „Impfpflicht-JA“-Begehren blieb unter der 100.000er-Grenze.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

1.660 Immunisierungen an Wiener Schulen

Seit zwei Wochen touren in Wien Impfbusse und mobile Impfteams zu den Wiener Schulen und Bildungseinrichtungen. Sie haben dort inzwischen 1.660 Stiche verabreicht. Das teilte das Büro von Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS) am Dienstag der APA mit. Immunisiert werden sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Schulpersonal.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

Gewerkschaft fordert auch Freistellung geimpfter Schwangerer

Angesichts der aktuellen Infektionslage hat das Arbeitsministerium am Montag den Anspruch auf Sonderfreistellung für alle noch ungeimpften Schwangeren in körpernahen Berufen bis Jahresende verlängert. Davon ausgeschlossen sind durch ein Gesetz vom 1. Juli werdende Mütter, die bereits gegen Corona geimpft sind. Für die Gewerkschaft vida ist dies eine „Mogelpackung“, die die Spaltung zwischen Geimpften und Ungeimpften weiter vorantreibt.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Aktion im Wiener Gemeindebau gestartet

Im Wiener Gemeindebau wird seit heute, Montag, gegen Corona geimpft. Wiener Wohnen und das Nachbarschaftsservice „Wohnpartner" bieten die Immunisierung in Wohnpartner-Lokalen an. Der Auftakt fand im Reumannhof in Margareten statt. Eine Reihe weiterer Gemeindebauten folgt in den kommenden Tagen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Schwächster Impftag seit Jänner und 1.312 Neuinfektionen

Der Sonntag war der schwächste Impftag seit Ende Jänner. Nur 1.963 Stiche wurden verabreicht, geht aus dem Dashboard des Gesundheitsministeriums hervor. Indes wurden zum Wochenstart mit 1.312 Neuinfektionen wie üblich weniger positive Tests als im aktuellen Sieben-Tage-Schnitt von 1.681 Fällen gemeldet. Die Zahl der Spitalspatienten näherte sich der 900er-Marke. Im Krankenhaus lagen am Montag 884 Infizierte, 24 mehr als am Sonntag. 234 Menschen werden intensiv betreut.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

Freie Impfstoffwahl und Gutscheine können motivieren

Die freie Wahl des Impfstoffs, Gutscheine oder auch eine Lotterie können zu einer Covid-Schutzimpfung motivieren. Das ist das Ergebnis einer internationalen Studie unter Leitung der Epidemiologin Eva Schernhammer von der MedUni Wien in Kooperation mit der Donau-Universität Krems. In Österreich sind erst rund 64 Prozent zumindest einmal gegen das Virus geimpft. Um eine erneute Welle einzudämmen, müsse der ungeimpfte Teil der Bevölkerung motiviert werden, betonte die MedUni.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Covid-Verordnungen

Vertrauen in Forscher wichtiger als in Politik

Dem Vertrauen der Bevölkerung in Wissenschafter kommt in der Coronakrise eine größere Bedeutung zu als jenem in die Regierung. Das zeigen Daten einer in zwölf Staaten, inklusive Österreich, durchgeführten Studie französischer Forscher. War das Vertrauen in Wissenschafter 2020 höher, unterstützte und befolgte man auch eher Eindämmungsmaßnahmen. In Österreich blieb das Zutrauen in Forscher im Vorjahr hoch, während jenes in die Regierung im Ländervergleich am stärksten abnahm.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Bezirk Braunau hat Impfquote von 50 Prozent erreicht

Der Bezirk Braunau hat am Wochenende die erste Hürde auf dem Weg zum Ende der seit einer Woche geltenden coronabedingten Ausreisekontrollen genommen. Die Impfquote im Bezirk erreichte 50 Prozent, hieß es am Samstag aus dem Büro von Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP). Am Freitag war die Impfquote mit 49,9 Prozent noch knapp darunter gelegen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Corona: Vorarlberg setzt Impf-Anreiz für Junge mit Gratis-"Clubnight"

Die Vorarlberger Landesregierung will mit einer Gratis-Klubnacht die Impfbereitschaft junger Menschen erhöhen. Im Rahmen der "Clubnight Vorarlberg" am 6. November öffnen zehn Nachtklubs ihre Türen für Geimpfte kostenlos. Gemeinsam mit der Nachtklub-Szene könne man junge Menschen so einen weiteren Anreiz bieten, sich impfen zu lassen, so die zuständigen Landesräte Martina Rüscher und Marco Tittler (beide ÖVP) am Freitag.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Freies Impfen in Steiermark wird im Oktober fortgesetzt

Mit 794.871 Erstimpfungen nähert man sich der 800.000er-Marke, hat der steirische Impfkoordinator Michael Koren am Freitag beim Impf-Update Bilanz über die Woche gezogen. Einer Umfrage im Frühsommer zufolge, so Vorsorgemediziner Michael Adomeit, könne man die Ansichten steirischer Eltern zur Impfung grob in drei Drittel einteilen - eines will seine Kinder impfen lassen, eines ist unentschlossen, eines will nicht impfen lassen. Da müsse mit mehr Infos angesetzt werden.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

US-Gremium: Auffrischungsimpfungen für Menschen ab 65

Ein Beratergremium der US-Gesundheitsbehörde CDC hat sich dafür ausgesprochen, Corona-Auffrischungsimpfungen mit dem Mittel von Biontech/Pfizer für Menschen ab 65 Jahren zu empfehlen. Dafür stimmten die 15 Mitglieder des „Advisory Committee on Immunization Practices“ (ACIP) am Donnerstag nach zweitägigen Beratungen einstimmig. Die Empfehlung gilt auch für alle Menschen, die in Alten- und Pflegeheimen leben.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Booster-Impfung: EMA- Entscheidung wird mit Oktober erwartet

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) wird voraussichtlich Anfang Oktober über Auffrischungsimpfungen mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer für Menschen ab 16 Jahren entscheiden. „Die verfügbaren Daten zeigen, dass die Immunität gegen Covid-19 nach den ersten Impfungen mit der Zeit nachlässt und der Schutz vor Infektionen und symptomatischen Erkrankungen in verschiedenen Teilen der Welt abnimmt“, sagte der Leiter für Impfstoffstrategie der EMA, Marco Cavaleri, am Donnerstag in Amsterdam.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

Frühere Erkältungen helfen beim Aufbau von Impfschutz

Ein durch frühere saisonale Erkältungen durch Coronaviren geschultes Immunsystem ist offenbar nicht nur auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus besser vorbereitet, es hilft auch beim Aufbau des Impfschutzes. Ein Team um die in den USA tätige Tiroler Forscherin Daniela Weiskopf zeigte nun im Fachjournal „Science“, dass „diese Kreuzimmunität tatsächlich zu einer besseren Immunantwort nach Impfung führt“, so die Wissenschaftlerin.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Studie

Corona-Impfung verhinderte Tausende Todesfälle in Israel

Die Covid-19-Impfung kann einen enormen Effekt auf die Häufigkeit von SARS-CoV-2-Infektionen, Erkrankungen, Spitalsaufenthalte und Todesfälle im Rahmen der Pandemie haben. Eine brandneue israelische Studie hat ergeben, dass in dem Land zwischen Dezember 2020 und April 2021 durch die breite Impfkampagne rund 5.500 Todesfälle verhindert wurden.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Corona-Impfung

Wien impft nun auch im Gemeindebau

Im Gemeindebau wird ab kommender Woche gestochen: Wiener Wohnen und das Nachbarschaftsservice „Wohnpartner“ bieten ab Montag Corona-Impfungen in dort eingerichteten Wohnpartner-Lokalen an. Auch in Kärnten wird das niederschwellige Impfangebot ausgebaut: hier bekommt man den Piks bei der „Langen Nacht der Museen“ in Klagenfurt, auf den Bahnhöfen Klagenfurt und Spittal sowie auf der Universität Klagenfurt.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Faktencheck

Beeinflusst die Covid-Impfung den weiblichen Zyklus?

„Seit der Corona-Impfung ist mein Zyklus total durcheinander“ - das liest und hört man häufiger in den letzten Monaten. Wissenschaftliche Belege für einen Zusammenhang zwischen Impfung und Zyklusstörungen gibt es nicht. Die Datenerfassung lässt allerdings zu wünschen übrig.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Coronavirus

Impfbilanz & Ausblick: Diverse Schuldzuweisungen bei „Dringlicher“ Debatte

Eine „Dringliche Anfrage“ der NEOS hat Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) am Mittwoch im Nationalrat die Möglichkeit gegeben, eine Impfbilanz zu ziehen bzw. einen Ausblick in der Corona-Bekämpfung zu geben. Klar gestellt wurde vom Ressortchef, dass weiter nicht in Apotheken geimpft wird, es keine flächendeckenden Antikörper-Tests geben wird, aber bald eine neue Impf-Kampagne startet.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Coronavirus: Wiens Ärzteschaft bereit für den dritten Stich

„Wiens Ärztinnen und Ärzte stehen bereit für den dritten Stich und spielen bei den Corona-Impfungen auch weiterhin eine zentrale Rolle“, sagt Johannes Steinhart, Obmann der Kurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien. „Das gilt sowohl für Impfstraßen und Checkboxen als auch im Besonderen für Arztpraxen. Dort können wir zusätzlich mögliche Bedenken von Patientinnen und Patienten ausräumen und Menschen, die aus anderen Gründen zu uns kommen, aktiv zum Impfen animieren.“ Das gelte derzeit sowohl für die Corona- als auch für die bevorstehenden Grippe-Impfungen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Wiener Ärztekammer

Eile beim dritten Stich in Spitälern dringend geboten

Die Wiener Ärztekammer zeigt sich besorgt, dass noch keine dritte Corona-Impfung für das Gesundheitspersonal in den Wiener Spitälern angekündigt wurde. Gerald Gingold, Obmann der Kurie angestellte Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien, fordert angesichts der bereits eingetretenen vierten Welle von den Verantwortlichen in der Politik und den Krankenanstaltenträgern „raschest, mit der Organisation der dritten Impfung zu beginnen“.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Virus

Liste mit Wiener Impfordinationen geht online

„Nur eine Impfung schützt den Einzelnen vor einer schweren Corona-Erkrankung“, betont Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen und Wiener Ärztekammer, und ruft die Bevölkerung auf, das Gratis-Impfprogramm in Anspruch zu nehmen. Seit heute gibt es auf der Website der Ärztekammer für Wien auch eine Liste mit jenen Wiener Ordinationen, die eine Corona-Impfung verabreichen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Impf-Incentives

Von Joint bis Bratwurst: Kuriose Anreize für die „Coronaspritze"

Gratis-Joints oder Gratis-Wurst - im Kampf gegen das Coronavirus sprießen überall auf der Welt Angebote aus dem Boden, mit denen Menschen für ihre Impfbereitschaft belohnt werden sollen. Ein Überblick über Impfaktionen im In- und Ausland.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Corona-Impfung

Mehr als Hälfte der Erwachsenen in EU vollständig gegen Corona geimpft

Rund 200 Millionen Menschen und damit 54,7 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in der EU sind nach Angaben der Europäischen Kommission inzwischen vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Angesichts der steigenden Infektionszahlen warmte unterdessen der Europachef der WHO vor einem nachlassenden Tempo bei den Impfungen. Ursula von der Leyen kündigte an, dass die EU-Länder bis Ende des Jahres mindestens 200 Millionen Corona-Impfdosen spenden wollen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Immunisierung: Und was tun wir mit den Kids?

Der Diskurs zum Thema „Impfung von Kindern und Jugendlichen“ macht derzeit medial die Runde und scheidet auf dem Parkett der internationalen Gesundheitspolitik die Geister. Während Kritiker das mangelnde Wissen über die Nebenwirkungen von Corona-Impfungen ins Feld führen, argumentieren Befürworter damit, dass auch Kinder sich infizieren sowie das Virus weitergeben könnten. Zudem würden diese unter den Einschränkungen in der Pandemie besonders leiden. Dass der Biontech-Impfstoff auch Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren schützt, zeigen indes neu veröffentlichte Daten, die der EMA bereits zur Zulassungsprüfung vorliegen.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Ärztekammer

Wiener Ordinationen müssen endlich ausreichend CoV-Impfstoffe bekommen

„Das von der Stadt Wien ausgegebene Ziel einer 80-prozentigen CoV-Durchimpfungsrate der Wiener Bevölkerung ist ambitioniert und grundsätzlich zu begrüßen“, betonen Thomas Szekeres und Johannes Steinhart, Präsident und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien. Aber ohne die Einbindung der Wiener Ordinationen werde dieses Ziel nicht erreichbar sein.

https://www.medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Initiative

„Österreich impft“

„Österreich impft“ ist eine bundesweite Initiative zur transparenten Kommunikation und medizinisch fundierter Aufklärung über die Corona Schutzimpfung. Über 200 Partnerorganisationen, - Institutionen und Unternehmen, darunter die Österreichische Ärztekammer, unterstützen diese.