Alkohol

https://www.medinlive.at/stichworte/360
Alkohol

OECD-Bericht - Österreich tranken pro Kopf 11,1 Liter Alkohol im Jahr

Die Österreicherinnen und Österreicher sind ein trinkfreudiges Volk: Das zeigt der aktuelle umfassende OECD-Gesundheitsbericht „Health at a Glance“. Dort befindet sich Österreich (ex aequo mit Estland) mit einem Pro-Kopf-Konsum von 11,1 Litern pro Jahr unter den sechs Ländern mit dem größten Alkoholkonsum. Nur in Bulgarien, Tschechien, Litauen und Lettland wurde mehr getrunken.

https://www.medinlive.at/stichworte/360
Alkohol

Mindestens zwölf Tote durch gepanschten Alkohol in Indonesien

Auf der indonesischen Insel Java sind Behörden zufolge mindestens zwölf Menschen nach dem Genuss gepanschten Schnapses gestorben. Drei weitere Einwohner des Bezirks Subang, wo das als Oplosan bekannte Getränk verkauft wurde, erkrankten schwer, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein Ehepaar wurde festgenommen. Es soll den Alkohol für den Verkauf in dem Bezirk nahe der Hauptstadt Jakarta unter anderem mit einem Rattengift aus Kupferphosphid gemischt haben.

https://www.medinlive.at/stichworte/360
Alkohol
Gynäkologie

Fast jede achte Frau in Wien raucht in der Schwangerschaft

11,9 Prozent aller werdenden Mütter in Wien rauchen zumindest gelegentlich während der Schwangerschaft. Das zeigt eine repräsentative Studie der Gesundheit Österreich und des Wiener Gesundheitsverbunds (WiGev). Die Untersuchung ergab zudem, dass 5,5 Prozent während der Schwangerschaft rauchen. „Obwohl fast allen Frauen, auch das zeigen die Zahlen der Studie, die Gefahren für die Gesundheit der Babys durchaus bekannt sind“, sagte der Wiener Drogenkoordinator Ewald Lochner.

https://www.medinlive.at/stichworte/360
Alkohol
Verkehrssicherheit

Italien will Strafen gegen Alkohol und Drogen am Steuer verschärfen

Nach mehreren tödlichen Unfällen will Italien die Strafen gegen Alkohol und Drogen am Steuer verschärfen. Verkehrsminister Matteo Salvini legt dem Ministerrat am Donnerstagabend Änderungen der Straßenverkehrsordnung vor. So droht Autofahrern, die nach der Einnahme von Drogen angehalten und positiv getestet werden, sogar der lebenslängliche Führerscheinentzug.

https://www.medinlive.at/stichworte/360
Alkohol

Urlaubsländer mit erhöhtem Unfallrisiko

Die Urlaubssaison steht bevor, viele reisen im Sommer mit dem Auto ins Ausland. Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) hat sich das Unfallrisiko in beliebten Urlaubsländern angesehen. In Italien, Kroatien und Griechenland sowie den Nachbarstaaten Ungarn, Tschechien, Slowakei ist es höher als in Österreich. Sicherer sind die Straßen dagegen in Skandinavien. Der VCÖ wies auch darauf hin, dass in etlichen EU-Staaten das Tempolimit auf Freilandstraßen niedriger ist als in Österreich.

https://www.medinlive.at/stichworte/360
Alkohol

Neues psychosoziales Angebot für junge Menschen in Wien vorgestellt

Wien erweitert sein Hilfsangebot für junge Menschen, die psychiatrische Erkrankungen und problematisches Konsumverhalten aufweisen: Das am Dienstag vorgestellte Projekt API Steps ist eine Kooperation der Sucht- und Drogenkoordination Wien (SDW) mit dem Anton Proksch Institut, wo auch die Behandlung stattfindet. Zunächst stehen stationär fünf Betten zur Verfügung. Im Vollausbau, der 2024 startet, sind zwölf Betten vorgesehen, dazu vier Plätze in der ambulanten Betreuung.

https://www.medinlive.at/stichworte/360
Alkohol

Studie: Deutsche konsumieren in Krisenjahren seit 2020 mehr Alkohol und Drogen

Einer Umfrage unter Psychotherapeut:innen und Psychiater:innen zufolge konsumieren die Deutschen wegen der aktuellen Krisen mehr Alkohol und Drogen. Auch der Konsum von stimmungsaufhellenden Medikamenten und Schmerzmitteln habe über die vergangenen drei Krisenjahre zugenommen, teilte die Krankenkasse Pronova BKK am Montag in Leverkusen mit. Sie hatte im Januar und Februar 150 Psychiateri:nnen sowie Psychotherapeut:innen in Praxen und an Kliniken befragt.

https://www.medinlive.at/stichworte/360
Alkohol

15 Prozent der Österreicher mit problematischem Alkoholkonsum

In Österreich sind rund fünf Prozent der Erwachsenen alkoholabhängig. Das sind 370.000 Betroffene, betont die Initiative „Österreichische Dialogwoche Alkohol“ (heuer 8. bis 14. Mai). Weitere zehn Prozent trinken Alkohol in einem Ausmaß, das ihr Risiko zu erkranken, stark erhöht. Damit weisen 15 Prozent oder rund eine Million Menschen problematisches Trinkverhalten auf, erläuterte die Initiative unter Berufung auf Zahlen des Epidemiologieberichts Sucht 2022.

https://www.medinlive.at/stichworte/360
Alkohol
Suchtbericht

Konsum von Tabak und Alkohol weiter auf hohem Niveau

Der Konsum von Tabak und Alkohol geht in Deutschland weiter zurück, liegt nach Einschätzung der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) aber weiter auf hohem Niveau. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten „Jahrbuch Sucht 2023“ hervor. Die Ausgaben für Tabakwaren reduzierten sich demnach 2022 auf 27,1 Milliarden Euro - ein Minus von 7,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

https://www.medinlive.at/stichworte/360
Alkohol
Deutscher Lebertag

Stille Killer

Belebend, berauschend und tödlich: Alkohol steht für Leichtigkeit und Genuss, stapelt sich bei Feiern auf dem Tisch, schmückt Litfaßsäulen – und trägt immer häufiger dazu bei, dass Menschen schon in jüngeren Jahren sterben. Das Genussmittel kann über Jahre unbemerkt die Leber schädigen – oft bis zu einem Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt. Warum es sich lohnt, die Zahl der konsumierten Weingläser im Blick zu haben und was die Politik tun muss, erläutert Aleksander Krag, Vize-Generalsekretär der Europäischen Gesellschaft für Leberforschung (EASL).

https://www.medinlive.at/stichworte/360
Alkohol
„Health at a Glance Europe 2018“

Österreich zählt EU-weit zu den ungesündesten Ländern

Beim Konsum von Alkohol und Nikotin belegt Österreich einer OECD-Studie zufolge eine „Spitzenposition“. Vor diesem Hintergrund fordert die Ärztekammer vermehrt Anstrengungen in Sachen Prävention und gesunder Lebensführung.

https://www.medinlive.at/stichworte/360
Alkohol
Interview

Raucherpolitik in Österreich „ein europaweiter Spezialfall“

Michael Musalek, ärztlicher Leiter am Anton Proksch Institut in Wien-Liesing, über die boomende Onlinesucht, bierliebende Spitzensportler und Österreichs skurrilen Umgang mit der Nikotinsucht.