Burn-out

https://www.medinlive.at/stichworte/72
Burn-out
  (Update)

Suchterkrankte Mediziner*innen

Suchtexperte Musalek: „Krank sind nur die anderen”

Sucht unter Mediziner*innen ist ein Tabu. Die Hemmschwelle, sich Hilfe zu suchen, ist hoch, nicht nur wegen des möglichen Verlustes der Approbation. Hoher Selbstanspruch, enorme berufliche Belastungen und Zugang zu Medikation tragen allesamt dazu bei, dass Mediziner*innen häufiger an Suchterkrankungen leiden als die Allgemeinbevölkerung. Gleichzeitig sind sie eine der unterversorgtesten Beruchsgruppen. Die Corona-Pandemie hat die Rahmenbedingungen noch verschärft. Warum das Thema ein großes ist, woran man Sucht erkennt und welche strukturellen Modelle es braucht, um ihr Herr zu werden, schildert der Suchtexperte Michael Musalek gegenüber medinlive.

 

https://www.medinlive.at/stichworte/72
Burn-out
  (Update)

Medinlive wünscht schöne Feiertage und ein wunderbares 2020 - mit einem Best-of der Interviews und Reportagen!

Die Redaktion von medinlive.at hat die besten Artikel, Interviews und Reportagen der vergangenen Monate in einem Best-of zusammengestellt. 

https://www.medinlive.at/stichworte/72
Burn-out
  (Update)

Burn-out und Suizid

„Mut zur Unvollkommenheit“

Burn-out unter Medizinern ist ein doppeltes Tabu. Die Hemmschwelle, sich Hilfe zu suchen, ist hoch. Im Gespräch mit „medinlive“ propagiert die Klinische Psychologin und Psychotherapeutin Ingeborg Pucher-Matzner einen „Mut zur Unvollkommenheit“ und ortet einen Wertewandel bei Jungmedizinern.