Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres, Krebshilfepräsident Paul Sevelda, Mitinitiator Daniela Jahn-Kuch und Hellmut Samonig
Kick-Off des „DON’T SMOKE“ Volksbegehrens: Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres, Krebshilfepräsident Paul Sevelda, Mitinitiatoren Daniela Jahn-Kuch und Hellmut Samonig
Stefan Seelig

Rauchen

Das ursprünglich für Mai 2018 geplante generelle Rauchverbot in der Gastronomie wurde seitens der Regierung wieder gekippt. Damit ist Österreich weiterhin Schlusslicht in Europa in Sachen Nichtraucherschutz. Von 1. bis 8. Oktober 2018 findet nun die Eintragungswoche für das von der Ärztekammer für Wien gemeinsam mit der Österreichischen Krebshilfe initiierte Nichtraucherschutz-Volksbegehren DON’T SMOKE statt.

In den Augen der Ärzteschaft ist die geplante Aufhebung des Rauchverbots in der Gastronomie ein schwerer gesundheitspolitischer Rückschlag. Alle Daten sprechen für ein Rauchverbot in der Gastronomie: Rauchverbote in anderen EU-Ländern haben gezeigt, dass damit Herzinfarkte, Atemwegserkrankungen, Angina pectoris sowie die Frühgeburtenrate und die Anzahl der zu kleinen Neugeborenen reduziert werden konnten.

Mit Ende der Eintragungswoche wurden 881.569 Stimmen gezählt, „ein großer Erfolg für die Initiatoren, besonders im Hinblick darauf, dass DON´T SMOKE nicht von einer Partei ins Leben gerufen wurde“, so Politologe Peter Filzmaier dazu. Aktuell sieht sich die Bundesregierung aber nicht veranlasst, in Konsequenz daraus eine verbindliche Volksabstimmung durchzuführen. Vizekanzler Strache weist darauf hin, dass die gesetzliche Neuregelung diesbezüglich ab 2022 in Kraft treten würde- für DON´T SMOKE gäbe es keine Ausnahme.

 

 

DON'T SMOKE auf Kommunikationspreis-Short List

Kärntner Jugend will wieder Rauchverbot an Schule neu regeln

Initiatoren nahmen im Parlament erstmals Stellung

Zielgerichtete Lungenkrebstherapie wissenschaftlich bestätigt

Noch keine VfGH-Entscheidung, im März wird weiter beraten

Regierung schmettert Ruf nach Nichtraucherreferendum ab

Nationalrat debattiert Volksbegehren

Verfassungsgerichtshof hat über Raucherregelung verhandelt

Wien registrierte heuer 700 Verstöße in Lokalen

Positive Auswirkung auf Zivilgesellschaft

Empfehlungen zu Volksbegehren an den Innenminister übermittelt

Österreich zählt EU-weit zu den ungesündesten Ländern

Forscher fanden geschlechtsspezifische Folgen des Rauchens im Gehirn

VfGH-Session mit Rauchverbot

Schädliche Mengen Feinstaub in Mischlokalen in Graz

Besser übergewichtig, als Raucher

Zwei Abstimmungen zu Rauchen in Lokalen gestartet

„Nichtraucherschutz­volksbegehren“ als Wort des Jahres nominiert

Die Opposition lässt bei dem Thema nicht locker

Babys mit schwerer RSV-Infektion: Hälfte waren „Passivraucher“

Kein Volksentscheid über „Don't Smoke“- Volksbegehren

Don't Smoke-Volksbegehren geht ins Finale

Mediziner wollen Lungenkrebs-Screeningprogramm

Internationale Experten „erstaunt“ Österreichs Tabakpolitik

WHO prangert Umweltzerstörung durch Tabakanbau an

Gastro-Rauchverbot hätte enormen Nutzen

WHO-Staaten planen neue Strategien im Kampf gegen das Rauchen

Don't Smoke Volksbegehren liegt auf

Gewerkschaftskampagne „Kein Rauch im Wirtshaus“ startet

Ärztekammer: „Arbeitnehmerschutz in der Gastronomie nicht gegeben“

Offener Brief von Public Health-Experten an Bundeskanzler Kurz

Onkologen für Gastro-Rauchverbot

Don't smoke - Protest mit 431 Schuhen in Wien

Mole West-Chef wünscht sich generelles Rauchverbot

Vienna Night Run im Zeichen des Nichtraucherschutzes

Wie Rauchen unsere Gene beeinflusst

Don't smoke - Med Uni-Rektor Samonigg „Fakten liegen am Tisch“

Anti-Rauch-Aktivisten: „Die Bürger können sich revanchieren“

Pharmakonzern für Gastro-Rauchverbot

Don't Smoke - Innenministerium richtet Hotline ein

Fast 3.000 rauchfreie Lokale auf Internetliste "da.stinkts.net"

IHS Studie: Milliardenkosten für Österreich durch Rauchen

Don't Smoke - Wiener Experten: Passivrauch schädigt Babys

Österreich bei Tabakpreisen unter EU-28-Durchschnitt

Don't Smoke - Lungenfachärzte starteten Plakataktion

Passivrauch um nichts weniger schädlich als direkter

Don't Smoke - Zusätzliche Eintragungsstellen in Wien und Salzburg

US-Behörde prüft Verbot von aromatisierten E-Zigaretten

Über 25 Jahre Diskussion um rauchfreie Gastronomie

Endspurt für das Volksbegehren Don't Smoke

Lungenkrebs bei Frauen könnte sich bis 2030 verdoppeln