Gesundheitspolitik

Alte Frau
Schmerzmanagement

Schmerz bleibt bei Senioren oft unerkannt

Aktuelle Studien zeigen: Ein erheblicher Anteil der Bewohnerinnen und Bewohner von Altersheimen leiden unter Schmerzen, doch gerade bei Demenzkranken bleiben diese mitunter unerkannt. Die geringste Lebensqualität haben Altersheimbewohner mit chronischen Beschwerden. Gezielte Schulungen von Pflegekräften sind deshalb von hoher Relevanz.

Christine Haberlander
Impfen

OÖ-Gesundheitslandesrätin Haberlander für Impfpflicht

Der aktuelle Masernausbruch in der Steiermark evoziert unterschiedliche politische Reaktionen: Während Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker sich gegen eine Impfpflicht ausspricht, plädiert die oberösterreichische  Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander (ÖVP) dafür. Man habe hier „großen Nachholbedarf", so Haberlander.

 

Hüfte Künstliche Röntgen
Transparenz

Spahn bringt Pläne für Implantate-Register auf den Weg

Für mehr Sicherheit und Qualität bei Implantaten soll ein bundesweites staatliches Register aufgebaut werden. Das schaffe Transparenz, schütze die Patienten und verbessere die Forschung, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) der „Rheinischen Post“ in ihrer Donnerstagsausgabe.

Impfung
Masern

Wien gegen Impfpflicht und Sanktionen

„Ich halte nichts von Zwangs- und Strafsystemen“, stellte Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) am Donnerstag gegenüber der APA klar. Die Wiener NEOS forderten, den Bezug der Familienbeihilfe an den Impfnachweis zu koppeln. Ärztekammer und das Hebammen-Gremium forderten auf, gegen Impfskeptiker vorzugehen.

Kassenreform
Sozialversicherung

Fusion SVA-SVB kostete heuer 10,5 Millionen

Ein entsprechender Rahmen wurde für externe Hilfe veranschlagt. Die Beratung erfolgt durch ein Unternehmen, das der jetzige SVA-Generaldirektor früher leitete. Eine Sprecherin der SVA begründete die anfallenden Kosten damit, dass die Fusion eine „Sondersituation, die Zusatzmaßnahmen und -ressourcen erfordert“, sei.

Cannabis
Cannabis

VSV will Schmerzpatienten unterstützen

Unter dem Titel „Allianz gegen Ignoranz" startet der Verbraucherschutzverein (VSV) mit seinem Obmann Peter Kolba eine Initiative für eine Liberalisierung von Cannabis in der Schmerzmedizin. Individuell will der VSV Patienten bei der Durchsetzung der Kostenübernahme durch die Krankenkassen beistehen.

 

Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres
Masern

ÖÄK appelliert an Patienten und Ärzte den Impfstatus zu kontrollieren

Angesichts des derzeitigen, auch internationalen, massiven Anstiegs an Masernerkrankungen ruft die Kammer auf, Impflücken zu schließen.

 Alexander Tanasic
Kollektivvertrag Privatkrankenanstalten

Dritte Verhandlungsrunde ergebnislos abgebrochen

„Das derzeitige Angebot, das vom Versicherungsriesen UNIQA/PremiQaMed dominiert wird, ist absolut inakzeptabel“, so der Vizepräsident und Obmann der Kurie angestellte Ärzte der Ärztekammer für Wien, Wolfgang Weismüller.

Beppe_Grillo
Masern

Italien mit Epidemie konfrontiert: Streit um Impfpolitik

In Italien ist das Risiko, an Masern zu erkranken, das zweitgrößte in Europa. Die Impfpflicht halbierte 2018 die Zahl der Erkrankungen.

Diabetes

Kindergarten und Schule für Kinder mit Diabetes problematisch

Eine Kampagne - mit Beteiligung des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger und der Österreichischen Diabetes Gesellschaft - soll jetzt für Aufklärung sorgen und betroffenen Kindern und Jugendlichen das Leben erleichtern.

e-Card
E-Card mit Foto

Ausnahmen für über 70-Jährige geplant

Regierung beschloss weitere Details zur Umsetzung. Die Kosten von 2,6 Mio. Euro heuer und acht Mio. 2020 werden laut Gesundheitsministerium von Bund und Sozialversicherung getragen. Das Entgelt für die E-Card-Besitzer soll gleich bleiben.

Thomas Szekeres Präsident Ärztekammer

ÖÄK-Präsident: Patientenanwalt soll Ärztegesetz lesen

Aussagen des Patientenanwaltes Gerald Bachinger wonach sich die Ärztekammer gegen Kostentransparenz im Ärztegesetz verwehre, stießen in der Kammer auf scharfe Kritik.

Hartinger-Klein Ministerin
Masern

Gesundheitsministerin gegen Impfpflicht

Nach mehreren Masern-Ansteckungen von Babys in Graz ist die Debatte um Impfungen wieder aufgeflammt.

Spital Ärzte
Krankenanstalten-Arbeitszeit

Kritik von Tirol Kliniken

Die geplanten Änderungen seien schlichtweg nicht administrierbar, erklärte deren Geschäftsführer. Zudem sprach er sich dafür aus, dass die „Opt-out“-Regelung für Spitalsärzte, die mit ihrer Zustimmung länger als 48 Stunden pro Woche arbeiten wollen, über Mitte 2021 hinaus verlängert wird.

Pamela Rendi Wagner PK
Sondersitzung

„Dringlicher Antrag“ wurde abgelehnt

Der „Dringliche Antrag“ zum Ärztemangel der SPÖ hatte keinen Erfolg, er wurde abgelehnt. Damit hat man die heutige Sondersitzung des Nationalrats begründet. In der Initiative wurde Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) aufgefordert, umgehend Maßnahmen zur Attraktivierung des Arztberufs einzuleiten und den Primärversorgungsbereich weiter auszubauen.

Impfungen
Masern

Gesundheitsministerium verwies auf Impf-Notwendigkeit

Immunisierung kostenfrei für alle Altersgruppen. Drei Wochen „Quarantäne“ können drohen.