Gesundheitspolitik

Neues Gesetz

Montenegro verschärft Rauchverbot

Montenegro hat das seit Jahren geltende Rauchverbot nun weiter verschärft. Ein Ende Juli vom Parlament einstimmig angenommenes Gesetz tritt laut heutigen Medienberichten nächste Woche – am 14. August – in Kraft. Durch das neue Gesetz wird das Rauchen in öffentlichen Gebäuden, Casinos ausgenommen, nun vollkommen untersagt, meldete der TV-Sender RTCG.

FH Joanneum

Gesundheitslehrgänge werden ausgebaut

Die Studienplätze für „Gesundheits- und Krankenpflege“, „Hebammen“ und „Radiologietechnologie“ werden ab Herbst 2020 aufgestockt.

Ärztekammer sieht bauliche Sanierung der Wiener Spitäler in Gefahr

Wolfgang Weismüller, Vizepräsident der Wiener Ärztekammer, kritisiert die Investitionspolitik des Gesundheitsstadtrats bezüglich der KAV-Spitäler. Der Löwenanteil fließe ins KH Nord, während für die Sanierung älterer Krankenhäuser kaum etwas übrig bleibe. Den letzten Schlagabtausch zu Wahlarztordinationen bezeichnet Weismüller als Ablenkungsmanöver.

Gesundheitslandesrat Drexler Christopher
Steiermark

Pflegedrehscheibe ab 2020 flächendeckend

Die Pflegedrehscheibe startet nach mehreren Pilot-Bezirken ab Mitte 2020 in allen steirischen Bezirken. Das kündigte Gesundheitslandesrat Christopher Drexler (ÖVP) am Donnerstag an. Die Einrichtung ist eine zentrale und unabhängige Anlaufstelle für ältere Menschen, die Pflege und Unterstützung benötigen, sowie für deren Angehörige. Ziel ist es, Fragen zu Pflege und Betreuung zu klären.

Deutschland

Impflücken: Spahn bekräftigt Impfpflicht

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sieht sich nach neuen Daten der Barmer Krankenkasse zu Impflücken in Deutschland bei der geplanten Masern-Impfpflicht bestätigt. „Egal, wie man es rechnet, es bleibt dabei: Zu viele Kinder in Deutschland sind unnötig gefährdet, denn zu wenige Kinder sind gegen Masern geimpft“, sagte der CDU-Politiker.

Immunschwäche

Angeborene Defizite viel zu selten diagnostiziert

Rund 80.000 Menschen weisen in Österreich eine angeborene Immunschwäche auf. Doch nur wenige der Betroffenen haben eine entsprechende Diagnose. Das kann auch zu falschen oder überhaupt fehlenden Therapien führen. Darauf verwies am Donnerstag die Wiener Immunologische Tagesklinik (ITK).

ELGA

Medizinsoftwarehersteller fordern raschere Umsetzung

Sie verlangen, dass statt der derzeit 100 Mio. künftig 300 Millionen Euro pro Jahr in die Digitalisierung des Gesundheitswesens investiert werden. Und die künftige Bundesregierung soll den digitalen Gesundheitsstandort zur „Causa Prima“ erklären.

Tabletten
Arbeitnehmer

Deutlicher Anstieg beim Psychopharmaka-Konsum

Eine aktuelle Studie des WIFO im Auftrag der AK Oberösterreich zeigt ein wachsendes Plus des Psychopharmaka-Konsums unter Arbeitnehmern: Pro Kopf gerechnet konsumierten Oberösterreichs Beschäftigte 2016 diese um 60 Prozent häufiger als noch 2005.

Glyphosat

Wichtiger US-Prozess von Bayer wird vertagt

Der nächste US-Prozess um mögliche Krebsrisiken glyphosathaltiger Unkrautvernichter wird vertagt. Statt im August soll das Verfahren nun im Jänner stattfinden, wie eine Gerichtssprecherin am Mittwoch bestätigte. Ein konkretes neues Datum für den Prozessauftakt dürfte der zuständige Richter Brian May der Gerichtssprecherin zufolge Ende der Woche bestimmen.

Deutschland

Bußgelder für Zigarettenstummeln auf Spielplätzen gefordert

Wer auf Spielplätzen Zigaretten wegwirft, soll nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe (DUH) mindestens 200 Euro Bußgeld zahlen. Auch ein bundesweites Rauchverbot für Spielplätze müsse sein, forderte die DUH am Mittwoch.

Ärztemangel

Gesundheitsstadtrat zielt auf Ärzte, trifft aber die Patienten

Die Wiener Spitäler benötigen mindestens 300 zusätzliche Ärztinnen und Ärzte, sagt Wolfgang Weismüller, Obmann der Kurie angestellte Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien. Eine Einschränkung von Wahlarzttätigkeiten, wie von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker vorgeschlagen, löse das Problem des Ärztemangels keineswegs.

Depressionen und Angststörungen in Konfliktregionen

Konfliktregionen: Mehr als ein Fünftel der Menschen psychisch krank

Derzeit sind laut UNO weltweit fast 70 Millionen Menschen auf der Flucht. Diese höchste Zahl an Betroffenen seit dem Zweiten Weltkrieg hat enorme Auswirkungen auf die psychische Gesundheit. 22,1 Prozent der Menschen aus Konfliktregionen sind aktuell psychisch krank.

Ärztemangel

Hacker möchte reduzierten Ausbildungsschlüssel und kritisiert Wahlarztsystem

Die Forderung des Wiener Gesundheitsstadtrats Peter Hacker in heute erscheinenden Zeitungsinterviews, den Ausbildungsschlüssel in den Spitälern zu reduzieren, bezeichnet der Präsident der Ärztekammer für Wien, Thomas Szekeres, als „absolut patientenfeindlich“. Die Stadt Wien will, dass zukünftig ein Facharzt insgesamt vier Jungärzte ausbilden können soll. Außerdem äußert sich Hacker kritisch zum Thema Wahlarzt.

Datenmanipulation bei Gentherapie-Tests verspätet gemeldet
Pharmaindustrie

Novartis wegen Manipulation von Testdaten im Visier der US-Aufseher

Die US-Gesundheitsbehörde FDA wirft dem Schweizer Pharmakonzern Novartis vor, vor der Zulassung der Gen-Therapie Zolgensma manipulierte Testdaten verschweigen zu haben. Die Therapie ist mit einem Preis von gut zwei Millionen Dollar (1,79 Mio. Euro) pro Einmal-Dosis das teuerste Medikament der Welt.

Organspendeskandal

Früherer Göttinger Arzt will Schadenersatz

Nach seinem Freispruch im Strafprozess um mutmaßliche Manipulationen bei der Vergabe von Spenderorganen hat der Göttinger Transplantationsmediziner Aiman O. das Land Niedersachsen auf Schadenersatz verklagt. Nach Angaben des Braunschweiger Landgerichts vom Dienstag fordert er in einem dort anhängigen Zivilverfahren rund 1,2 Millionen Euro.

Dengue-Fieber

Philippinen rufen den Notstand aus

Auf den Philippinen hat die Regierung nach mehr als 600 Toten durch das Dengue-Fieber am Dienstag den Notstand erklärt. Das Gesundheitsministerium des südostasiatischen Landes bezifferte die Zahl der Todesopfer seit Jahresbeginn nun auf 622. Besonders schlimm betroffen ist die Hauptstadtregion rund um Manila, wo viele Menschen in Slums leben.