Studie

https://www.medinlive.at/stichworte/942
Studie
Studie

Schwere Corona-Fälle: ein Viertel bekommt posttraumatische Belastungsstörung

Jeder vierte sehr schwer an Covid-19 Erkrankte entwickelt später eine posttraumatische Belastungsstörung. Das ergab eine Studie der Universität Duisburg-Essen, für die von April 2020 bis März 2021 mehr als 30.000 Menschen untersucht wurden. Demnach stieg bei diesen Menschen, die auf der Intensivstation behandelt wurden, im Schnitt am hundertsten Tag nach ihrer Entlassung die Traumasymptomatik an.

https://www.medinlive.at/stichworte/942
Studie
Studie

Rückschlag für Astrazeneca bei Entwicklung von Medikament gegen Covid-19

Der britisch-schwedische Pharmakonzern Astrazeneca hat bei der Entwicklung eines Medikaments gegen Covid-19 einen Rückschlag erlitten. In einer ersten Studie sei das Ziel, eine symptomatische Covid-19-Erkrankung zu verhindern, nicht erreicht worden, teilte der Konzern am Dienstag mit. Das Medikament mit einer Antikörper-Kombination soll sowohl der Krankheit vorbeugen als auch die Symptome behandeln.

https://www.medinlive.at/stichworte/942
Studie
Umfrage

Viele Mitarbeiter der Salzburger Landeskliniken überlastet

Sechs von zehn Beschäftigten der Salzburger Landeskliniken (SALK) fühlen sich einer aktuellen Umfrage zufolge am absoluten Belastungslimit. Mehr als die Hälfte können Zeitdruck und Stress kaum noch bewältigen, im Pflegebereich sind es sogar 61 Prozent. Das zeigt nun eine Befragung des Meinungsforschungsinstitut IFES im Auftrag der Arbeiterkammer. Laut dem Salzburger AK-Präsidenten Peter Eder sind die schlechten Werte aber nur bedingt auf die Corona-Pandemie zurückzuführen.

https://www.medinlive.at/stichworte/942
Studie
Studien

Alte Menschen reagieren schwächer auf Corona-Impfstoff

Forscher der Berliner Charité haben eine Erklärung dafür gefunden, warum es trotz zweifacher Impfungen immer noch Corona-Ausbrüche in Alten- und Pflegeheimen gibt. Das Immunsystem von alten Menschen reagiere weniger effizient auf die Impfung als das von jüngeren, teilte die Charité am Mittwoch nach zwei im Fachblatt „Emerging Infectious Diseases“ veröffentlichten Studien mit. Deshalb sei es besonders wichtig, dass Pflegepersonal und Besucher immunisiert seien. Darüberhinaus blieben Hygienemaßnahmen und Tests wichtig. Mittelfristig komme auch eine weitere Auffrischimpfung für ältere Menschen infrage, um deren Impfschutz zu verbessern.

https://www.medinlive.at/stichworte/942
Studie
Studie

Schon vor Corona: Zufriedenheit junger Menschen in Wien gesunken

Junge Wienerinnen und Wiener leben fast alle gerne in ihrer Stadt und haben an ihrer Lebenssituation wenig auszusetzen. Das ist das Ergebnis einer von der Arbeiterkammer durchgeführte Studie. Allerdings ist die Zufriedenheit im Vergleich zur ersten derartigen Umfrage - mit Ergebnissen aus dem Jahr 2013 - gesunken. An Corona liegt dies nicht, da die Daten aus der Zeit vor der Pandemie stammen. Diese wird Menschen unter 30 ebenfalls belasten, wird befürchtet.

https://www.medinlive.at/stichworte/942
Studie
Studie

Luftverschmutzung verschlechtert Lungenfunktion und fördert COPD

Luftverschmutzung beschleunigt die Alterung der Lunge und erhöht das Risiko einer chronischen Lungenerkrankung – so das Ergebnis einer Querschnittstudie des McGill University Health Centre in Montreal. Einmal mehr wird damit deutlich, wie schädlich die weltweite Luftverschmutzung für die Gesundheit ist.