Portugal
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Notzustand und neue Beschränkungen in Portugal

In Portugal gilt seit Mittwoch wegen steigender Corona-Zahlen wieder der Notzustand mit neuen Beschränkungen und Testregeln. Alle Besucher, die auf dem Luftweg einreisen, müssen nun einen negativen Test vorweisen - selbst dann, wenn sie geimpft oder genesen sind. Homeoffice wird von der Regierung in Lissabon „dringend empfohlen“. Zudem wird es nach den Jahresendfeiertagen eine „Woche der Zurückhaltung“ geben.

Verzweiflung
Gesellschaft
Coronavirus

Vierjähriger im Landesklinikum Zwettl gestorben

Im Landesklinikum Zwettl ist am Dienstag ein Corona-positiver Vierjähriger gestorben. Die Landesgesundheitsagentur (LGA) hat auf Anfrage einen Online-Bericht der „Kronen Zeitung“ bestätigt. Details würden aus Datenschutzgründen nicht genannt, wurde betont.

Pfeile
Gesundheitspolitik
Corona-Prognose

Experten erwarten sinkende Fall- und Spitalszahlen

Der zur Eindämmung der vierten Corona-Welle vor neun Tagen in Kraft getretene österreichweite Lockdown wird sich in den kommenden Tagen und Wochen positiv auf das Infektionsgeschehen und die mit Covid-19-Kranken überlasteten Spitäler auswirken. Davon geht das Covid-Prognosekonsortium in seiner aktuellen Vorschau aus. Damit dürften die Chancen steigen, dass der bis 11. Dezember befristete Lockdown - zumindest in Teilbereichen - für Geimpfte aufgehoben werden kann.

Wissenschaft
Corona-Impfstoff

Biontech-Chef: Vakzine werden bei Varianten schützen

Biontech-Chef Ugur Sahin ist zuversichtlich, dass Corona-Impfstoffe auch im Fall von Omikron und folgenden weiteren Virus-Varianten vor schweren Krankheitsverläufen schützen werden. Omikron sei nicht die erste Corona-Variante, die aufgetaucht sei, sagte Sahin am Dienstagabend in Mainz vor der Verleihung eines Preises an ihn und seine Frau.

Pillen Spritzen iStock
Wissenschaft
Covid-Medikamente auf dem Prüfstand

Keine bittere Pille

Die Versprechen der Pharmakonzerne an ihre Covid-19-Medikamente sind verheißungsvoll. Die Realität derzeit: Ampullen, Fläschchen, Pillen so weit das Auge reicht. Ein Foto aus einer britischen Intensivstation, das den Tagesbedarf für einen Covid19-Patienten zeigt, kursierte kürzlich im Netz und zeigt: Ein für alle Patientinnen und Patienten zugelassenes Mittel, das speziell das Coronavirus bekämpft, fehlt weiterhin. Warum es schwierig ist, virale Infektionen zu behandeln und welche Präparate gerade hoch gehandelt werden. Der Versuch eines Status Quo.

Gesundheitspolitik
Corona-Impfung

Italien gab für Impfung von Kindern ab fünf grünes Licht

Italien startet mit der Impfung von Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren. Die italienische Arzneibehörde gab am Mittwoch der Immunisierung dieser Altersgruppe grünes Licht, nachdem zuletzt die europäische Behörde EMA die Zulassung genehmigt hatte. Die Impfungen für Kinder beginnen in Italien voraussichtlich am 23. Dezember.

Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesellschaft
Coronavirus

Knapp 14.000 Kinder in Niederösterreich geimpft

In Niederösterreich haben bisher knapp 14.000 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren die Corona-Schutzimpfung erhalten. Darüber informierten am Mittwochnachmittag Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bundeskanzler Alexander Schallenberg (beide ÖVP) und der Impfkoordinator des Landes, Christof Chwojka, im Landesimpfzentrums Tulln. Sie machten sich ein Bild von der neu eingerichteten „Kinderimpflinie“.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Erste EU-Länder fordern Testpflicht von allen Fluggästen

Mehrere EU-Länder haben auf die Verbreitung der neuen Corona-Variante Omikron hin die Testpflicht bei Flügen von Ländern außerhalb Europas verschärft. Frankreich werde von allen Passagieren, also auch Geimpften, zur Einreise einen negativen Test vorschreiben, erklärte Regierungssprecher Gabriel Attal am Mittwoch.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesundheitspolitik
Corona-Impfstoff

Covax-Initiative bittet Geber um qualitativ hochwertigere Vakzin-Spenden

Die internationale Corona-Impf-Initiative Covax hat reiche Länder zum Spenden von qualitativ hochwertigeren Impfstoff-Dosen aufgefordert - und nicht solchen, deren Verfallsdatum in Kürze ablaufe. „Wir bitten unsere Geber und die Impfstoffhersteller seit Monaten, uns qualitativ bessere Spenden zukommen zu lassen und uns genauer mitzuteilen, wann wir die Dosen erhalten werden“, schrieb der Chef der Impfallianz Gavi, Seth Berkley, am Mittwoch bei Twitter. Derweil meldete Covax für Montag einen neuen Lieferrekord.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesellschaft
Coronavirus

Geldbuße droht - Ansturm älterer Griechen auf Erstimpfung

In Griechenland haben von Dienstag auf Mittwoch rund 20 000 ältere Menschen einen Termin zur Erstimpfung vereinbart - das sind gut zehnmal so viele wie sonst im Tagesdurchschnitt. Diese Zahlen nannte am Mittwoch Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis im Parlament. Der sprunghafte Anstieg folgte auf seine Ankündigung vom Dienstag, dass für Menschen über 60 künftig eine Impfpflicht gilt.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Frankreich verschärft Einreiseregeln für Ungeimpfte

Frankreich verlangt bei der Einreise aus allen EU-Ländern von Ungeimpften künftig einen PCR-Test, der höchstens 24 Stunden alt ist. Dies teilte Regierungssprecher Gabriel Attal am Mittwoch in Paris mit. Bisher betrug die Frist 48 Stunden. Wer geimpft oder genesen ist, braucht den Test nicht.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesundheitspolitik
  (Update)

Coronavirus

Tirol richtet Notkrankenstation ein, 971 Neuinfektionen

In Tirol wird wieder im Rehabilitationszentrum in Münster eine Corona-Notkrankenstation geöffnet. 40 zusätzliche Betten werden zur Verfügung stehen, die vor allem für Personen gedacht sind, die nicht mehr infektiös sind, aber dennoch eine Betreuung benötigen. Im Bundesland mussten mit Stand Mittwochvormittag 283 Infizierte stationär betreut werden, um 21 weniger als am Vortag. 68 Covid-Patienten waren auf der Intensivstation (plus zwei). Vier Personen starben mit Covid-19.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesundheitspolitik
Corona-Impfung

Aufregung um MFG-Antrag zu Kinderimpfungen im oö. Landtag

Die Partei MFG (Menschen-Freiheit-Grundrechte) hat in der oberösterreichischen Landtagssitzung vorige Woche einen Antrag eingebracht, die Corona-Schutzimpfungen für Kinder zu stoppen. In der Ausschusssitzung am Mittwoch wurde dieser Antrag wie zwei weitere rückgestellt und die Entscheidung darüber auf Jänner vertagt. Das sei in der Pandemie „unverantwortlich“, fand SPÖ-Klubvorsitzender Michael Lindner.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesellschaft
Coronavirus

Weniger positive PCR-Tests und mehr Schüler an Schulen

An den Schulen ist die Zahl der positiven PCR-Tests im Vergleich zur Vorwoche erneut gesunken. Am Montag und Dienstag wurden (ohne Wien) laut Bildungsministerium 1.275 positive PCR-Tests registriert. 18 Schulen und 720 Klassen sind geschlossen. Zum Vergleich: Am Mittwoch der Vorwoche wurden rund 2.300 positive Tests vermeldet, damals waren 19 Schulen und 492 Klassen in Quarantäne. Mittlerweile sind auch wieder mehr Schüler an den Schulen.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesundheitspolitik
Coronavirus

EMA-Chefin Cooke beklagt Personalmangel

Die Direktorin der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA), Emer Cooke, beklagt einen Personalmangel ihrer Einrichtung. Seit 2014 hätten sich die Aufgaben der Agentur um 43 Prozent gesteigert, gleichzeitig sei der tatsächliche Stellenplan um zehn Prozent reduziert worden, sagte Cooke am Dienstag vor dem Europäischen Parlament in Brüssel. „Wir brauchen Hilfe, wir brauchen auf alle Fälle Hilfe“, postulierte Cooke in einer Anfragenbeantwortung.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesundheitspolitik
Corona-Impfung

Wiener MS Vindobona wird zum Impfschiff

Österreich ist um eine außergewöhnlich Impf-Location reicher. Seit heute, Mittwoch, kann man sich die Impfung gegen das Coronavirus auch in der zum Impfschiff umgebauten MS Vindobona direkt am Wiener Donaukanal, zwischen der Marienbrücke und der Schwedenbrücke, abholen. Geöffnet ist täglich zwischen 10.00 und 19.00 Uhr, wie es in einer Aussendung des Wiener Wirtschaftsstadtrats Peter Hanke (SPÖ) hieß.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesundheitspolitik
Corona-Verordnungen

Entscheidung über Lockdown-Ende kommende Woche

Eine Entscheidung über das Ende des Lockdowns für Geimpfte und Genesene ab 12. Dezember will das Gesundheitsministerium erst kommende Woche fällen. Bis dahin will man die Entwicklung beobachten und intern beraten, hieß es auf APA-Anfrage aus dem Ministerium. Heute, Mittwoch, wird das Prognosekonsortium eine neue Prognose veröffentlichen.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesundheitspolitik
Omikron

Von der Leyen für Prüfung von allgemeiner Impfpflicht in EU

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen plädiert dafür, eine allgemeine Corona-Impfpflicht in der Europäischen Union zu prüfen. „Wir sollten möglicherweise über eine verpflichtende Impfung in der EU nachdenken“, sagte von der Leyen am Mittwoch in Brüssel. Die studierte Ärztin begründete dies mit der Ausbreitung der neuen Omikron-Variante und der Tatsache, dass ein Drittel der EU-Bürger, rund 150 Millionen Menschen, bisher nicht gegen das Virus geimpft ist.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Wissenschaft
Coronavirus

Pandemie gibt Rechtspopulisten Rückenwind

Rechtspopulistische Parteien haben in der Corona-Pandemie in vielen europäischen Ländern ihr Alleinstellungsmerkmal weiter verstärkt. Erfolge bei Wahlen konnten die rechtspopulistische Parteien seit Pandemie-Beginn bisher nicht verzeichnen, die derzeitige Verschärfung der Situation bietet Rechtspopulisten aber politisches Kapital. Zu diesem Schluss kommt eine am Mittwoch präsentierte Studie des Mercator Forums Migration und Demokratie (MIDEM) an der TU Dresden.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesellschaft
  (Update)

Podcast Staffel 2

Corona Collaterals

Einsichten und Lösungen rund um die Themen, die das österreichische Gesundheitssystem gegenwärtig bewegen – das bieten die unterschiedlichen Perspektiven von Menschen, die sich in Wissenschaft und Praxis mit den Learnings aus der Corona Krise beschäftigen, in der 2. Staffel der Podcast-Serie „Corona Collaterals“ des Austrian Health Forums.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesundheitspolitik
Corona-Pandemie

WHO will globalen Pandemie-Pakt schließen

Zur besseren Vorbereitung auf künftige Pandemien wollen die 194 Mitgliedsländer der Weltgesundheitsorganisation (WHO) einen weltweiten Pakt schließen. Darauf einigten sie sich am Mittwoch zum Abschluss einer Sondersitzung in Genf. WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus sagte, damit solle geholfen werden, eine „Ich zuerst“-Mentalität vieler Länder wie in der Corona-Pandemie zu verhindern. Ziel ist eine Vereinbarung, die rechtlich bindend ist.

https://www.medinlive.at/en/node/28
Gesundheitspolitik
Österreichischer Impftag

„Warten ist eine sehr schlechte Wahl"

Jeder Mensch in Österreich sollte sich drei Teilimpfungen gegen Covid-19 holen. Zuwarten bis zum Vorhandensein weiterer Vakzine sei falsch. Österreich drohen zusätzlich massive Lücken bei den herkömmlichen Immunisierungen. Davor warnten am Mittwoch Experten aus Anlass des Österreichischen Impftages (22. Jänner 2022) bei einer Online-Pressekonferenz.