Wissenschaft

Krankenkasse KKH

Senioren in Deutschland häufiger süchtig nach Zigaretten

Ältere Menschen sind einer Studie zufolge häufiger süchtig nach Zigaretten. Wie eine von der Krankenkasse KKH in Hannover veröffentlichte Untersuchung zeigt, wurden 2017 rund 50.000 Versicherte zwischen 55 und 79 Jahren wegen Tabakabhängigkeit, Entzugserscheinungen, wegen eines akuten Tabakrauschs oder psychischer Probleme aufgrund des Konsums ärztlich behandelt.

Zahnprothese steckte Patienten nach OP in der Kehle fest

Einem 72-Jährigen Patienten in Großbritannien ist während einer Operation seine Zahnprothese in die Kehle abgerutscht - sie blieb dort tagelang stecken, ohne dass dies ihm und den Ärzten bewusst war. Über den Fall berichtet die medizinische Fachzeitschrift „BMJ Case Reports“ in ihrer neuen Ausgabe.

Blutgefäß, Fettgewebezelle, Blut, Menschliche Arterie, Cholesterin
Selbstreinigung von Zellen

Fettstoffwechsel hat wichtige Funktion

Wenn es darum geht, älter zu werden und dennoch gesund zu bleiben, ist die Autophagie von Zellen ein grundlegender Mechanismus. In diesem Prozess des „sich selbst Fressens“ werden beschädigte zelluläre Bestandteile wie Proteine und Organellen abgebaut und entfernt.

Bakterien_E.coli
Bakterien

Gegen-den-Strom-Schwimmer im Fokus

Bakterien schaffen es mitunter, sich auch gegen den Flüssigkeitsstrom zu bewegen. Ein Forschungsteam um Wissenschafter der Technischen Universität (TU) Wien hat das Phänomen im Rahmen einer im Fachblatt „Nature Communications“ veröffentlichten Studie nun physikalisch beschrieben.

Probenröhrchen
Europäische Biobanken

Medizinarchiv für Zukunftsmusik

Biobanken - also Sammlungen von Proben wie u.a. Gewebe, Blut und Plasma - sind das Fundament der medizinischen Forschung. Von Graz aus wird die europäische Biobanken-Forschungsinfrastruktur BBMRI-ERIC aufgebaut und betreut. Digitalisierung spielt dabei eine wesentliche Rolle, betont Kurt Zatloukal, Direktor des österreichischen Knotenpunktes BBMRI.at. und Infrastruktur-Initiator.

HIV

Deutlich erhöhtes Risiko für andere Krankheitssymptome

Menschen, die mit dem HI-Virus infiziert sind, haben eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, im Laufe ihres Lebens auch bestimmte andere Krankheitssymptome zu entwickeln. Eine umfassende internationale Analyse von über 3.000 Studien zum Thema HIV hat mehrere Outcomes, etwa COPD ooder ischämische Herzkrankheit, eindeutig als HIV-bedingt identifiziert.

„Gutes“ Cholesterin ist Schutzfaktor gegen Krebs

Das sogenannte „gute“ Cholesterin oder High-Density-Lipoprotein (HDL) gilt als Schutzfaktor gegen Krebs. Der an der Universität Wien tätige Molekularbiologe Raimund Bauer untersuchte die Wirkung von HDL auf Tumore und zeigte, dass eine schützende Wirkung gegen Krebs stark mit der Struktur der HDL-Partikel zusammenhängt.

Kardiologie

Großteil der Herzklappen-OPs passiert minimalinvasiv

Konkret über 90 Prozent der Herzklappenoperationen werden mittlerweile schon minimalinvasiv, also ohne eine notwendige vollständige Öffnung des Brustkorbes, durchgeführt. Die Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI) werde indes bereits nach Möglichkeit bei fast allen über 80-Jährigen angewandt.

Studie über Alzheimer
Studie

Erstmals Auslöser eines frühen Stadiums von Alzheimer entdeckt

Münchner Forscher haben erstmals den zellulären Auslöser eines Vorgangs entschlüsselt, der in einem sehr frühen Stadium von Alzheimer auftritt – lange bevor die Erkrankten Beschwerden haben. Das könnte zu ganz neuen Therapieansätzen führen.

Arzt hört Bub ab
Studie

Ein Drittel aller Asthmaerkrankungen bei Kindern Folge von Luftschadstoffen

Eine Studie in 18 europäischen Ländern zeigt, dass die aktuellen WHO-Luftqualitätsrichtlinien für Feinstaub keinen ausreichenden Schutz für Kinder bieten. 33% der neuen Asthmafälle im Kindesalter sind auf Luftverschmutzung zurückzuführen.

Forschung

Wichtiger Baustein bei Entstehung von Allergien entdeckt

Eine aktuelle Forschungsarbeit beleuchtet einen neuen Mechanismus, der bestimmten allergischen Immunreaktionen zugrunde liegt. Das Innsbrucker Team um die Biologin Christine Heufler untersuchte Lipocaline – respiratorische Allergene, die Hundehaar- oder Katzenallergien auslösen – und konnte dabei den Formylpeptid Rezeptor (FPR) 3 als zentralen Player dieser allergischen Reaktion identifizieren.

Siemens-Gesundheitssparte

US-Entwickler von Robotern für Gefäß-OPs wird übernommen

Siemens expandiert mit seiner Gesundheitssparte und will das US-Unternehmen Corindus übernehmen, das Roboter für minimalinvasive Operationen entwickelt. Siemens Healthineers habe mit Corindus Vascular Robotics eine Übernahmevereinbarung unterzeichnet, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Siemens lässt sich die Übernahme demnach eine Milliarde Euro kosten.

Genetik

Agenten zur Erbgutparasiten-Abwehr wandeln auf Geheimwegen

Wiener Forscher fanden heraus, dass neu gebildete zelluläre Agenten – sogenannte piRNAs – für die Erbgutabwehr von der Zentrale (Zellkern) über einen Geheimausgang ins Zellplasma geschleust werden. Ein „Schwager“ des üblichen Torwächters öffnet dazu eine Nebenroute, wo diese piRNAs ohne strikte Kontrolle durchschlüpfen können, berichten sie. Die Studie erschien in der Fachzeitschrift „Cell“.

der kleinste Stent der Welt
Neues Verfahren

Schweizer Wissenschafter schufen kleinsten Stent der Welt

Dank eines neuen Verfahrens namens „indirekter 4D-Druck“ ist es Wissenschaftern der ETH Zürich gelungen, eine winzige Gefäßprothese herzustellen. Sie ist rund 40-mal kleiner als bisher gängige Modelle. Einsetzen lassen sich solche Mini-Stents bei Föten.

Pharmaindustrie

Bayer übernimmt US-Biotechfirma BlueRock

Der deutsche Bayer-Konzern übernimmt zur Stärkung seines Pharmageschäfts die restlichen Anteile an dem US-Biotechunternehmen BlueRock Therapeutics. Das deutsche Unternehmen legt dafür zunächst 240 Mio. Dollar (214 Mio. Euro) auf den Tisch, weitere 360 Mio. Dollar werden beim Erreichen bestimmter Meilensteine fällig.

Medizintechnik

Siemens Healthineers plant Milliardenübernahme in den USA

Die Siemens-Medizintechnik-Tochter steht vor ihrer ersten großen Übernahme seit dem Börsengang vor eineinhalb Jahren. Siemens Healthineers bietet 1,1 Mrd. Dollar (rund 982 Mio. Euro) in bar für das US-Unternehmen Corindus Vascular Robotics, das als eines der ersten robotergestützte Systeme für minimalinvasive Gefäß-Operationen entwickelt hat.