Wissenschaft

Kaiserschnitt OP
Gynäkologie

Geburten in jedem Land unterschiedlich schwer

Der Kaiserschnitt ist einer der häufigsten und zugleich umstrittensten chirurgischen Eingriffe. In Österreich kommt jedes dritte Kind mit dieser Form der Entbindung zur Welt, obwohl die WHO eine „ideale Kaiserschnittrate" von zehn bis fünfzehn Prozent empfiehlt. Weltweit variieren Kaiserschnittraten dabei enorm.

Das Hauptquartier der Merck KGaA in Darmstadt
Krebsmedizin

Merck geht milliardenschwere Partnerschaft mit Glaxo ein

Kern der Kooperation ist die von Merck entwickelte Krebsimmuntherapie M7824. Merck winken durch die Allianz mögliche Zahlungen von insgesamt bis zu 3,7 Mrd. Euro von Glaxo.

Schmerz
18. Österreichische Schmerzwochen

Schmerzen bei Kindern mit Hämophilie oft unzureichend behandelt

Mit einer interdisziplinären Expertengruppe wurden Handlungsempfehlungen erarbeitet, wie das Schmerzmanagement für Kinder und Jugendliche mit Hämophilie verbessert werden kann.

Gehirntumor

Beruhigendes Lachen: Neue Methode für Wach-OPs am Hirn

Per Hirnstimulation hervorgerufene gute Laune könnte Patienten während einer Operation am offenen Gehirn beruhigen. Das legt eine Studie im „Journal of Clinical Investigation“ nahe.

Masern Röteln
Masern

Zwei neue Fälle im Salzburger Pinzgau

Zwar gebe es noch keine Laborergebnisse, aber beide Personen sollen in familiären Kontakt mit schon bestätigten Erkrankten gewesen sein. Wie viele Personen sich angesteckt haben könnten, stehe aus derzeitiger Sicht noch nicht fest.

Gebärmutterhalskleps

Vorbehalte gegen HPV-Impfung von Krebsforschungsagentur kritisiert

Über die HPV-Impfung kursieren Gerüchte, sie könne als Nebenwirkungen chronische Müdigkeit oder gar Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose (MS) verursachen. Wissenschafter dementierten dies. Experten warnen, dass „unbegründete Gerüchte“ den Kampf gegen Gebärmutterhalskrebs behindern.

Kopfschmerz Erschöpfung
Migräne

Weit verbreitet, aber unterbehandelt

Spezifische Migräne-Medikamente werden laut Europäischer Kopfschmerzgesellschaft zu selten verabreicht. Eine abgestufte und koordinierte Versorgung der Patienten sei notwendig, fordert die Gesellschaft anlässlich der 18. Österreichischen Schmerzwochen.

Schilddrüse
Welt-Krebs-Tag

US-Fachgesellschaft: Durchbruch bei seltenem Krebs

Die internationale Vereinigung von Krebsspezialisten - die amerikanische Krebsgesellschaft ASCO - hat aus Anlass des Welt-Krebs die bedeutendsten Entwicklungen im Jahr 2018 publiziert: „Fortschritte bei der Behandlung seltener Krebsleiden. " Als Beleg diente der ASCO auch eine Studie mit Wiener Beteiligung zum anaplastischen Schilddrüsenkarzinom.

Waage Gewicht
Welt-Krebs-Tag

Adipositas lässt Krebsraten in USA steigen

Die Fettsucht hat bereits Auswirkungen auf die Krebs-Neuerkrankungsraten in den USA. Die Häufigkeit von durch Adipositas geförderten Krebsleiden nimmt dort speziell bei jüngeren Menschen zu. Das hat eine Studie ergeben, die jetzt von „Lancet Public Health" aus Anlass des Welt-Krebs-Tages veröffentlicht worden ist.

Masernvirus
Masern

Grazer Impfstelle verzeichnete Verzehnfachung

Die Debatte um die Masern hat in der Grazer Impfstelle zu einem großen Andrang geführt. 31 Immunisierungen wurden in Kalenderwoche drei verabreicht, mehr als 300 in Kalenderwoche fünf.

DNA Strang
Neue Software

Künstliche Intelligenz verbessert Einzelzellanalyse

Ein Team der Technischen Universität München, des Helmholtz Zentrum München und des englischen Wellcome Sanger Institute hat neue Algorithmen entwickelt, die die Fehlerquellen bei der Einzelzell-RNA-Sequenzierung mithilfe Künstlicher Intelligenz ausfindig machen.

Masernvirus
Masern

Genstamm-Spur österreichischer Fälle führt in die Ukraine

Die Spur der österreichischen Masernfälle führt in die Ukraine: Wie die steirische Landessanitätsdirektion am Donnerstag  angab, handelt es sich sowohl bei den steirischen als auch bei sieben salzburgerischen Fällen um einen Genstamm aus der Ukraine. Dieser könnte durch Touristen eingeschleppt worden sein.

baby

Wien stellt Anmeldung für Geburtsplätze auf neue Beine

Ein zentrales System soll Bett in einer von drei persönlichen Wunschkliniken garantieren. Die Info über den fixen Platz erhalten Schwangere in der 22. Schwangerschaftswoche. Nachträgliche Änderungen in Sachen Wunschklinik werden im neuen zentralen Geburtsanmeldesystem nur in Ausnahmen möglich sein.

Diabetes Kind Arzt
Diabetes

Forscher rekonstruieren Krankheitsverlauf von Typ-1-Diabetes

Ein Forschungsteam der Uni Zürich hat untersucht, was bei der Entstehung von Typ-1-Diabetes in der Bauchspeicheldrüse abläuft. Im Anfangsstadium fanden sie dabei noch eine erstaunlich hohe Zahl der Insulin-produzierenden Beta-Zellen. Der Befund macht Hoffnung auf frühe Therapieansätze.

Darm
Krebsforschung

Tumor -„Landkarten" für präzise Therapien

Ein neues Christian Doppler(CD)-Laboratorium will moderne bildgebende Verfahren und Tumoranalysen verknüpfen, um eine maßgeschneiderte, personalisierte Krebstherapie zu ermöglichen. Ziel des am Donnerstag an der Medizinischen Universität Wien eröffneten Labors ist es, mit Hilfe von Tumor-„Landkarten" zu erkennen, wie man Tumore individuell am besten behandeln kann.

Fibroblasten bunt
Zellforschung

„Schalter“ für überbordende Narbenbildung identifiziert

Fibroblasten-Zellen haben eine sprichwörtlich „doppelzüngige“ Funktion. Werden sie zu Zellen, welche Entzündungen fördern, vernichten sie gesundes Gewebe. Umgekehrt können sie aber auch überschießendes Gewebewachstum (Narbengewebe) erzeugen. Einen genetischen Schalter, der zu Letzterem führt, haben jetzt deutsche Wissenschafter mit Beteiligung von Wiener Forschern identifiziert: PU.1.