Wissenschaft

Maus labor
Tierversuche

Diskussion um Tierquälerei

Tierschützer sprechen von skandalöser Tierquälerei, Behörden ermitteln, Forscher gehen in die Offensive - ein umstrittener Tierversuch am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg hat eine erneute Diskussion um den Sinn solcher Experimente ausgelöst. Stein des Anstoßes war ein Versuch mit Mäusen zur Wirksamkeit einer Virentherapie beim Ewing-Sarkom, einer bösartigen Krebserkrankung, die gehäuft bei Kindern auftritt.

Leber
Stoffwechselstörung

Ursache für Nebenwirkungen bei Kortison-Präparaten aufgeklärt

Bei Patienten, die langfristig mit entzündungshemmenden Steroiden behandelt werden, können sich Nebenwirkungen im Stoffwechsel bemerkbar machen. Am Helmholtz Zentrum München und der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) konnte nun ein Mechanismus aufgeklärt werden, der zu diesem sogenannten Steroid-Diabetes führt.

Koch Küche
Bronchitis

Kochdämpfe am Arbeitsplatz erhöhen Risiko

Köche in Norwegen gehören zu den Berufsgruppen mit der niedrigsten Lebenserwartung. Ein Grund könnten die Kochdämpfe sein, denen sie täglich ausgesetzt sind. Eine Doktorarbeit an der Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität Norwegens in Trondheim geht nun der Frage nach, ob die Arbeitsbedingungen in der Küche die Lungenfunktion verändern.

Flughunde Fledermaus
Ebola

Forscher finden Virus erstmals in Fledermaus in Westafrika

Weitere Untersuchungen müssten nun ergeben, ob mehr Fledermäuse betroffen sind und wie sie das Virus verbreiten, erklärte das liberianische Gesundheitsministerium. Antikörper gegen das Virus waren bereits zuvor bei Fledertieren in der Region nachgewiesen worden.

Masernvirus
Masern

Bedrohungsszenario im Kleinen

Etwa alle zwölf Jahre kommt es im niederländischen Bibelgürtel zu einem Masernausbruch mit etwa 2500 Erkrankten. In dieser streng religiösen Gemeinschaft sind weniger Menschen gegen das Masern-Virus geimpft als nötig wären, um eine Ausbreitung des Virus dauerhaft zu verhindern. Wissenschaftler aus Polen und den USA haben den Kreislauf nun genauer untersucht.

Schmerz Kind Verband
Schmerz

Kinderschmerzen oft unzureichend behandelt

Starke Schmerzen von Kindern werden oft nur ungenügend behandelt – was negative Langzeitfolgen haben kann. Kindgerechte Analgetika sind nach wie vor Mangelware. Studien zufolge erweist sich Metamizol als wirksam und sicher für die Behandlung von Operationsschmerzen bei Kindern, so die Experten anlässlich der 18. Österreichischen Schmerzwochen.

Blutdruckmessgerät Handgelenk
Medizingeräte

Blutdruckmessgeräte-Test für daheim eher ungenau

Wer sich selbst den Blutdruck misst, muss höchstwahrscheinlich damit rechnen, dass die Werte nicht stimmen. Das ergab zumindest ein Test der Stiftung Warentest, die 14 Geräte - sechs für das Handgelenk und acht für den Oberarm - unter die Lupe genommen haben. Die Messgenauigkeit lasse zu wünschen übrig.

Edelweiß
Pharmakologie

Edelweiß ist die österreichische Arzneipflanze 2019

Sie ist die  wohl bekannteste Alpenpflanze: Das Edelweiß. Obwohl es zu den streng geschützten Alpenpflanzen gehört, wird es aus Wildsammlung schon über Jahrhunderte als Arzneipflanze genutzt, hieß es in einer Aussendung.

 

Makake
Genmanipulation

China klont erstmals genveränderten Affen

Erstmals sind mehrere geklonte Affen mit einem absichtlich hervorgerufenem Gendefekt auf die Welt gekommen. Die fünf Makaken - die ein identisches Erbgut haben- seien kürzlich im Institut für Neurowissenschaften der chinesischen Akademie der Wissenschaften in Shanghai geboren worden.

Leukämie

Neuer Behandlungsansatz gegen Leukämien

Als wesentlich für die Entstehung der Krankheit wurde das Protein STAT5B identifiziert - womit auch ein Ansatzpunkt für neue, präzisionsmedizinische Therapiekonzepte gefunden wurde.

Schmerz
Multimodale Schmerztherapie

In Österreich fehlen spezialisierte Einrichtungen

Die multimodale Schmerztherapie ist zwar internationalen evidenzbasierten Erkenntnissen zufolge „ein Muss“ für die effektive und langfristige Schmerzbekämpfung, in Österreich wird sie derzeit aber nur in Klagenfurt angeboten, verweist ÖSG-Generalsekretär Rudolf Likar und ergänzt: „Wir hoffen auf baldige flächendeckende Versorgung in ganz Österreich.“

69. Wiener Ärzteball

Prominenz aus Politik und Wissenschaft am 69. Wiener Ärzteball

Die Hofburg dient als prachtvolle Kulisse für Ärzteschaft und deren Gäste aus Politik, Wirtschaft und Industrie.

Chili
Schmerz

Mit Chili gegen Nervenschmerz

Im Rahmen der 18. Österreichische Schmerzwochen wurde dem Alkaloid Capsacin (dem Inhaltsstoff der Chili) eine sehr gute Wirksamkeit in Bezug auf Nervenschmerzen, die durch Verletzungen oder Erkrankungen von schmerzleitenden Fasern ensteteh, attestiert. Immer mehr Studien würden das bestätigen, so ÖSG-Generalsekretär Rudolf Likar.

Diabetes
Diabetes

„Besser gefüllter Werkzeugkasten"

„Zucker" ist schon lange eine Volkskrankheit: Um die sieben Millionen Menschen in Deutschland sind Diabetiker, 95 Prozent davon sind vom Typ 2 Diabetes betroffen. Medikamente mit einem neuartigen Wirkmechanismus können die bisherige Therapie der Stoffwechselerkrankung verbessern - und zum Teil das Risiko für gefürchtete Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall minimieren.

Grippevirus

Influenza kommt erst langsam in Fahrt

Um eine Epidemie handle es sich aber noch nicht. Hauptsächlich zirkulieren Influenza A(H1N1)pdm09-Viren, gegen die alle erhältlichen Impfstoffe wirken.

Tabletten

Erstaunlich wenig Herzinfarkt-Patienten halten sich an Therapie

Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Krankenkasse Helsana und des Universitätsspitals Zürich. Besonders schleifen lassen die Patienten demnach die Einnahme von Betablockern: Nur rund jeder Achte (knapp 12 Prozent) nehmen sie tatsächlich regelmäßig ein wie vorgeschrieben.