Wissenschaft

LCH-Zellen aus einer Tumorbiopsie unter dem Mikroskop.
Langerhans-Zell-Histiozytose

Neue Einsichten bei seltener Kinderkrankheit

Die Langerhans-Zell-Histiozytose (LCH) ist eine seltene Erkrankung, die vor allem Kleinkinder betrifft. Während LCH bei einigen Patienten ohne Behandlung von selbst heilen kann, erfordern andere Fälle intensive Chemotherapie mit Langzeitfolgen für die Kinder oder enden gar tödlich.

Sepsis
Sepsis

Experten fordern nationalen Aktionsplan

In Europa erkranken pro Jahr mehr als eine halbe Million Menschen an Sepsis. Für Österreich gibt es keine genauen Zahlen, Schätzungen gehen von 18.000 Patienten aus, wobei bei der Hälfte ein schwerer Verlauf verzeichnet wird.

Pollen

MedUni Wien bietet Ragweed-Finder-App an

Rund zehn Prozent aller Menschen in Österreich sind von einer Ragweed-Pollenallergie betroffen. Für sie gibt es nun Abhilfe. Der Pollenwarndienst der MedUni Wien hat eine Ragweed-Finder-App entwickelt, die nicht nur den Betroffenen, sondern auch der Forschung, (Land-)Wirtschaft und Gesellschaft von Nutzen sein soll.

Depression
Langzeitstudie

Zahl der Fehltage wegen psychischer Leiden in letzten 20 Jahren stark gestiegen

Die Zahl der durch Depressionen und sogenannte Anpassungsstörungen verursachten Fehltage bei Berufstätigen in Deutschland hat sich innerhalb von knapp 20 Jahren mehr als verdreifacht. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Langzeitstudie der gesetzlichen Krankenkasse DAK unter ihren Versicherten hervor. Dabei wurden Werte für die Jahre 1997 und 2018 verglichen.

Brustimplantat

Pharmaunternehmen ruft Brustimplantate wegen Krebsrisiko zurück

Diese Vorsichtsmaßnahme wurde empfohlen, nachdem rund 500 Fälle einer seltenen Krebserkrankung mit den Implantaten des Herstellers in Verbindung gebracht wurden, wie die US-Lebens- und Arzneimittelbehörde (FDA) am Mittwoch (Ortszeit) erklärte.

Tierversuche

Rückgang bei Tierversuchen in Österreich auf knapp 234.000

2018 wurden in Österreich an 237.727 Tieren Versuche durchgeführt. Das sind rund zehn Prozent weniger als im Jahr davor und etwas mehr als 2016 (236.459), zeigt die Tierversuchsstatistik des Bildungsministeriums. Nach Änderungen in der Erfassung im neuen Tierversuchsgesetz (TVG) 2012 war die Zahl der Tierversuche stets gestiegen.

Forschung

Hemmstoff für bisher unangreifbaren Krebsantreiber

Trotz jahrzehntelanger Bemühungen war ein Antreiber für bösartige Tumoren namens „KRAS" bisher nicht zu stoppen. Wiener Forscher designten nun einen Wirkstoff namens „BI-2852", der sehr effektiv an einer kleinen Einbuchtung von KRAS anhaftet und ihn damit unschädlich macht.

Verbrennung, Luftschadstoffe, Fabriksrauchfänge
Studie

Luftverschmutzung verschlechtert Lungenfunktion und fördert COPD

Luftverschmutzung beschleunigt die Alterung der Lunge und erhöht das Risiko einer chronischen Lungenerkrankung – so das Ergebnis einer Querschnittstudie des McGill University Health Centre in Montreal. Einmal mehr wird damit deutlich, wie schädlich die weltweite Luftverschmutzung für die Gesundheit ist.

Prostata
Studie

Hormontherapie bei Prostatakrebs erhöht Demenzrisiko

Die Androgendeprivationstherapie (ADT) ist bei Prostatakrebs mit einem erhöhten Risiko für Alzheimer und andere Formen der Demenz verbunden, wie eine neue Studie ergab, so ein Bericht der Online-Ausgabe der „New York Times“ von Mittwoch.

E-Health

Medizinstudierende im deutschen Gießen lernen mit Virtu­al-Reality-Brillen

In der Justus-Liebig-Universität im deutschen Gießen (JLU) können Studierende rheumatischen und osteolo­gischen Erkrankungen unter Einsatz von Virtual-Reality-(VR)-Brillen erkennen, wie „aerzteblatt.de“, die Online-Ausgabe des deutschen Ärzteblatts, am Dienstag berichtete.

Messgerät Augenarzt Hände
Britische Umfrage

Rauchen unterschätzter Risikofaktor für Augenlicht

Tabakrauch kann eine Reihe von Augenerkrankungen verursachen. Trotz klaren Zusammenhangs wissen nur wenige Briten, dass Rauchen zu Blindheit führen kann, wie eine Umfrage vom Verband britischer Augenoptiker (AOP) ergab.

Porträtfoto des Mediziners Karl Hermann Spitzy
„Antibiotika-Papst“

6. Todestag des Arztes Karl Hermann Spitzy

Sein Name ist untrennbar mit der modernen Antibiotika-Therapie verbunden. Er ist der Wegbereiter der oralen Penicillintherapie, die bis heute weltweit zum Einsatz kommt. Am 26. Mai vor sechs Jahren ist der Arzt Karl Hermann Spitzy gestorben. 

Birgit Högl, Neurologin und Schlafmedizinerin
Interview

Schlafmediziner Birgit Högl: Morpheus auf der Spur

Die Neurologin und Schlafmediziner Birgit Högl lehrt und forscht in Innsbruck und gilt als eine der Größen ihres Fachs. Die Bayerin ist außerdem designierte Präsidentin der Weltschlafgesellschaft. Wir unterhalten uns über die vielen Facetten der Schlafmedizin, eine veränderte Rolle des Schlafes in der Gesellschaft – und schnarchende Männer. Högl selbst definiert sich übrigens als „wunderbare Schläferin“.

Herz
Kardiovaskuläres Risiko minimieren

Wichtiger Impuls für klinische Prüfung von Lp(a)-Senkern

20 Prozent der Bevölkerung haben aufgrund einer genetisch erhöhten Lipoprotein(a)-Konzentration (> 50mg/dl) ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Aortenklappenstenose. Nun konnten Innsbrucker Epidemiologen das für eine kardiovaskuläre Risikoreduktion nötige Ausmaß einer Lp(a)-Senkung abschätzen.

Sigmund Freud
Sigmund Freud

„Der Mensch ist nicht Herr seiner selbst!"

Sigmund Freud gilt als Vater einer bahnbrechenden intellektuellen Idee des 20. Jahrhunderts  – der Psychoanalyse.  Im Wien des Fin de Siecle war das eine neue und höchst umstrittene Methode, das Unbewusste, die „Nachtseite“ des Menschen, zu erforschen. Die Ärztekammer beherbergt aktuell ein Exponat aus dem Freud Museum  –  die weltberühmte Wohnung in der Berggasse 19 wird gerade renoviert.

Brustkrebs

Neue Diagnosetechnik verbessert Brustkrebsvorsorge

Flexible Empfängerspulen für Magnetresonanztomografie sollen Brustkrebs schneller und schonender aufspüren. Dazu wird nun in Wien ein Prototyp entwickelt.