MedUni Wien

https://www.medinlive.at/stichworte/148
MedUni Wien

Modernisierungsarbeiten im Wiener AKH gehen in nächste Etappe

Im Wiener Allgemeinen Krankenhaus (AKH) wurde die nächste Stufe erklommen - in Sachen Bauprojekte. Die Modernisierung und Umgestaltung des Großspitals ist in vollem Gang. Im Fokus stehen dabei nicht zuletzt die jüngeren Patienten.

https://www.medinlive.at/stichworte/148
MedUni Wien
Versorgungsengpass

Transgender-Ambulanz stößt an ihre Grenzen

Trotz steigender Patientenzahlen muss das Wiener AKH die Ambulanzzeiten in der Transgender-Ambulanz deutlich reduzieren. Darüber hinaus bestehen Bestrebungen, die Abteilung zur Gänze aufzulassen, warnt Christian Egarter, Leiter der für die Ambulanz zuständigen Abteilung, gegenüber „medinlive“.

https://www.medinlive.at/stichworte/148
MedUni Wien
Medizinstudienplätze

Mikl-Leitner plant Länder-Allianz

Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hat im Kampf gegen den Ärztemangel wiederholt deutlich mehr Medizin-Studienplätze vom Bund gefordert. Bei der Landeshauptleute-Konferenz am Freitag will sich die aktuelle Vorsitzende der Runde von den anderen Ländern Unterstützung für ihr Anliegen holen - und dürfte diese vielfach bekommen.

https://www.medinlive.at/stichworte/148
MedUni Wien
MedUni Wien

ÖSV-Rennsportsouvenirs unter dem Hammer

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) startet diesen Donnerstag eine große Charity-Initiative für das innovative Forschungsprojekt der MedUni Wien, dem Zentrum für Präzisionsmedizin. Die Ski-Stars des ÖSV stellen dafür Rennsportequipment für insgesamt vier Versteigerungen zur Verfügung. Darunter sind ein Rennanzug des achtfachen Weltcup-Gesamtsiegers Marcel Hirscher, Rennski von Anna Veith oder Skischuhe von Lizz Görgl.

https://www.medinlive.at/stichworte/148
MedUni Wien
Lungentransplantationen

Fachbeirat weist Vorwürfe zurück

Das unabhängige österreichische Fachgremium zum Organtransplantationswesen, der österreichische Transplantationsbeirat, wehrt sich gegen Medienvorwürfe rund um eine Lungentransplantation bei einer griechischen Patientin Anfang Oktober. Diese seien rundweg falsch, erklärte der Vorsitzende, Michael Zink, Freitagnachmittag gegenüber der APA.

https://www.medinlive.at/stichworte/148
MedUni Wien
Organtransplantationen

AKH und griechische Ärzte wehren sich gegen Vorwurf des Regelverstoßes

Das Wiener AKH sah sich am Wochenende mit Medienvorwürfen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen Regeln bei Lungentransplantationen konfrontiert. Berichtet wurde von einer griechischen Patientin, bei der binnen vier Stunden ein solcher Eingriff durchgeführt wurde. Das AKH, der Chef der chirurgischen Universitätsklinik, griechische Ärzte und Patientenvertreter widersprachen den Darstellungen.